Gefrierfach und Gefrierschrank schneller abtauen mit Salz, Natron & Co.

Gefrierfach, Gefrierschrank schneller abtauen

Das Abtauen des Gefrierschranks ist eine effektive Methode, um den Energieverbrauch des Geräts zu regeln und dem Innenraum einer gründlichen Reinigung zu unterziehen. Jedoch kann es bei stark vereisten Maschinen mehr als einen halben Tag dauern, bis die Eisschicht vollkommen abgetaut ist. Diese Wartezeit dauert für viele Menschen zu lange. Jedoch finden sich einige Methoden und Hausmittel, mit denen Sie schnell und einfach den Gefrierschrank oder das Gefrierfach abtauen können.

Wenn Sie Ihren Gefrierschrank abtauen wollen, können je nach Dicke der Eisschicht mehrere Stunden vergehen, in denen Sie dauerhaft auf die tauenden Wassermengen Acht geben müssen. Wenn Sie den Prozess beschleunigen möchten, haben sich über die Jahre einige Methoden etabliert, die das Eis schneller tauen lassen. Der Vorteil: die notwendigen Mittel finden sich wahrscheinlich schon in Ihrem Haushalt. Das macht die Nutzung noch einfacher, da Sie kein Equipment kaufen müssen, um das Gefrierfach abzutauen. Jedoch müssen Sie bei der Anwendung dieser Methoden vorsichtig sein, um die empfindlichen Innenwände nicht zu beschädigen, was häufig zur Anschaffung eines neuen Geräts führt.

Vorbereitung

Bevor Sie mit den Gefrierschrank oder das Gefrierfach abtauen können, müssen Sie dieses zuerst entleeren und vom Strom nehmen. Dabei müssen Sie jedoch darauf achten, Ihre verderblichen Lebensmittel gut einzupacken und an einem kühlen Ort zu lagern.

Zwischenlagerung:

  • in nicht vereisten Kühltruhen
  • in Kühltaschen oder Boxen, die mit Kühlakkus ausgestattet sind
  • in elektrisch betriebene Kühlboxen
  • im Winter können Sie die kühlen Außentemperaturen nutzen
  • alternativ verzehren Sie zuvor alle eingefrorenen Lebensmittel

Die einzelnen Lebensmittel wickeln Sie in Zeitungspapier ein. Nach den Lebensmitteln folgen die Fächer. Sobald das Gefrierfach oder der Schrank ausgeräumt ist, benötigen Sie zum Abtauen nur noch eine große Zahl Handtücher, eine flache Schale oder ein Backbleck, das unter das Gerät gestellt wird und einen Teigschaber aus Kunststoff, mit dem Sie bereits tauendes Eis entfernen können. Damit Sie den Gefrierschrank abtauen können, wird dieser nun vom Strom genommen oder ausgeschalten und über mehrere Stunden offen stehen gelassen. Mit den weiter unten folgenden Lösungen können Sie den Abtauprozess spürbar beschleunigen.

Tipp: Vielleicht ist Ihr Nachbar oder Ihre Verwandtschaft so nett und bewahrt die Lebensmittel für Sie über die Abtauzeit auf. So können Sie auf Nummer sicher gehen, dass Ihre Waren nicht auftauen.

Salz

Salz ist eines der ältesten Hausmittel, mit denen Sie Ihren Gefrierschrank abtauen können. Die Salzkristalle wirken wie das Tausalz im Winter auf die Eisschicht und verhindern die Bildung weiteren Eises. Da beim Abtauen die Temperaturen weit über dem Gefrierpunkt liegen, verbindet sich das Schmelzwasser zusammen mit dem Salz zu einer Lösung, die problemlos mit Handtüchern aufgewischt werden kann.

Für diese Methode brauchen Sie die folgenden Utensilien:

  • Salz
  • Schaber
  • Lappen
  • Spülhandschuhe
Salz
Salz

Die Salzart ist nicht wichtig. Das heißt, Sie können ruhig Meersalz, Jodsalz, eigentlich jede Variante wählen, selbst Streusalz, solange dies noch frisch aus dem Beutel kommt. Bei Streusalz handelt es sich um mindestens 94 Prozent Natriumchlorid, das nicht gereinigt wird, was den Abtauprozess beschleunigt. Je nach Eisdicke sollten Sie ausreichende Mengen des weißen Goldes zur Verfügung haben. Bei einer dünnen Schicht reicht meistens eine Tasse.

Das Würzmittel verwenden Sie wie folgt:

  • betrachten Sie die Eisschicht
  • bei Eis am Boden ist die Verwendung am einfachsten
  • verteilen Sie hier das Gewürz auf der Eisschicht am Boden des Geräts
  • ziehen Sie Handschuhe an, wenn sich das Eis an der Decke oder den Seiten befindet
  • nun nehmen Sie eine Handvoll des Salzes in die Hand und verreiben es auf der Eisfläche
  • dabei sollten Sie nicht zu grob vorgehen, um die Oberflächen nicht zu beschädigen
  • lassen Sie es nun eine Weile einweichen
  • anschließend mit dem Lappen wegwischen
  • falls das Eis immer noch hartnäckig in der Gefriertruhe haftet, verwenden Sie den Schaber aus Plastik

Die Salzlösung schütten Sie am Ende einfach weg. Vor der Reinigung sollte das gesamte Salz aus der Gefriertruhe entfernt sein, damit Sie die Oberflächen nicht verkratzen. Im schlimmsten Fall entstehen Haarrisse, durch die Kühlflüssigkeit dringt, was die Kühltruhe unbrauchbar macht.

Natron

Natron wird im Vergleich zur Salzmethode nicht genutzt, damit Sie das Gefrierfach abtauen können, sondern um einem schnellen Vereisen vorzubeugen. Die Bestandteile von Natron sorgen dafür, dass sich kein Feuchtigkeitsfilm auf den Oberflächen im Innenraum des Geräts bilden kann, der anschließend gefriert und mit der Zeit zu einer dicken Eisschicht führt. Wenn Sie den Gefrierschrank abtauen und danach mit Natron behandeln, können Sie diesem Problem entgehen. Hierfür benötigen Sie nur einen Esslöffel des Treibmittels und ein Tuch.

Gehen Sie wie folgt vor:

  • trocknen Sie das Gefrierfach nach dem Abtauen gründlich
  • nun geben Sie den Esslöffel des Pulvers auf das Tuch
  • dieses leicht anfeuchten
  • nun reiben Sie die gesamten Oberflächen im Innenraum ab
  • vergessen Sie dabei die Tür nicht
  • jedoch sollte nicht das Gummi eingerieben werden

Tipp: Wenn Sie den Gefrierschrank abtauen und danach Natron benutzen, bewahrt Sie das nicht vor den Reinigungs- und Abtauintervallen des Geräts. Sie sollten vor allem alte Geräte zweimal im Jahr abtauen, während moderne Modelle mit No-Frost-Technologie einmal im Jahr der Prozedur unterzogen werden sollten oder wenn sich trotz der Technologie eine Eisschicht gebildet hat.

Natron
Natron

Heißes Wasser

Die Methode mit heißem Wasser wird ebenfalls häufig genutzt, um das Gefrierfach abzutauen. Hierfür kochen Sie Wasser auf, füllen es in eine hitzebeständige Schale und stellen diese in den Gefrierschrank. Nun schließen Sie die Tür und der heiße Wasserdampf beschleunigt das Enteisen des Gefriergeräts. Mit der Zeit wird sich das Wasser wieder abkühlen und daher sollten Sie bei besonders dicken Eisschichten öfters das Kochwasser nachfüllen. Passen Sie dabei nur auf, dass Sie sich nicht verbrennen, wenn Sie die Schale in das Gefrierfach stellen.

Föhn

Für die ganz Mutigen findet sich die Möglichkeit, mit dem Fön den Gefrierschrank schneller abzutauen. Bei dieser Methode müssen Sie vor allem darauf aufpassen, beim Abtauen nicht zu nah an das Gefrierfach zu treten, damit kein Wasser an den Föhn gelangt. Ebenso sollten Sie keinen Heißluftfön zu nutzen, da dieser viel zu hohe Temperaturen erzeugt, der zu Schäden am Kühlgerät sorgt. Ein normaler Haarfön ist zu empfehlen, selbst solche, die nur eine geringe Leistung haben.

Haartrockner
Haartrockner

Gehen Sie wie folgt vor:

  • stellen Sie sich beim Gefrierschrank abtauen im sicheren Abstand vor das Gerät
  • richten den Strahl für einige Minuten in den Innenraum
  • dann machen Sie eine Pause
  • wiederholen Sie diesen Vorgang, so oft Sie wünschen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here