Handpuppen selber machen – Puppen/Tiere aus Socken basteln

Handpuppen selber machen

Handpuppen sind klassische Spielzeuge, die Kindern auch in Zeiten von Computergames und Fernsehen noch viel Freude bereiten – vor allem, wenn die lustigen Figuren nach Geschmack selber hergestellt werden. Mit wenigen Mitteln haben Sie die Möglichkeit, aus vereinsamten Socken niedliche Fantasiewesen oder Tiere als Handpuppen zu gestalten!

DIY-Handpuppen aus Socken

Zunächst stellen wir Ihnen eine kurze Basis-Anleitung für alle Arten von Socken-Handpuppen vor. Anhand der anschließend anzubringenden Details können Sie Ihre Figur deutlich als Tiger, Elefant oder Frosch erkenntlich machen. Jedes Tier besitzt seine ganz spezifischen Hauptmerkmale. Grundsätzlich erleichtern Sie sich Ihre Bastelarbeit, wenn Sie vorab schon eine passende Sockenfarbe wählen: Nutzen Sie für Ihren Frosch beispielsweise direkt eine grüne Socke, entfällt natürlich das spätere anmalen. Auch Modelle, die schon im Animal-Print designt sind, eignen sich vorzüglich. Wer stattdessen völlig frei entscheiden möchte, wie das spätere Tierfell aussieht, verwendet weiße oder naturfarbene Socken. Je heller und neutraler die Ausgangsfarbe, desto besser lässt sie sich im Anschluss mit tierischen Streifen, Tupfen oder sonstigen Mustern anmalen. Neben Ihren Lieblingstieren können die einfachen Handpuppen aus Socken auch als menschenähnliche Figuren oder kunterbunte Fantasiewesen auftreten: Wie so oft beim DIY sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Socken

Grundlagen-Anleitung

Zeitaufwand: etwa 30 Minuten
Materialkosten: wer bereits im Haushalt vorhandene Materialien nutzt, kann völlig kostenfrei auskommen
Schwierigkeit: mit etwas Näh-Erfahrung ganz leicht

Das benötigen Sie:

  • eine Socke im gewünschten Design
  • ein etwa handgroßes Stück Filz
  • Nadel und Nähgarn
  • eventuell Stecknadeln
  • Pappe
  • Schere

1. Schritt: Suchen Sie sich eine Socke, die farblich zur gewünschten Puppe passt. Die Socke sollte unbedingt lang sein – also keine Sneaker-Socken.

2. Schritt: Schneiden Sie den Filz auf die Form eines Ovals zu. Die Maße des Ovals sollte die Sockenbreite nicht überschreiten. Danach übertragen Sie diese Form auf ein Stück Pappe und schneiden es ebenfalls zu.

DIY-Sockenpuppe

3. Schritt: Schieben Sie die Pappe in die Socke und platzieren Sie den künftigen Mund genau da, wo Sie ihn haben möchten.

4. Schritt: Anschließend legen Sie außen das Stück Filz auf und pinnen es mit Stecknadeln fest.

Sockenpuppe nähen

5. Schritt: Nähen Sie den „Mund“ nun mit einfachem Stich entlang der Umrisse von Hand an Ihre Socke. Die Pappe verhindert, dass Sie die Socke nicht zusammennähen.

Handpuppe nähen

6. Schritt: Ziehen Sie danach das Stück Pappe wieder heraus und falten Sie es einmal mittig. Nun wird die Pappe wieder in der Socke platziert. Der stabile Mund lässt sich nun kinderleicht auf und zu machen.

DIY-Handpuppe basteln

Hinweis: Nähprofis können das Stück Pappe auch einnähen.

Damit ist das Grundmodell auch schon fertig. Alle weiteren Details hängen von Ihrem gewählten Motiv ab. Im Anschluss stellen wir Ihnen einige Varianten zur Inspiration vor. An diesen können Sie sich problemlos orientieren, selbst wenn Sie sich für völlig andere Tierarten entscheiden. Denn die Vorgehensweise sollte sich kaum unterscheiden.

Puppe aus Socke basteln

Tipp: Wählen Sie besser ausschließlich solche Tiere, die eine eher rundliche Schnauze haben. Eine sehr spitz zulaufende Physiognomie ließe sich mit der naturgemäß runden Sockenform nur schwer darstellen, und das Tier könnte eventuell nicht so leicht erkannt werden. Krokodile, Seepferdchen oder Wölfe sind also beispielsweise weniger günstig.

