Handschuhe stricken

Wenn es draußen kalt ist, bekommen das unsere Finger ganz schön zu spüren. Klamme Finger sind unangenehm, so dass wir im Winter unsere Hände gerne warm einpacken. Gut, wenn sich in der Garderobe verschiedene Handschuhe für jeden Zweck befinden.

Sie möchten Handschuhe stricken? Mit unserer Anleitung wird Ihnen das sicherlich gelingen. Wenn Sie gerade erst mit dem Handschuh-Stricken beginnen, sind Fäustlinge gerade richtig und für diejenigen, die in der Strickleiter eine Stufe höher klettern möchten, findet sich anschließend auch noch eine ausführliche Beschreibung für das Stricken von Fingerhandschuhen.

Material und Vorbereitung

Nadeln

Handschuhe – egal ob Fäustlinge oder Fingerhandschuhe – werden in Runden gestrickt. Sie brauchen deshalb zum Stricken ein Nadelspiel aus 5 einzelnen Stricknadeln. Wenn Sie eher locker stricken, empfiehlt es sich, eine halbe bis ganze Nadelstärke kleiner zu stricken als auf der Wollbanderole angegeben.

Wolle und Maschenprobe

In der Anleitung gibt es Tabellen, in denen Sie die Angaben für das Handschuhstricken mit verschiedenen Wollstärken finden. Damit Sie letztendlich zum gewünschten Gesamtergebnis kommen und die gestrickten Handschuhe auch richtig passen, sollten Sie zu Beginn unbedingt eine kleine Maschenprobe stricken.

Maschenprobe: Schlagen Sie ca. 20 – 30 Maschen an und stricken Sie ein kleines Musterstück. Messen Sie zunächst, wie viele Maschen Sie in der Breite verbrauchen und wie viele Reihen Sie stricken müssen, damit Sie eine Höhe von 10 cm erreichen.

Musterbeispiel

Breite: Das Maßband zeigt 16 Maschen auf einer Breite von 7 cm. Das entspricht ca. 22 Maschen auf 10 cm.

Höhe: Das Maßband zeigt 6 Reihen auf einer Höhe von 2 cm. Das entspricht ca. 30 Reihen bzw. Runden auf 10 cm.

Maschenprobe

Handschuhgröße

Bevor Sie mit dem Stricken beginnen, sollten Sie die Größe Ihrer Handschuhe bestimmen. Der Handumfang wird oberhalb des Daumens gemessen und die Handlänge entspricht der Strecke von der Handwurzel bis zum Ende des Mittelfingers.

Hand messen

Fäustlinge – Handschuhe stricken

Handschuhe werden von hinten, vom Bündchen aus nach vorne zu den Fingerspitzen gestrickt.

Bündchen stricken

Schlagen Sie die notwendige Maschenzahl gleichmäßig verteilt auf 4 Nadeln an. (Alternativ: Schlagen Sie die gesamte Maschenzahl auf einer Nadel an und verteilen Sie anschließend die Maschen gleichmäßig auf Ihre 4 Stricknadeln).

Schließen Sie die Arbeit zur Runde, indem Sie die zuerst aufgeschlagene Masche der ersten Nadel abstricken.

Bündchen stricken

Stricken Sie nun in Runden das Bündchen bis zur gewünschten Länge (Minimum 6 cm) im Bündchenmuster.

Mögliches Bündchenmuster

1 Masche links, 1 Masche rechts – 2 Maschen links, 2 Maschen rechts – kraus rechts (1 Runde rechte Maschen, 1 runde linke Maschen)

Maschenprobe für das Bündchen

Dünne WolleMittlere WolleDicke Wolle
Maschenprobe: 30 Maschen = 42 Runden = ca. 10 x 10 cmMaschenprobe: 22 Maschen = 30 Runden = ca. 10 x 10 cmMaschenprobe: 30 Maschen = 28 Runden = ca. 10 x 10 cm


Bündchen anschlagen

Handumfang  18,5 (S)56 Maschen44 Maschen36 Maschen
Handumfang  20 (M)60 Maschen44 Maschen40 Maschen
Handumfang  22 (L)68 Maschen48 Maschen44 Maschen
Handumfang  23,5 (XL)72 Maschen52 Maschen48 Maschen

Handrücken und Innenfläche stricken

Nach Beendigung des Bündchens wird glatt rechts in Runden weitergestrickt. Stricken Sie (in jeder Handschuhgröße) zunächst 2 Runden. Ab der 3. Runde nach dem Bündchen werden die Zunahmen für den Daumenkeil gestrickt.

Handschuhe stricken

Rechter Handschuh

Machen Sie die Zunahmen gleich auf der ersten Nadel:

2 Maschen rechts abstricken, den Querfaden vor der 3. Masche auf die Nadel holen und rechts verschränkt (von hinten einstechen) abstricken, die 3. Masche rechts abstricken, nach der 3. Masche wieder den Querfaden auf die Nadel holen, rechts abstricken und so noch eine zweite Masche zunehmen, die restlichen Maschen der Nadel rechts abstricken = 3 Keilmaschen

Die restlichen 3 Nadeln werden ohne Zunahmen abgestrickt.

Handschuhe stricken

*2 Runden ohne Zunahmen stricken und in der 3 Runde wieder 2 Keilmaschen zunehmen (vor und nach der vorherigen Zunahmemasche je 1 Masche aus dem Querfaden zunehmen)* = insgesamt 5 Keilmaschen.

Die Rundenfolge * * wird solange weitergestrickt, bis der Daumenkeil folgende Maschenzahl hat:

Dünne WolleMittlere WolleDicke Wolle
Größe S17 Maschen13 Maschen13 Maschen
Größe M17 Maschen15 Maschen15 Maschen
Größe L19 Maschen17 Maschen17 Maschen
Größe XL21 Maschen17 Maschen17 Maschen

Jetzt (gilt für jede Größe) noch 2 Runden ohne Zunahmen stricken.

Fäustlinge stricken

Linker Handschuh

Die Zunahmen werden erst auf der vierten Nadel gemacht. Die erste Zunahme für den Daumenkeil wird vor und nach der drittletzten Masche gemacht.

Beim linken Handschuh beginnt der Daumenkeil mit der drittletzten Masche der 4. Nadel und beidseitig davon werden die Maschen zugenommen: die ersten 3 Nadeln abstricken, auf der 4. Nadel vor der drittletzten Masche den Querfaden auf die Nadel holen und rechts verschränkt abstricken, die nächste Masche rechts abstricken, danach wieder den Querfaden auf die Nadel holen, rechts abstricken und so noch eine zweite Masche zunehmen, die restlichen 2 Maschen der Nadel rechts abstricken = 3 Keilmaschen. Dementsprechend auch beim linken Handschuh weiter jede 3. Runde zunehmen, bis der Daumenkeil fertig gestrickt ist.

Daumensteg stricken

In der nächsten Runde wird der Daumensteg angelegt. Dabei die Ursprungsmaschen von Handinnenseite und -rückseite normal abstricken, die Maschen des Daumenkeils stilllegen, im Bereich des Daumenkeils Stegmaschen gemäß nachstehender Tabelle neu aufschlagen, die restlichen Ursprungsmaschen des Bündchens normal abstricken.

Dünne WolleMittlere WolleDicke Wolle
Größe S3 Maschen3 Maschen1 Masche
Größe M5 Maschen3 Maschen1 Masche
Größe L5 Maschen3 Maschen1 Masche
Größe XL5 Maschen3 Maschen1 Masche

Stricken Sie 1 Runde rechte Maschen.

In der nächsten bzw. den nächsten Runden werden die Stegmaschen wieder reduziert:

1 Stegmasche:

3 Maschen rechts überzogen zusammenstricken (dafür 1 Masche abheben, die nächsten 2 Maschen rechts zusammenstricken und die zuvor abgehobene Masche drüberziehen).

3 Stegmaschen:

Runde 1: Die beiden ersten Stegmaschen überzogen abnehmen (erste Masche abheben, zweite Masche rechts stricken und über die erste Masche ziehen) und die 3. Stegmasche mit der nächsten Masche zusammenstricken.

5 Stegmaschen:

Runde 1: Die beiden ersten Stegmaschen überzogen abnehmen (erste Masche abheben, zweite Masche rechts stricken und über die erste Masche ziehen), zwei Stegmaschen rechts abstricken und die 5. Stegmasche mit der nächsten Masche zusammenstricken.

Runde 2: Die beiden ersten Stegmaschen überzogen abnehmen (erste Masche abheben, zweite Masche rechts stricken und über die erste Masche ziehen) und die letzte Stegmasche mit der nächsten Masche zusammenstricken.

Jetzt befindet sich auf den Nadeln jeweils wieder die ursprünglich angeschlagene Maschenzahl.

Handrücken und Innenfläche stricken

Stricken Sie nun in geraden Runden weiter bis der Handschuh Ihren kleinen Finger bedeckt bzw. bis folgende Höhe erreicht ist:

  • Größe S: 14,5 cm
  • Größe M: 15,5 cm
  • Größe L: 16,5 cm
  • Größe XL: 17 cm

Handschuhe stricken

Handschuh-Spitze stricken

An der Handschuh-Spitze werden rechts und links Abnahmen gestrickt wie folgt:

Nadel 1 und Nadel 3: 1. Masche rechts stricken, die 2 Masche abheben, die 3. Masche wird rechts abgestrickt und die vorher abgehobene Masche drübergezogen.

Nadel 2 und Nadel 4: die zweit- und drittletzte Masche wird jeweils rechts zusammengestrickt und die letzte Masche jeder Nadel wieder rechts abstricken.

Dünne Wolle: Die Abnahmen 5 x in jeder 2. Runde arbeiten und anschließend solange Abnahmen in jeder Runde arbeiten, bis insgesamt noch 8 Maschen auf den Nadeln verbleiben (je 2 Maschen pro Nadel).

Mittlere und Dicke Wolle: Die Abnahmen 3 x in jeder 2. Runde arbeiten und anschließend solange Abnahmen in jeder Runde arbeiten, bis insgesamt noch 8 Maschen auf den Nadeln verbleiben (je 2 Maschen pro Nadel).

Handschuhe stricken

Schneiden Sie den Arbeitsfaden ab und ziehen Sie Ihn durch diese verbleibenden 8 Maschen.

Daumen stricken

Nehmen Sie rund um das Daumenloch folgende Maschen auf: 1 Masche aus dem Querfaden vor dem Steg, die Maschen des Daumenstegs (1 – 3 – 5, je nach Größe), 1 Masche aus dem Querfaden nach dem Steg, die stillgelegten Maschen. Verteilen Sie die Maschen auf 3 Nadeln.

Handschuhe stricken

Stricken Sie die stillgelegten Maschen bis auf die letzte ab. Die letzte Masche wird mit der gerade aufgenommenen Masche vor dem Steg zusammengestrickt (Masche abheben, Stegmasche abstricken und Masche über die Stegmasche ziehen). Die aufgenommene Masche nach dem Steg wird mit der ersten Masche der stillgelegten Maschen rechts zusammengestrickt (die beiden Maschen zusammen abstricken).

Jetzt ist die Maschenzahl für den Daumen erreicht (Maschenzahl stillgelegte Maschen + Stegmaschen). Der Daumen kann hochgestrickt werden, bis er folgende Höhe erreicht hat:

  • Größe S: 5 cm
  • Größe M: 5,5 cm
  • Größe L: 6 cm
  • Größe XL: 6 cm

An der Daumenspitze werden jeweils die letzten beiden Maschen jeder Nadel rechts zusammengestrickt und die letzten 4 – 6 Maschen mit abgeschnittenem Arbeitsfaden zusammengezogen.

Handschuhe stricken

Fingerhandschuhe stricken

Das Bündchen sowie die Handinnenfläche und der Handrücken bis hin zum Daumen werden bei Fingerhandschuhen ebenso gestrickt, wie bei Fäustlingen. Stricken Sie nach dem Daumensteg für Handrücken und Innenfläche noch in geraden Runden weiter, bis folgende Höhe ab dem Ende des Bündchens erreicht ist:

  • Größe S: 10 cm
  • Größe M: 10,5 cm
  • Größe L: 11,5 cm
  • Größe XL: 12 cm

Fingerhandschuhe strickenNun geht es an das Stricken der einzelnen Finger. Wie beim Daumen werden dazu bereits vorhandene Maschen benutzt und zusätzliche Stegmaschen zwischen den einzelnen fingern angelegt. Die nachfolgende Tabelle zeigt, wie ab jetzt die Maschen für die einzelnen Finger aufgeteilt werden, bzw. wie viele Stegmaschen jeweils neu angeschlagen werden müssen.

Dünne Wolle

Größe SGröße MGröße LGröße XL
Kleiner Finger
Maschen Handrücken/
Stegmaschen/Innenhand
7/3/77/3/78/3/89/3/8
Ringfinger
Maschen Steg/Handrücken/
Stegmaschen/Innenhand
3/6/3/73/7/3/73/8/3/83/8/3/9
Mittelfinger
Maschen Steg/Handrücken/
Stegmaschen/Innenhand
3/7/3/63/7/3/73/8/3/83/9/3/8
Zeigefinger
Maschen Steg/Handrücken/
Stegmaschen/Innenhand
3/8/-/83/9/-/93/10/-/103/10/-/11


Mittlere Wolle

Größe SGröße MGröße LGröße XL
Kleiner Finger
Maschen Handrücken/
Stegmaschen/Innenhand
4/2/55/3/56/3/56/3/6
Ringfinger
Maschen Steg/Handrücken/
Stegmaschen/Innenhand
2/5/2/63/5/3/53/5/3/63/6/3/6
Mittelfinger
Maschen Steg/Handrücken/
Stegmaschen/Innenhand
2/5/2/63/5/3/53/6/3/53/6/3/6
Zeigefinger
Maschen Steg/Handrücken/
Stegmaschen/Innenhand
2/7/-/63/7/-/73/7/-/83/8/-/8

Beim rechten Handschuh werden die Maschen für den Handrücken jeweils von der 1. und 2. Nadel übernommen und die Maschen für die Innenhand von der 1. und 2 Nadel. Gegengleich werden beim linken Handschuh die Maschen für den Handrücken jeweils von der 1. und 2. Nadel übernommen und die Maschen für die Innenhand von der 2. und 3. Nadel.

Finger stricken

Kleiner Finger/rechter Handschuh: Stricken Sie in der Runde bis zu den Maschen, die für den kleinen Finger reserviert sind. Im Beispiel (Mittlere Wolle – Größe S) sind das 5 Maschen auf Nadel 2. Stecken Sie die entsprechenden Maschen der Rückhand auf eine separate Nadel. Den Arbeitsfaden hängenlassen. Ab hier werden mit neuem Faden die Stegmaschen aufgenommen.

Fingerhandschuhe stricken

Auf 3 Nadeln befinden sich nun die Maschen für den kleinen Finger. Dieser wird mit dem neu angeschlagenen Faden hochgestrickt, bis die angegebene Länge erreicht ist. Strickten Sie die Abnahmen für die Fingerspitze wie beim Daumen (jeweils die letzten beiden Maschen jeder Nadel rechts zusammenstricken bis noch 4 – 6 Maschen übrig sind; diese dann zusammenziehen).

Fingerhandschuhe stricken

Bevor des nun mit den weiteren Fingern weitergeht, werden mit den restlichen Maschen von Handrücken und Handinnenfläche sowie Stegmaschen 3 Runden rechte Maschen gestrickt. Dazu werden mit dem ursprünglichen Arbeitsfaden aus dem Steg des kleinen Fingers Maschen aufgenommen (Anzahl entspricht den neu aufgeschlagenen Maschen des Stegs).

Der Ringfinger besteht aus den angegebenen Innenhand-Maschen, den Stegmaschen zum kleinen Finger hin, den angegebenen Handrücken-Maschen und den neu anzuschlagenden Stegmaschen zum Mittelfinger hin. Verteilen Sie diese Maschen gleichmäßig auf 3 Nadeln und stricken sie den Ringfinger so hoch, wie angegeben. Die Fingerspitze wird gleich den anderen Fingern gestrickt.

Stricken Sie den Mittelfinger und Zeigefinger nach demselben Prinzip: Benötigte Maschen auf drei Nadeln verteilen und die entsprechenden Stegmaschen integrieren und aufnehmen.

Fingerhandschuhe stricken

Länge der Finger bis zur Beginn der Abnahmen an der Spitze

Kleiner FingerRingfingerMittelfingerZeigefinger
Größe S5,5 cm5,5 cm6 cm6,5 cm
Größe M6 cm6 cm6,5 cm7 cm
Größe L6,5 cm6,5 cm7 cm7,5 cm
Größe XL7 cm7 cm7,5 cm8 cm

Wenn alle 4 Finger und letztlich noch der Daumen (sh. Anleitung Fäustlinge) gestrickt sind, ist der Handschuh endlich fertig!!!

Handschuhe stricken

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT