Halssocke nähen

Sie sind Selbermacher und dazu noch interessiert am Nähen? Da haben wir hier genau das Richtige für Sie. Im Winter gibt es nichts besseres als einen kuschelig eingepackten und geschützten Hals – daher zeigen wir Ihnen in dieser Anleitung für Anfänger, wie Sie eine Halssocke nähen können.

Schnell und einfach zur selbst genähten Halssocke / zum selbst genähten Schlupfschal

Und hier kommt schon – passend zur kühleren Jahreszeit – ein weiteres Tutorial, das auch von Anfängern leicht umgesetzt werden kann. Heute zeige ich Ihnen, wie sie ganz schnell und einfach eine Halssocke nähen, manchen auch als Schlupfschal bekannt. Der Einfachheit halber werde ich im Folgenden allerdings nur mehr die Bezeichnung Halssocke verwenden. Als Variante zeige ich Ihnen außerdem, wie Sie eine Halssocke nähen, die verschließbar ist – speziell für Personen, die nicht gerne etwas über den Kopf streifen.

Dieses Tutorial zeigt Ihnen nicht nur, wie Sie eine Halssocke nähen und ganz nebenbei effizient Ihre Reststücke verwerten oder schöne Kombi-Sets gestalten können, sondern auch, wie Sie Ihr eigenes Schnittmuster dafür selbst entwerfen. Gerade jetzt, wo es draußen immer kälter wird, sind Halssocken auch wunderbare Geschenke für Familie und Freunde. Durch die zweite Variante mit Druckknöpfen, die im Anschluss vorgestellt wird, können Sie auch Halssocken nähen, die nicht über den Kopf gezogen werden müssen. Dies eignet sich ganz besonders für die Kleinsten.

Schwierigkeitsgrad 1/5
(für Anfänger geeignet)
Materialkosten 1/5
(je nach Stoffauswahl zwischen EUR 0,- aus der Resteverwertung und EUR 20,-)
Zeitaufwand 1/5
(inkl. Schnittmuster je nach Übung 30min bis 1h)

Materialauswahl

Grundsätzlich können Sie alle Stoffarten einsetzen, wenn Sie eine Halssocke nähen möchten, jedoch punkten weichere (und vor allem dehnbare) Materialien deutlich beim Tragekomfort. Aus diesem Grund empfehle ich Jersey, den Sie eventuell noch mit Fleece oder elastischem Sweat sowie dehnbaren Plüschstoffen kombinieren können. Für dieses Tutorial werde ich zwei Jerseystoffe einsetzen.

Materialmenge

Wie so oft hängt auch hier die Materialmenge vom jeweiligen Schnittmuster ab. So einfach der Grundschnitt auch sein mag, was für Babys passt, ist für Erwachsene selbstverständlich viel zu klein. Grundsätzlich benötigen Sie aber maximal zwei Rechtecke aus Jerseystoff mit den Maßen 62 x 24 cm, wenn Sie eine Halssocke für eine erwachsene Person mit 60 cm Kopfumfang nähen.

Schnittmuster

Schnittmuster für eine Halssocke

Bei Babys messen Sie den Kopfumfang (KU) und fügen in der Breite  3cm hinzu. Bei Kleinkindern, Kindern und Erwachsenen addieren Sie zum abgemessenen KU nur mehr 2 cm in der Breite. Auch die Höhe kann variieren. Dabei würde ich bei den kleinsten Köpfen (bis KU 40) mit 10 cm Höhe rechnen und dann Schrittweise steigern bis zu einer Höhe von 20 cm bei Erwachsenen mit großem KU (60 cm). Gerade bei Kindern und Erwachsenen ist es oft eine „Gefühlsfrage“, welche Höhe passt, da sie beim Tragenden als angenehm empfunden werden soll. Durch die Verarbeitung weicher Materialien fällt dies jedoch nicht so sehr ins Gewicht, da sich die Halssocke dann auch leicht umschlagen lässt, falls sie doch etwas zu hoch geworden ist. Nahtzugaben von jeweils 1cm sind bei dieser Rechenweise bereits enthalten.

Schnitt zeichnen

Ich möchte für ein Kleinkind mit einem KU von 52 cm eine Halssocke nähen. Also rechne ich zum KU 2 cm hinzu und bin bei einer Breite von 54 cm. Für die Höhe setzte ich 14 cm an, somit benötige ich zwei Stoffteile mit 45 x 14 cm. Mein Schnittmuster ist also ein Rechteck mit 27 x 14 cm, welches ich im Bruch (der Stoff ist einmal gefaltet, das Schnittmuster liegt direkt am Bug an) auf den Stoff auflege und ohne Nahtzugabe zuschneide.

Tipp: Sollten Sie Reststoffe mit Motiven verwenden, achten Sie darauf, dass die Motive durch das Schnittmuster nicht quer liegen. Wenn auf beiden Seiten eindeutige Motive abgebildet sind, nähen Sie diese so zusammen, dass beim Umklappen kein Motiv „auf den Kopf“ steht. Probieren Sie dies bei Unsicherheit vorab durch feststecken mit Stecknadeln und umklappen aus.

Stoff zuschneiden

Schneiden Sie den Schnitt im Bruch jeweils 1-mal für die Innenseite und 1-mal für die Außenseite zu.

Halssocke nähen

Legen Sie beide Stoffstücke rechts auf rechts (also mit den „schönen“ Seiten zueinander) aufeinander und achten Sie darauf, dass beide Stofflagen schön glatt aufliegen und keine Falten schlagen. Stecken Sie die beiden langen Seiten mit Stecknadeln gut zusammen und nähen Sie diese mit einem dehnbaren Stich Ihrer Nähmaschine oder mit Ihrer Overlock zusammen.

Halssocke nähen

Hinweis zum Nähen: Sollten Sie an Ihrer Nähmaschine keinen vorgegebenen Stretch- oder Jerseystich haben, wählen Sie einfach einen Zick-Zack-Stich und stellen Sie die Stichbreite auf etwa einen Millimeter ein. So bleibt die Naht flexibel und reißt nicht, wenn sich der Stoff dehnt. Ziehen Sie beim Nähen nicht hinten am Stoff, sonst entstehen unschöne Falten und die Naht wird nicht gerade. Der Transportfuß Ihrer Nähmaschine schiebt den Stoff im richtigen Tempo weiter. Sollten durch die Naht dennoch „Wellen“ zu sehen sein, können Sie einfach mal kurz drüber bügeln, dann ist wieder alles gerade.

Wenden Sie den so entstandenen Schlauch nun zur Hälfte, sodass die Nähte rechts auf rechts aufeinander zu liegen kommen. Dazu greifen Sie mit einer Hand durch Ihren Schlauch, fassen das Ende und ziehen den Stoff zur Hälfte durch. Legen Sie die Nähte schön aufeinander und streichen Sie den Unterteil aus, so ist es übersichtlicher. Stecken Sie nun jeweils zwei Lagen zusammen und markieren Sie sich eine Wendeöffnung von einigen Zentimetern.

Schlupfschal nähen

Ich verwende dafür gerne Stecknadeln, die ich einfach quer zur Kante feststecke. Nun nähen Sie einmal ringsum unter Aussparung der Wendeöffnung und vernähen Anfang und Ende. Verwenden Sie dazu einen einfachen Geradstich – nach oben und unten muss die Hallsocke nicht dehnbar sein. Wenden Sie Ihren Schlauch und bügeln Sie nach Wunsch die Nahtzugaben an der Wendeöffnung ein.

Schlupfschal nähen

Wenn Sie die Halssocke beidseitig verwenden möchten, sollten Sie die Nahtzugabe händisch mit einer Leiter- oder Zaubernaht schließen (Detailanleitung siehe Tutorial Dinkelkissen), ansonsten steppen Sie die Wendeöffnung knappkantig mit einem einfachen Geradstich in passender Garnfarbe zu.

Und schon ist Ihre Halssocke fertig!

Halssocke nähen

Tipp: Auch wenn Sie eine Overlock besitzen eignet sich für diese Naht eher die herkömmliche Nähmaschine, da die Naht dadurch dünner wird und auch das Verschließen der Wendeöffnung im Anschluss leichter von der Hand geht.

Variante – Schlupfschal mit Verschluss

Manche Kinder – vor allem aber Babys – mögen es ja so gar nicht, wenn ihnen etwas über den Kopf gezogen wird. Alternativ können Sie auch eine Halssocke mit Druckknopf-Verschluss nähen. Der Grundschnitt und die Maße bleiben gleich. Nach dem Zuschneiden legen Sie sich die beiden Stoffteile wieder rechts auf rechts zusammen – beachten Sie dabei die Motivlegung. Die zwei Lagen sollen wieder schön flach sein und keine Falten werfen. Stecken Sie sie ringsum fest, diesmal auch an den kurzen Seiten. An einer der kurzen Seiten markieren Sie sich eine Wendeöffnung von einigen Zentimetern.

Tipp: Wenn Sie Druckknöpfe verwenden möchten, sollten Sie die beiden Schalenden entweder mit Bügelvlies verstärken oder ein Stück Baumwolle mit einnähen, damit der Stoff später beim Öffnen und Schließen nicht ausreißt.

Nähen Sie nun einmal rundherum unter Aussparung der Wendeöffnung. Vernähen Sie Anfang und Ende. Schneiden Sie die Ecken in der Nahtzugabe schräg ab, wenden Sie Ihren Schlauch und formen Sie die Ecken gut aus. Danach bügeln Sie den ganzen Schal und legen bei der Wendeöffnung die Kanten nach innen und bügeln auch diese gut fest. Dann schließen Sie die Wendeöffnung mit einem knappkantigen Geradstich Ihrer Nähmaschine oder per Hand mit einer Leiter- oder Zaubernaht.

Halssocke mit Verschluss nähen

Für den Verschluss können entweder normale Knöpfe an der Seite mit der Wendeöffnung angenäht werden (auf der anderen Schalseite müssen dann jedoch auch Knopflöcher angebracht werden – eine detaillierte Anleitung dazu finden Sie in unserem Tutorial „DIY Knopfloch nähen – Anleitung für Anfänger“) oder sie verwenden Druckknöpfe (auch hier finden Sie eine Detail-Anleitung in unserem Tutorial „DIY – Druckknöpfe anbringen“). Halssocke mit Knöpfen nähenWie viele Druckknöpfe Sie einsetzen, wenn Sie Ihre Halssocke nähen, ist eine Geschmacksfrage. Ich lege mir gerne die Druckknöpfe direkt am Stoff auf und sehe mir an, wie es mir am besten gefällt.

Diesmal werden es drei Druckknöpfe. Diese bringe ich etwa 1 cm entfernt vom Rand an (und zwar auf der Seite, auf der KEINE Wendeöffnung war). Dann lege ich die Halssocke einmal meinem „Model“ um den Hals und sehe mir an, wie eng sie werden soll. Dementsprechende setze ich die anderen Druckknöpfe mit der Gegenseite im passenden Abstand ein. Dazu falte ich mir beide Enden zur Mitte, um mir die Höhe (diese ist in meinem Fall durch die Streifen leicht einzuhalten, ich habe der Vollständigkeit halber hier trotzdem mit Punkten markiert, wo die anderen Druckknöpfe befestigt werden) und die Entfernung zum Rand mit der Wendeöffnung zu markieren. Dies sind meistens etwa 7 – 8 cm.

Halssocke mit Verschluss

Tipp: Druckknöpfe müssen erst „eingearbeitet“ werden, damit Sie leichter auf- und zugemacht werden können. Dazu öffnen und schließen Sie die Druckknöpfe 10- bis 20-mal hintereinander.

Und schon ist auch diese Variante fertig!

DIY-Halssocke mit Verschluss

Schnellanleitung

1. Kopfumfang abmessen und 3 bzw. 2cm hinzurechnen, Höhe festlegen.
2. Halssocken-Schnitt erstellen (halbe Breite)
3. Stoffteile zuschneiden
4. V1: Längsseiten zusammennähen, Wenden, Hälfte wenden, verschließen (Wendeöffnung!)
5. V2: Rundherum zusammennähen (Wendeöffnung!) Druckknöpfe anbringen
6. Fertig!

Die Zwirnpiratin

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT