Geschenkbox basteln

Die schönste Nebensache der Weihnachtszeit sind natürlich Geschenke! Und zu Geschenken gehört eine möglichst hübsche Verpackung – am besten selbst gemacht. Hier finden Sie drei verschiedene Vorgehensweisen für die Herstellung toller DIY-Geschenkboxen: von der praktischen Klappschachtel über eine fantasievoll gestaltbare Effekt-Box bis hin zum schnellen Geschenktäschchen!

Geschenkverpackungen selber machen

Selbstverständlich sieht auch ein liebevoll in Geschenkpapier verhülltes Präsent wunderbar weihnachtlich aus. Eine vom Schenkenden handgemachte Schachtel rundet die Gabe jedoch besonders individuell ab – und kann, je nach Modell, auch nach den Festtagen noch weiterverwendet werden. Als Aufbewahrungsbox für Fotos, Schmuck oder andere Kleinigkeiten stellen die schicken Schachteln noch ein zusätzliches kleines Geschenk dar, das überall dekorativ zum Einsatz kommen kann. Das Beste aber: Alle hier vorgestellten DIY-Weihnachtsboxen sind in kürzester Zeit und mit einem Materialaufwand von deutlich unter 5 Euro selber zu kreieren – vorausgesetzt, Sie besitzen bereits eine grundlegende Bastelausrüstung, bestehend aus Schere, Kleber, etc.

Praktische Klappbox im Glitzerlook

Aus einem einzigen Bogen Glitzerpapier und etwas Geduld lässt sich eine praktische Geschenkschachtel mit festem Klappdeckel kreieren. Diese eignet sich insbesondere für etwas größere Gaben oder als trendige Box, die viele kleine Geschenke umfasst. Das Beste: Die Größe ist variierbar. Nehmen Sie Bögen in A3 oder einem noch üppigeren Format, um eine entsprechend voluminösere Schachtel zu basteln. Je größer Ihr Papier, verdoppeln, verdrei- oder ver-x-fachen Sie einfach schrittweise unsere hier genannten Maßangaben, die sich auf A4 beziehen.

Geschenkbox basteln

Schwierigkeit: leicht
Zeitaufwand: etwa 30 Minuten – mit etwas Übung deutlich weniger
Materialkosten: unter 5 Euro

Material

  • 1 Bogen Glitzerkarton in A4-Format – Farbe nach Wahl (alternativ: Metallic- oder Samtbögen – einfach im Bastelbedarf oder online nachschauen!)
  • Lineal
  • Bleistift
  • Schere
  • Kleber oder doppelseitiges Klebeband
  • Clips, Wäscheklammern oder Ähnliches

Anleitung

1. Schritt: Legen Sie Ihr Papier im Hochkant-Format mit der Motivseite (also dem glitzernden Bereich) zur Tischplatte gewandt vor sich hin.

2. Schritt: Zunächst bestimmen Sie nun die gewünschte Höhe Ihrer Box. Dabei haben Sie relativ freie Hand. Richten Sie sich nach den Ausmaßen des Geschenkes, das Sie später in der Schachtel verpacken wollen.

3. Schritt: Um die Höhe festzulegen, messen Sie den entsprechenden Bereich nun von der Unterkante ab. Soll die Box beispielsweise 4 cm hoch werden, legen Sie Ihr Lineal bei 0 an der linken unteren Ecke an und markieren den Punkt, der 4 cm anzeigt. An der rechten Ecke setzen Sie einen weiteren solchen Punkt bei 4 cm.

Geschenkbox basteln

Tipp: Anstatt einen Bleistift zu verwenden, können Sie Ihre Markierungslinien auch mit einem zweiten Lineal oder einem stumpfen Messer einfach einritzen. So vermeiden Sie unschöne Bleistift-Spuren in der fertigen Box. Absolute Anfänger wählen jedoch besser den Kompromiss, später zum Radierer zu greifen oder die Linien zu übermalen.

4. Schritt: Jetzt verbinden Sie die Punkte, indem Sie mit Lineal und Bleistift eine Brücke zwischen den beiden Punkten ziehen. Auf diese Weise entsteht Schritt für Schritt die gesamte Box!

5. Schritt: Drehen Sie nun die andere kurze Seite des Papiers zu sich (es steht nun auf dem Kopf und Ihre erste Markierung liegt oben) und wiederholen die Schritte 3 und 4, um eine zweite Bleistiftlinie zu erhalten.

6. Schritt: Daraufhin falten Sie das Papier nach oben um – und zwar jeweils einmal genau an den soeben gezogenen Linien entlang.

Geschenkbox basteln

7. Schritt: Eine der gefalteten Kanten klappen Sie nun zur gegenüberliegenden um, allerdings nur bis zur offenen Kanten, nicht bis zur Falz. Ziehen Sie den Knick gut nach!

8. Schritt: Jetzt klappen Sie die in Schritt 7 vorgenommene Faltung wieder auf (die Faltungen aus den früheren Schritten bleiben noch immer an Ort und Stelle!) und wiederholen Schritt 7 seitenverkehrt. Das heißt, die andere geschlossene Faltkante wandert nun zu der ihr parallel gegenüber liegenden offenen Seite der entlang der Bleistiftlinie hochgeklappten Kante.

9. Schritt: Auch diesen Falz klappen Sie wieder auf. Dabei entstanden sind zwei gut sichtbare Faltlinien in der Mitte Ihres Papiers.

Geschenkbox basteln

10. Schritt: Jetzt falten Sie auch die Außenkanten ebenfalls wieder auf. Mit Lineal und Bleistift markieren Sie die Höhe nun ebenfalls an den Längsseiten – genau wie im 4-Zentimeter-Beispiel!

Tipp: Um die gefalteten Mittellinien noch besser sichtbar zu machen, können Sie diese ebenfalls mit Bleistift nachzeichnen!

11. Schritt: Jetzt gilt es, aufmerksam vorzugehen! Legen Sie das Papier im Querformat vor sich hin. Orientieren Sie sich an den beiden langen, horizontal verlaufenden Querlinien. Mit der Schere schneiden Sie anschließend alle kurzen Linien ein, die von einer langen Kante bis zu ihrer nächsten Querlinie führen. Das bedeutet, Sie setzen insgesamt 8 kurze Schnitte – 4 Mal an jeder Längsseite und nur bis zur nächsten Querlinie.

Geschenkbox basteln

Tipp: Schwierig? Kein bisschen! Um beim 4-Zentimeter-Beispiel zu bleiben: Wenn Ihre gewählte Höhe 4 cm beträgt, sollte Ihr 8 Mal ausgeführter Einschnitt jeweils auch 4 cm lang sein.

12. Schritt: Aus den Einschnitten ergeben sich auf jeder Längsseite drei kleine Quadrate. Diese klappen Sie an ihrer Faltkante nach oben und bringen anschließend etwas Kleber oder doppelseitiges Klebeband darauf an – auf der Außenseite, also dem glitzernden/gemusterten Bereich.

Geschenkbox basteln

13. Schritt: Nun können Sie die Box zusammenkleben, indem Sie immer ein längeres Außenstück auf einem benachbarten Klebequadrat anbringen und gut festdrücken. Der Teil, der in der Mitte über kein Klebequadrat verfügt, wird der Deckel.

Geschenkbox falten

Tipp: Mit Clips, Wäscheklammern oder Ähnlichem können Sie die Klebestellen fixieren und so für mehr Stabilität sorgen.

14. Schritt: Nach Belieben besteht nun die Möglichkeit, die Box von innen farbig anzumalen. Ansonsten sind Sie auch schon fertig!

Geschenkbox basteln

Effekt-Box aus Einzelpappen

Diese Box bietet unzählige Gestaltungsvarianten: von edel und dezent bis hin zu märchenhaft bunt. Der Clou besteht darin, dass die Wände der Schachtel beim Auspacken feierlich aufklappen, ein wenig wie eine Blüte. Deshalb ist die Verzierung des Innenbereiches fast noch wichtiger als der äußere Eindruck. Im Anschluss an die grundlegende Anleitung verraten wir Ihnen ein paar tolle Inspirationen für einen weihnachtlichen Anstrich im Inneren Ihrer Effekt-Box!

Geschenkbox basteln

Schwierigkeit: Leicht
Zeitaufwand: je nach Ausmaß der Dekorationswünsche – etwa eine Stunde
Materialkosten: unter 5 Euro – da vor allem Pappreste verarbeitet werden!

Material

  • weihnachtliches Musterpapier (von Geschenkpapier bis Origamipapier funktioniert alles)
  • Pappstücke (aus leerem Cornflakes-Karton oder Ähnlichem)
  • Bleistift
  • Schere
  • Kleber
  • Kreppband (ist flexibler als gewöhnliches Klebeband und deshalb zu bevorzugen)

Anleitung

1. Schritt: Zu Beginn schneiden Sie Ihre Pappe in die benötigte Form und zwar:

  • 1 Stück à 10 x 10 cm
  • 5 Stücke à 9 x 9 cm
  • 4 Streifen à 10 x 2 cm

Geschenkbox basteln

2. Schritt: Nun wollen Sie die Pappstücke mit dem Musterpapier verzieren. Kleben Sie dafür die unschönere Seite Ihres Pappkartons auf der Rückseite des gemusterten Papiers an.

Geschenkbox basteln

Tipp: Legen Sie die Pappstück jeweils genau an den Kanten des Musterpapiers an. Das spart sowohl Material als auch anschließende Schneide-Arbeit!

3. Schritt: Jetzt können Sie die hübsch beklebten Pappen ausschneiden.

Geschenkbox basteln

Tipp: Die unbeklebte Seite liegt später innen und kann nach Belieben bemalt werden. Auch wer jetzt schon weiß, dass er auch den Innenbereich gerne mit Musterpapier tapeziert hätte, sollte dennoch noch warten, da andernfalls später das Klebeband zu sehen sein würde!

4. Schritt: Daraufhin nehmen Sie die fünf 9 x 9 cm großen Elemente zur Hand und legen diese wie ein Plus auf die Tischplatte vor sich hin. Das heißt: An jeder Kante des mittleren Quadrates liegt ein weiteres Pappstück an. Daraus entsteht die Unterhälfte Ihrer Box.

5. Schritt: Den Deckel legen Sie ebenso zurecht, indem das große Quadrat die Mitte bildet und an allen Kanten von den schmalen Pappstreifen gesäumt wird.

6. Schritt: Die Schnittstellen – also jene Bereiche, an denen sich je zwei Pappstücke treffen – kleben Sie nun sorgfältig mit Kreppband ab.

Geschenkbox basteln

7. Schritt: Nehmen Sie den Deckel zur Hand und bringen ihn in seine zweckmäßige Form, indem Sie die Ecken aneinanderlegen. Auch diese fixieren Sie nun jeweils mit Kreppband. Beim unteren Teil der Box bleiben die Ecken unverklebt: Dadurch entsteht beim späteren Auspacken des Geschenks der hübsche auffächernde Effekt.

Geschenkbox basteln

Tipp: Achten Sie darauf, das Kreppband möglichst sauber und ohne Falten zu kleben. Sonst lässt es sich später unter Farbe nur unzureichend kaschieren.

8. Schritt: Nun geht es auch schon an die „Innenarchitektur“, die bei dieser Art von Schachtel besonders wichtig ist. Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf oder wählen eine der im Anschluss vorgeschlagenen Varianten. Wofür Sie sich auch entscheiden: Achten Sie immer darauf, die Ecken des Unterteils offen zu lassen.

Geschenkbox basteln

Ideen für den Innenbereich der Effektbox:

  • ebenfalls mit Musterpapier bekleben
  • alternativ einfarbiges Papier verwenden für einen edlen Effekt
  • mit Acrylfarbe – etwa in Gold – übermalen
  • darauf oder auf einfarbigem Papier per Hand Motive aufmalen, etwa Tannenbäume, Sterne, Etc.
  • kleine Motive aufkleben: ausgeschnittene Schneemann-Figuren oder kleine Sticker
  • die Kanten mit farblich passendem Geschenkband oder Washi Tape säumen
  • die Wände recht dezent halten und am Boden ein aufwändiges Motiv gestalten, eventuell sogar kleine Figur oder ganze Schneekugel einkleben (funktioniert nur, wenn das zu verpackende Geschenk recht leicht und fluffig ist, etwa ein zartes Kleidungsstück oder Plüschtier)
  • auf einfarbigem Untergrund per Hand Wünsche oder weihnachtliche Liedtexte/Gedichte schreiben, und zwar so, dass am Ende die gesamte Fläche damit bedeckt ist
  • winterliche Fotos einkleben

Geschenkbox basteln

Einfaches Geschenktäschchen

Wenn es einmal schneller gehen muss, stellt dieses niedliche Geschenktäschchen eine tolle Alternative zu aufwändigen DIY-Boxen dar. Es verpackt Ihr Geschenk ebenfalls auf wunderbar individuelle Weise, kostet nicht viel und ist im Handumdrehen aus nur einem hübschen Blatt Papier selber zu gestalten.

geschenktasche-basteln-05

Schwierigkeit: Sehr leicht
Zeitaufwand: mit etwas Übung in 5 Minuten fertig
Materialkosten: unter 3 Euro

Material

  • stabiles Musterpapier in A4-Format oder farbiger Tonkarton (größere Formate bis A1 funktionieren natürlich auch und ergeben ein entsprechend voluminöseres Täschchen; bleiben Sie jedoch bei demselben Seitenverhältnis und passen Sie die Maße entsprechend an)
  • Lineal
  • Bleistift

Anleitung

1. Schritt: Legen Sie Ihren Bogen mit dem Motiv nach unten im Hochkant-Format vor sich hin.

2. Schritt: Von der Unterkante messen Sie 12 cm ab und verbinden diese anschließend mit Lineal und Bleistift zu einer parallelen Linie.

3. Schritt: Das Gleiche wiederholen Sie von der Oberkante ausgehend.

4. Schritt: Nun legen Sie sich das Papier im Querformat vor. Die Längsseiten bilden jetzt Ober- und Unterkante.

5. Schritt: Messen Sie sowohl oben als auch unten einen Rand von 4 cm ab und markieren Sie diesen danach wieder mit einer zu den Längsseiten parallelen Linie.

Geschenktasche basteln

6. Schritt: Und nun wechseln Sie wieder zum Hochkant-Format. In dieser Position bilden die Markierungen ein kräftiges H auf Ihrem Blatt. Klappen Sie zunächst dessen Außenbalken an der Bleistiftlinie nach innen um.

Weihnachtstasche basteln

7. Schritt: Um auch die beiden Linien zu falten, welche den Mittelbalken bilden, drücken Sie das überstehende Papierdreieck sauber ins Innere und falten anschließend einen diagonalen Knick.

Weihnachtstasche basteln

8. Schritt: Wenn Sie die langen Seiten nun nach oben führen, ist Ihr Tütchen schon einsatzbereit. Füllen Sie Ihre Gaben hinein, klappen es leicht um und heften es an der Oberkante einfach zu. Darauf können Sie ein hübsche Schleife, Washi Tape oder ein paar Glitzersteinchen anbringen.

Geschenktasche basteln

Tipp: Die kleinen Täschchen eignen sich auch perfekt, um einen Adventskalender daraus zu basteln! Einfach 24 Exemplare davon mit den entsprechenden Nummern versehen und ein kleine Leckerei einfüllen!

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT