Mit selbstgestrickten Pullovern, Schals und Mützen dem Outfit einen individuellen Schliff geben oder einem Kind zur Geburt einen selbstgemachten Teddy schenken: Wer stricken kann, findet immer wieder Anlässe, seiner Kreativität freien Lauf lassen. Häufig wird dabei auf das Halbpatent zurückgegriffen, das in seiner Struktur ein Rippenmuster aufweist.

Um Strickobjekte modern und interessant zu gestalten, stehen DIY-Fans viele verschiedene Strickmuster zur Verfügung. Das Halbpatent ist eine besonders beliebte Variante. Es sieht hübsch aus und ist auch für Anfänger leicht anzufertigen. Doch wie genau geht man dabei vor? Die notwendigen Arbeitsschritte und den Verlauf des Strickmusters erläutern wir Ihnen im Folgenden.

Materialliste

Sie benötigen:

Halbpatent stricken mit Stricknadeln

  • zwei Stricknadeln (ca. 8 Euro)
  • Strickwolle
  • Schere
  • Nadel

Die beiden Stricknadeln sollten dieselbe Größe und Breite haben. Im Kurzwarenhandel kann man sie im Doppelpack erwerben. Bei manchen Projekten bietet sich die Verwendung einer Rundstricknadel an. Achten Sie darauf, dass Sie Nadeln benutzen, die für die Wolle geeignet sind. In der Regel geben die Hersteller ihre Empfehlung bezüglich der Nadelgröße auf dem Etikett der Wolle an.

Die Preise für die Wolle variieren zum Teil sehr stark. Ein Preisvergleich verschiedener Angebote lohnt sich meistens. Wenn Sie nicht sicher sind, ob die Wolle für Ihr Projekt geeignet ist, fragen Sie im Fachgeschäft nach.

Vorbereitung

1. Schlagen Sie die gewünschte Maschenzahl an. Damit das Strickmuster aufgeht, sollten Sie von einer ungeraden Zahl ausgehen.

2. Fädeln Sie den Faden um die linke Hand. Führen Sie ihn dazu zunächst vom kleinen Finger über den Handrücken, anschließend am Zeigefinger vorbei im Uhrzeigersinn um den Daumen. Von dort aus legen Sie den Faden zwischen Zeige- und Mittelfinger ab.

Wolle zum Stricken auf die Finger fädeln

Achten Sie darauf, dass das Ende des Fadens lange genug ist, um den kompletten Maschenanschlag durchzuführen.

3. Halten Sie nun mit der rechten Hand die Nadeln aufeinander. Zwischen Daumen und Zeigefinger hat der Faden ein Kreuz gebildet. Führen Sie die Nadeln von unten rechts neben dem Daumen durch die Schlinge. Greifen Sie daraufhin mit den Nadeln oberhalb des Punktes, an dem sich der Faden kreuzt, links neben dem Zeigefinger nach dem Faden und ziehen Sie ihn durch die Schlinge hindurch. Unterhalb der entstandenen Masche hat sich ein Knoten gebildet. Ziehen Sie ihn fest und wiederholen Sie diesen Vorgang, bis sich die gewünschte Anzahl Maschen auf den Nadeln befindet.

Halbpatent stricken - die Vorbereitung

4. Ziehen Sie eine der Nadeln vorsichtig aus der Maschenkette heraus.

Anleitung für die Maschen

Zum Stricken des Halbpatents wenden Sie folgende Arbeitsschritte an:

Rechte Randmasche abstricken

1. Führen Sie die rechte Nadel auf der Rückseite der linken durch die Masche hindurch.

2. Fassen Sie mit der Nadel den Faden.

3. Führen Sie den Faden durch die Masche.

rechte Randmasche abstricken

Linke Randmasche aufstecken

1. Legen Sie den Faden vor der letzten Masche nach vorne.

2. Stecken Sie die letzte Masche hinter dem Faden auf die rechte Nadel.

linke Randmasche aufstecken

Rechtsmasche stricken

1. Setzen Sie die rechte Nadel unterhalb der Masche an und führen Sie sie von links nach rechts durch die Masche hindurch.

2. Führen Sie den Faden um die rechte Nadel herum.

3. Führen Sie den Faden durch die Masche.

Rechtsmasche stricken

Linksmasche stricken

1. Legen Sie den Faden vor der Masche nach vorne.

2. Führen Sie die Nadel von rechts nach links durch die Masche.

3. Fassen Sie mit der Nadel nach dem Faden.

4. Führen Sie den Faden durch die Masche hindurch.

Linksmasche stricken

Masche mit Umschlag abheben

1. Legen Sie den Faden vor der Masche nach vorne.

2. Führen Sie die Nadel von rechts nach links durch die Masche .

3. Fassen Sie mit der Nadel NICHT nach dem Faden, sondern lassen Sie die ungestrickte Masche von der linken auf die rechte Nadel gleiten.

Masche mit Umschlag abheben

Masche mit Umschlag rechts stricken

1. Setzen Sie die rechte Nadel unterhalb der Masche an und führen Sie sie von links nach rechts durch die Masche hindurch. Auf diese Weise fasst die Nadel den Umschlag automatisch mit.

2. Führen Sie den Faden um die rechte Nadel herum.

3. Führen Sie den Faden durch die Masche nach vorne.

Masche mit Umschlag rechts stricken

Masche tiefgestochen rechts stricken

1. Legen Sie die rechte Stricknadel unterhalb der nächsten Masche an die bereits gestrickte Masche an.

2. Führen Sie die Stricknadel durch bereits gestrickte Masche hindurch.

3. Führen Sie den Faden um die Nadel herum.

4. Führen Sie den Faden durch die Masche hindurch.

Masche tiefgestochen rechts stricken

Masche tiefgestochen links stricken

1. Legen Sie den Faden mit dem linken Zeigefinger vor der Masche nach vorne.

2. Führen Sie die rechte Stricknadel unterhalb der nächsten Masche durch die bereits gestrickte Masche von rechts nach links.

3. Fassen Sie mit der Nadel nach dem Faden.

4. Führen Sie den Faden mit der Nadel durch die Masche hindurch.

Masche tiefgestochen rechts stricken

Anleitung für die Strickmuster

… mit Umschlägen

Strickmuster mit Umschlägen

Erste Reihe
1. rechte Randmasche abstricken
2. eine Masche mit Umschlag links abheben
3. eine Masche rechts stricken
4. Schritte 2 und 3 bis zur vorletzten Masche wiederholen
5. eine Masche mit Umschlag links abheben
6. linke Randmasche aufstecken

Zweite Reihe
1. rechte Randmasche abstricken
2. eine Masche mit Umschlag rechts stricken
3. eine Masche links stricken
4. Schritte 2 und 3 bis zur vorletzten Masche wiederholen
5. eine Masche mit Umschlag rechts stricken
6. linke Randmasche aufstecken

… mit tiefgestochenen Maschen

Strickmuster mit tiefgestochenen Maschen

Erste Reihe
1. rechte Randmasche abstricken
2. eine Masche links stricken
3. eine Masche rechts stricken
4. Schritte 2 und 3 bis zur vorletzten Masche wiederholen
5. eine Masche links stricken
6. linke Randmasche aufstecken

Zweite Reihe
1. reche Randmasche abstricken
2. eine Masche tiefgestochen rechts stricken
3. eine Masche tiefgestochen links stricken
4. Schritte 2 und 3 bis zur vorletzten Masche wiederholen
5. eine Masche tiefgestochen rechts stricken
6. linke Randmasche aufstecken

Wiederholen Sie die Arbeitsschritte A und B bei beiden Varianten jeweils im Wechsel.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT