Smartphone Lautsprecher selber bauen – stromlose Handy-Boxen

Handy Lautsprecher basteln

Nicht immer sind die Lautsprecher des Smartphones so leistungsstark, wie man es gerne hätte. Hier zeigen wir Ihnen ein paar stromlose Möglichkeiten, die Lautstärke Ihres Handys zu verstärken und das auch noch in recht kostengünstigen Optionen.

Wenn man keine Bluetooth-Boombox besitzt oder mal wieder der Akku leer ist, gibt es hier ein paar andere Optionen, sich Handy-Lautsprecher selber zu bauen.

Vom Anfänger bis zum geübten Handwerker ist für jeden etwas dabei.

Handy-Soundbar aus Bechern und Klopapierrolle

Für diese kleine Bastelarbeit bedarf es keine Vorkenntnisse und kaum handwerkliches Geschick.

Material

  • zwei Kunststoffbecher
  • eine Papprolle (Küchenpapier oder Klopapier)
  • Deko-Material, Washi Tape

Werkzeug

  • Teppichmesser, Cutter, Skalpell, Bastelmesser
  • Schere
  • Nagel, dicke Nadel
  • Klebeband, Heißklebepistole

Smartphone Becher-Lautsprecher Material

Bastelanleitung

Schritt 1: Messen Sie die Breite Ihres Smartphones und wählen Sie eine passende Pappröhre aus. Wenn der Pappkern einer Toilettenpapierrolle nicht mehr ausreicht, funktioniert auch der Kern einer Küchenpapierrolle. Die Papprolle sollte mindestens 8 cm breiter als Ihr Handy sein.

Smartphone Breite beachten

Schritt 2: Markieren sie die Mitte der Röhre und zeichnen Sie die Breite und Stärke Ihres mobilen Telefones an und schneiden diesen Streifen dann entweder mit dem Cutter oder einer Schere aus. Testen Sie, ob das Telefon in diesen Spalt passt – es sollte nicht zu viel Spiel haben, damit es stabil darin stehen kann.

Handy-Lautsprecher

Schritt 3: Als nächstes wird der Durchmesser der Pappröhre seitlich auf die beiden Trinkbecher übertragen.

stromloser Lautsprecher Handy

Schritt 4: Schneiden Sie das Loch Sternförmig ein. Die entstehenden Laschen geben der Röhre später einen stabilen Halt und verhindern das Herausrutschen der Röhre.

Tipp: Mit dem Nagel machen Sie ein Loch in die Mitte des angezeichneten Ausschnittes, dann kann man besser mit der Schere zum Schneiden ansetzen.

Schritt 5: Wenn Sie die Einschnitte bei beiden Bechern fertig haben, wird nun die Röhre in das jeweilige Loch eingeführt. Die Pappröhren sollten bis ca. zur Mitte des Bechers hinein geschoben werden. Achten Sie darauf, dass bei der Pappröhre der ausgeschnittene Spalt nach oben zeigt.

Handy-Lautsprecher blanko

Schritt 6: Schalten Sie auf Ihrem Smartphone die Musik an und stecken es in die ausgeschnittene Öffnung der Pappröhre. Nach dem Sie damit fertig sind, sich über die tolle Leistung ihres kleinen DIY-Verstärkers zu freuen, können Sie die nun die Röhre in den beiden Becher noch etwas hin und her schieben, um den für Sie besten Klang zu finden.

Handy Verstärker DIY

Schritt 7: Sobald Ihnen der Sound gefällt, können Sie nun die beiden Becher an der Pappröhre fixieren. Dies kann mit Heißkleber, Klebeband oder dekorativen Washi Tape erfolgen. Damit verhindern Sie zum Einen, dass die Becher abfallen und zum Anderen, dass die Pappröhre sich mit Ihrem Handy wegdreht oder umkippt.

Tipp: Wenn Sie ein größeres und dadurch auch schwereres Smartphone haben, sollten Sie unbedingt auf den stabilen und festen Stand dieser Lautsprecher achten. Sie können die Becher auf einen Untergrund aus Pappe befestigen (Leim oder Tacker).

Handylautsprecher DIY

Chips-Dose

Material

  • leere saubere Chips-Röhre
  • Korken oder Wäscheklammern
  • optional: Dekomaterial

Werkzeug

  • Lineal
  • Stift
  • Cutter, Bastelmesser oder Schere
  • Leim, Heißkleber

Handy Lautsprecher aus Chipsdose

Anleitung Variante 1

Schritt 1: Sie schneiden, entsprechend der Breite und Stärke Ihres Smartphones, einen Schlitz entlang der Längsseite Ihrer Chips-Dose.

Schritt 2: Entfernen Sie den Boden der Dose. Überkleben Sie scharfe Kanten.

Schritt 3: Befestigen Sie mindestens 4 Füße an der Dose. So verhindern Sie ein wegrollen.

Schritt 4: Jetzt können Sie auf Ihrem Handy die Musik einschalten und es in den Schlitz stellen.

Tipp: Mit zwei großen Joghurt-Bechern oder Joghurt-Eimern können Sie auch die Lautsprecher von oben in etwas größer nachbauen.

Anleitung Variante 2

Schritt 1: Halten Sie ihr Mobiltelefon an das untere Ende der Chips-Dose. Zeichnen Sie sich die Stärke des Telefons an.

Smartphone Lautsprecher DIY

Schritt 2: Schneiden sie sich den markierten Streifen so breit aus, wie breit Ihr Handy ist. Das Telefon sollte bequem reinzustecken sein.

Tipp: Beim direkten Übertragen (Abrollen) mit dem Lineal, geben Sie noch ca. 50 % der Länge hinzu. Mit einem Messschieber können Sie das Maß am genauesten übertragen.

Chipsdose in Handy-Lautsprecher umgebaut

Schritt 3: Befestigen Sie nun die Klammern (alternativ auch Holzstückchen oder Lego-Steine, Blöcke aus zusammen geklebten Eisstielen oder alte Stifte) so an der Unterseite der Dose, dass diese nicht mehr wegrollen kann. Wir haben zwei Wäscheklammern genommen, da diese schnell zu befestigen und auch zu entfernen sind. Damit kann man diese, nach dem Benutzen in die Dose packen – Deckel drauf – komplette „Soundbar“ einpacken und mitnehmen.

Stromlose Handy Soundbar 2 go

optional Schritt 4: Dekorieren Sie die Dose noch nach Ihren Vorstellungen, basteln Sie zum Beispiel noch eine Halterung für Feuerzeug oder Flaschenöffner an die Seite.

wunderschön dekorierte Chipsdose

Für Handwerker: Handy-Soundbar aus Holz

Material

  • 3 gleich große Holzbrettchen, die Stärke eines sollte nicht viel stärker als ihr Smartphone sein
  • Holzleim

Werkzeug

  • Bleistift, Zirkel
  • Stichsäge / Laubsäge / Dekupiersäge / Bandsäge
  • Ständerbohrmaschine / Bohrmaschine / Akkuschrauber
  • Lochsäge / Schälbohrer
  • Feile / Sandpapier
  • Schraubzwingen oder stabiles Klebeband
  • Arbeitsschutzausrüstung (Brille, Gehörschutz, Atemschutz und evtl. Handschuhe)

Smartphone-Lautsprecher aus Holz, stromlos

Bestandteile

Im wesentlichen besteht unsere Handy-Soundbar nur aus Bauteilen.

  • Handyhalterung
  • Schallkanal
  • Lautsprecheröffnung

Diese drei Teile gilt es zu verbinden:

Handyhalterung
Die Halterung muss so breit sein, dass das breiteste Smartphone, dass es benutzen soll auch bequem hineinpasst. So tief sein, dass Ihr Telefon einen guten Sitz hat und nicht heraus kippt.

Schallkanal
Der Schallkanal beginnt unter der Halterung und führt geschwungen konisch (trichterförmig) zur Lautsprecheröffnung. Durch die geschwungene Form reflektieren die Schallwellen, was zu ihrer Verstärkung führt und das eigentliche Geheimnis bzw. die Funktionsweise unseres „Verstärkers“ ist.

Lautsprecher
Der Lautsprecher ist eigentlich nur eine kreisrunde Öffnung, ein Loch, in das der Schallkanal endet. Hier kommt der „verstärkte“ Ton heraus.

Skizze

Schritt 1: Diese Fragen sollten Sie sich vorher beantworten.

  • Wie breit ist mein Handy?
  • Wo befinden sich die Lautsprecher an meinem Telefon?
  • Wieviel Lautsprecher soll mein Smartphone-Verstärker haben?
  • Möchte ich mein Telefon hinein stellen oder legen?
  • Soll noch ein Anschluß für das Ladekabel gelegt werden?

Tipp: Bei den meisten Handys befindet sich der Lautsprecher entweder auf der Unterseite oder auf der Rückseite auch weiter unten. Dieser Teil muss auf jeden Fall sich im Gehäuse des stromlosen Lautsprechers befinden und am Besten in der Nähe des Schallkanales.

Schritt 2: Entscheiden Sie sich, welches Brett die Sichtseite, das Mittelteil und welches als Hinterteil dient. So können Sie Schadstellen oder andere unschöne Stellen verstecken.

Schritt 3: Machen Sie sich eine Skizze auf einem Stück Papier und übertragen es dann auf das Brett oder zeichnen gleich direkt auf dem Mittelteil, da dieses eh verklebt wird, sieht man später nichts mehr von den Spuren.

Bauanleitung

Schritt 4: Legen Sie das Rückseiten bei Seite und legen Sie das mittlere auf das vordere Brett, damit dieses geschützt ist und spannen Sie diese beiden fest. Entweder mit einer Schraubzwingen oder festem Klebeband. Für den nächsten Schritt müssen beide Bretter genau übereinander liegen und dürfen nicht verrutschen. Dadurch erhalten Sie ein gleichmässiges Bohrloch und der Bohrrand franst / bricht nicht aus.

Bauanleitung Holzverstärker

Schritt 5: Bohren Sie in der Mitte der angezeichneten Lautsprecheröffnung nun ein Loch durch beide Bretter, diese dient Ihnen als Führung für den Bohrer der z.B. Lochsäge. Mit einer handelsüblichen Lochsäge sollten Sie das erste Brett komplett durchbohren können und das Untere ansägen. Drehen sie anschließend die Bretter und bohren Sie nun von der Rückseite durch die Öffnung entgegen. So erhalten Sie gleichmässige Löcher.

Tipp: Heben Sie sich die ausgesägten Teile auf, falls Sie mal Räder für ein anderes Bastel- oder Heimwerken-Projekt benötigen.

Lochsäge bohren

Schritt 6: Nehmen Sie die beiden Bretter wieder auseinander. Sägen Sie nun aus dem Mittelbrett die übrigen angezeichneten Teile (Smartphone-Halterung und Schalltrichter) heraus.

Teile aussägen

Schritt 7: Entgraten Sie alle Teile und schmirgeln Sie mit Sandpapier grob die ausgesägten Kanten ab, so dass keine Holzfasern mehr herausstehen.

Sägeränder entgraten

Schritt 8: Kleben Sie nun alle drei Teile mit Holzleim aneinander. Achten Sie darauf, dass alle Bretter genau übereinander liegen und fixieren sie dann mit Schraubzwingen.

Tipp: Tragen Sie den Leim immer erst auf das Mittelteil auf, weil dieses nur aus den Teilen besteht die Leim benötigen.

Überschüssigen und austretenden Leim gleich entfernen und dann den Holzblock, die auf dem Kleber vorgeschriebene Zeit, trocknen lassen.

Holzverstärker leimen

Schritt 9: Wenn alles trocken ist, können Sie die Schraubzwingen wieder öffnen und gleich mal den ersten Probelauf mit Ihrem Handy machen. Bitte erschrecken Sie nicht, weil der Ton etwas anders klingt. Die Tonqualität ist natürlich nicht mit einem strombetriebenem Verstärker zu vergleichen, jedoch wird der Ton schon lauter als der des Smartphones. Und die Tiefen bzw. Bässe kommen auch etwas mehr heraus.

fertiger stromloser Handyverstärker

Es stehen hier der Individualismus des Objektes, das DIY-Gefühl, die Freude am Heimwerken und das Wissen auf eine Energiequelle weniger im Leben angewiesen zu sein.

Dekoration

Schritt 10: Jetzt können Sie Ihre Soundbar noch bemalen, lackieren, mit einem Brandmalkolben verzieren, beizen, besprühen, bekleben, mit der Potch-Technik Bilder und Sprüche auf das Holz übertragen oder sie einfach so lassen, wie sie ist und sich daran freuen wie das Holz im Laufe der Zeit, durch den Gebrauch, seinen eigenen optischen Charakter entwickelt.

Lautsprecher dekorieren

Unbegrenzte Möglichkeiten

Sie können beim Entwickeln eines Konzeptes Ihrer Phantasie freien Lauf lassen. Jeder stromlose Holzverstärker für Smartphones besteht immer aus mindestens den drei Hauptteilen. Es funktioniert auch noch mit zwei Lautsprecheröffnungen, hier müssen halt dann auch zwei Schallgänge angelegt werden.

Boombox aus Holz

Tipp: Sie können ausgeschnittene Teile auch noch als Fuß, zur Stabilisierung, oder als Dekorationselement verwenden.

Wir haben Ihnen hier nur eine der einfachsten und wohl schnellsten Möglichkeiten gezeigt. Mit entsprechendem Werkzeug und Erfahrung kann man noch ganz andere Formen schaffen.



HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here