Schlange als Sockenpuppe basteln

Zusätzliche Materialien:

  • Socke
  • Filz (Mundfarbe, Rot, Weiß)
  • Nadel und Garn
  • Schere
  • Pappe
  • 2 große Knöpfe und 2 kleine Knöpfe
  • Heißkleber

1. Schritt: Basteln Sie eine Sockenpuppe – so wie wir oben in der Grundlagenanleitung beschrieben haben.

2. Schritt: Das charakteristische Merkmal jeder Schlange ist ihre gespaltene Zunge. Schneiden Sie also einen etwa 5 cm langen und rund 2 cm breiten Streifen aus dem roten Filz aus. An einem Ende lassen Sie ihn in A-Linie etwas voluminöser werden.

3. Schritt: Genau an dieser breiteren Stelle schneiden Sie den typischen Spalt in die Zunge. Das funktioniert ganz einfach, indem Sie sich von den Außenkanten ein auf dem Kopf stehendes V denken, und dieses möglichst gleichmäßig in die Zunge schneiden.

4. Schritt: Kleben Sie die rote Zunge mit Heißkleber in den Mund.

Schlangenpuppe basteln

5. Schritt: Nun braucht Ihre Schlange noch zwei auffällige Giftzähne am vorderen Oberkiefer. Aus Ihrem weißen Filz schneiden Sie dafür zwei längliche Dreiecke zurecht. Für eine gefährliche Schlange dürfen diese ruhig etwas größer ausfallen, während eine freundliche Vertreterin auch mit kleineren Zähnchen auskommt.

6. Schritt: Anschließend befestigen Sie auch die Zähne mit Heißkleber am Mund.

Schlange als Sockenpuppe

7. Schritt: Die Augen haben bei einer Schlange eine markante Funktion. Verwenden Sie zwei große, farbige Knöpfe und kleben Sie diese auf die Socke. Anschließend befestigen zwei weitere, kleinere Knöpfe mit Leim auf eben diesen. Nachdem der Leim gut getrocknet ist, kann die Schlangenpuppe auch schon zum Spielen verwendet werden.

Schlange als Sockenpuppe

Schon mittels dieser wenigen Handgriffe ist Ihre Schlange problemlos als solche erkennbar. Weitere Verzierungen obliegen Ihrem persönlichen Geschmack.

Schlangen-Puppe basteln

Handpuppe basteln – Alte Katze

Für die folgende Anleitung müssen Sie etwas nähen – doch es muss nicht wirklich schön aussehen. Die alte Katze hat ihre Ecken und Kanten und sieht wahnsinnig lustig aus. Wählen Sie bei einer hellen Sockenfarbe dunkles Nähgarn und umgekehrt, dass man die Nähte auch richtig sieht.

Materialien:

  • ein Paar Socken in der gewünschten Farbe
  • passender Filz für den Mund, rosafarbenen Filz
  • Nadel und Garn
  • Schere
  • Knöpfe
  • etwas Draht
  • einen Pfeifenreiniger
  • Heißkleber

1. Schritt: Stellen Sie zu Beginn ein Modell der Sockenpuppe her, wie wir es in der Grundlagenanleitung beschrieben haben.

Sockenpuppe basteln

2. Schritt: Schneiden Sie die zweite Socke längs auseinander. Drehen Sie aus einem Stück eine längliche Rolle und vernähen Sie diese.

Katzenpuppe basteln

Bringen Sie sie als Schwanz im hinteren Bereich mit wenigen Stichen an.

Sockenpuppe nähen

3. Schritt: Formen Sie aus dem Draht zwei Katzenohren. Aus dem restlichen Stoff der Socke schneiden Sie zwei gleichgroße Dreiecke, welche den Draht komplett ummanteln. Schlagen Sie den Stoff um den Draht und nähen Sie das Dreieck an zwei Seiten zusammen um den Draht.

Sockenpuppe basteln

4. Schritt: Nun nähen Sie die Ohren am Oberkopf fest. Ziehen Sie die Handpuppe vorher sicherheitshalber an und markieren die geeigneten Stellen.

Sockenpuppe basteln

5. Schritt: Anschließend zaubern Sie der Katze ein Gesicht. Aus drei Knöpfen werden Augen und Nase, welche Sie einfach annähen. Natürlich könnten Sie aber auch Wackelaugen aufkleben, Augen aufsticken oder sogar aufmalen. Das ist ganz Ihnen überlassen.

Katzenpuppe basteln

6. Schritt: Schneiden Sie danach ein Stück vom Pfeifenreiniger ab und wickeln Sie dieses um den Nasenknopf. Die kleinen gezackten Schnurrhaare wirken sehr verrückt und lustig.

7. Schritt: Zum Schluss braucht die Katze noch eine Zunge. Dafür schneiden Sie einfach ein Stück rosafarbenen Filz zurecht und kleben dieses mit Heißkleber in den Mund.

Sockenpuppe basteln

Fertig ist sie – die alte Katze! Miau!

Katze als Handpuppe

Prinzessin als Socken-Handpuppe

Zusätzliche Materialien:

  • Socke
  • Pappe
  • Schere
  • Nadel und Faden
  • Wollfäden als Haare in Wunschfarbe
  • Wackelaugen
  • Filz in Rot und Pink
  • Moosgummi
  • Knöpfe zum Dekorieren
  • Heißkleber

1. Schritt: Zunächst basteln Sie eine Sockenpuppe, wie wir es in der Grundlagenanleitung beschrieben haben.

Prinzessinnen-Puppe basteln

2. Schritt: Menschlich wirkende Handpuppen brauchen tolle Haare. Schneiden Sie dafür zunächst einige Wollfäden auf die gleiche Länge von mindestens 10 cm zu.

Prinzessinnen-Sockenpuppe basteln

3. Schritt: Die Fäden befestigen Sie mit Heißkleber – wenn es schnell gehen muss. Schöner und robuster wird das Ergebnis, wenn Sie sie in ihrer Mitte auf dem Kopf festnähen – die Naht ist dann der Scheitel.

4. Schritt: Nun können Sie die Puppe nach Herzenslust frisieren. Entweder Sie schneiden ihr einen sportlichen Kurzhaarschnitt und zwirbeln die Fäden anschließend etwas nach oben. Ansonsten könnten Sie ihr auch hübsche Zöpfe flechten oder die wilde Mähne einfach so belassen.

DIY-Sockenpuppe basteln

5. Schritt: Die Prinzessin bekommt nun noch einen Umhang und eine Krone. Der Umhang besteht aus einem Stück Filz und zwei angeklebten Filzstreifen, die als Verschluss dienen. Die Krone basteln Sie entweder aus Filz oder Moosgummi.

Kleben Sie die Krone nun mit Heißkleber auf den Kopf der Prinzessin.

DIY-Prinzessinnenhandpuppe

6. Schritt: Möchten Sie Ihrer Figur Kusslippen verleihen? Dann schneiden Sie aus knallrotem oder pinken Filz einen schönen Kussmund in passender Größe aus. Sie können ihn vorher direkt auf den Filz aufmalen. Daraufhin trennen Sie einfach beide Lippen in der natürlichen Mitte auseinander. Kleben Sie ober- und unterhalb des Mundes nahtlos je eine Lippe an die Socke.

Handpuppe basteln

7. Schritt: Als Augen wählen Sie entweder schlichte Knopfaugen oder Sie malen auf den Stoff. Wir haben Wackelaugen verwendet. Bei weiblichen Handpuppen dürfen Sie sich mit Lidschatten, Wimpern und Lidstrich austoben.

Prinzessin basteln

Jetzt wird nur noch der Umhang umgebunden und die Prinzessin ist bereit gerettet zu werden!

Sockenpuppe basteln

Weitere Hinweise zur Verzierung:

  • Pfeifenreiniger eignen sich vorzüglich als kleine Hörnchen oder Stummelschwänze
  • Als Ohren können Sie alternativ robuste Federn verwenden. Das sieht gerade bei Katzen gut aus.
  • Nasen spielen häufig eine untergeordnete Rolle. Für Katzenarten deuten Sie sie lediglich mit einem Dreieck an, dessen Spitze nach unten weist. Ansonsten genügen zwei Punkte. Eine Ausnahme bilden beispielsweise Schweine, deren Nase eine charakteristische Form mit aufweist. Diese hilft dabei, das Tier zu erkennen.


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here