Fadengrafik – Anleitung + kostenlose Vorlagen zum Ausdrucken

Fadengrafik selber machen

Eine Fadengrafik wirkt edel und hochwertig – ob auf Papier oder Holz. Sie sind die perfekte Verzierungsidee für Weihnachtskarten oder Grußkarten. Mit dieser Technik machen Sie jede Klappkarte zu einem individuellen Kunstwerk. In dieser Anleitung mit Vorlagen zeigen wir, wie Sie solche Fadengrafiken selber machen können.

Anleitung für Fadengrafik auf Papier

Sie benötigen:

  • Vorlage
  • Tonkarton
  • Nadel und Faden
  • Schere
  • Büroklammern

1. Schritt: Drucken Sie zu Beginn unsere Bastelvorlage aus.

Hier klicken: Download der Bastelvorlage – Kreis

2. Schritt: Anschließend entscheiden Sie sich für eine Größe des Motives, passend zur Größe der Klappkarte, die Sie verschenken möchten.

3. Schritt: Nun müssen die Punkte des Motives auf das Papier übertragen werden. Dafür legen Sie das Motiv nun genau auf die Stelle, wo es später auf der Karte sein soll. Befestigen können Sie das Papier auf dem Tonkarton mit Büroklammern. So verrutschst auch nichts.

Anleitung für Fadengrafik

Sie können natürlich auch eine eigene Vorlage kreieren mit 20, 24 oder 30 Punkten. Das gelingt Ihnen mittels Geodreieck und Bleistift kinderleicht.

Tipp: Ist die Vorlage größer als die Karte, können Sie die Bastelvorlage auch noch etwas zuschneiden.

4. Schritt: Nun nehmen Sie die Nadel zur Hand. Stechen Sie die Punkte auf der Vorlage nun ein, so dass sich das Loch auf dem Tonkarton abzeichnet. Sie müssen nicht direkt durch beide Papierlagen stechen. Ein Abdruck reicht. Diesen können Sie später nachträglich noch durchstechen. Haben Sie alle Löcher durchstochen, kann die Vorlage entfernt werden. Auf dem Papier ist nun das Motiv zu sehen.

Fadengrafik selber machen

5. Schritt: Das Wichtigste bei der Fadengrafik ist natürlich die Art und Weise, wie Sie nun mit Nadel und Faden die Punkte durchnähen. Der Faden kann dabei einem Muster folgen oder ganz chaotisch geführt werden. Die Herausforderung der Fadengrafik ist es aber eher, geometrisch akkurate Ergebnisse nach einem Muster zu erzielen. Im Folgenden sehen Sie, wie Sie die Punkte mit Nadel und Faden nun verbinden.

Vorlage für Fadengrafik

Schneiden Sie ein langes Stück Faden ab. Lieber etwas mehr, als zu wenig. Führen Sie den Faden durch die Nadel. Mach Sie am Ende des Fadens einen Doppelknoten. Starten Sie anschließend mit der Nadel bei Punkt 1 auf der Rückseite der Karte. So ist der Knoten nun auf der Rückseite. Ziehen Sie den Faden bis zum Knoten durch das Loch.

Fadengrafik basteln

Nun folgen Sie den Zahlen. Die blauen Linien zeigen Ihnen den Faden auf der Vorderseite, die orangefarbenen Linien zeigen den Faden auf der Rückseite. Sobald Sie ein paar Löcher durchstochen haben, werden Sie die Muster dahinter verstanden haben. So benötigen Sie die Zahlen am Ende gar nicht mehr.

Fadengrafik

Ziehen Sie den Faden jedes Mal straff, bevor Sie in das nächste Loch einstechen. So kommt es zu keinen Knoten oder Fitzen. Der Faden sollte nun im Loch 52 auf der Rückseite enden. Ziehen Sie diesen nochmals ordentlich straff und machen Sie auf der Rückseite einen Doppelknoten. Danach kann der restliche Faden abgeschnitten werden. Auf der Vorderseite sollte nun das Motiv zu sehen sein. In der Mitte befindet sich nun ein freier Kreis. Dieser ist bestens geeignet, um darin einen Spruch zu schreiben oder gar ein Bild einzukleben.

Fadengrafik selber machen

Fertig ist die Fadengrafik! Grußkarten können Sie mit dieser Technik zu echten Unikaten machen. Besonders an Weihnachten sind diese edlen Klappkarten schöne Geschenke. Der Stern ist ein typisches Weihnachtsmotiv. Im Folgenden zeigen wir Ihnen, wie Sie den Stern mit einer Fadengrafik gestalten können.

Fadengrafik basteln

Der Kreis an sich kann auf viele Weisen gestaltet werden. Dies ist lediglich nur eine Variante von Vielen.

Varianten für die Fadengrafik: Kreis

Die Größe des mittleren Kreises variieren nach Variante 1

Der freie Kreis in der Mitte kann in der Größe variiert werden. Je nachdem, wo das 2. Einstichloch gesetzt wird. In der eben erklärten Variante wurde als Zweites in das 9. Loch ausgehend von Loch 1 im Uhrzeigersinn eingestochen.

  • setzen Sie das 2. Loch näher, wird der Kreis in der Mitte größer
  • setzen Sie das 2. Loch weiter weg, wird der Kreis in der Mitte kleiner

Anleitung für Fadengrafik

Stern als Fadengrafik

5-zackiger Stern

Sie benötigen:

  • Nadel und Faden
  • Bastelvorlage
  • Schere
  • Tonkarton
  • Büroklammern

1. Schritt: Drucken Sie unsere Bastelvorlage aus und entscheiden Sie sich für eine Sterngröße.

Hier klicken: Download der Bastelvorlage

2. Schritt: Befestigen Sie das Motiv mit Büroklammern auf der Klappkarte.

3. Schritt: Anschließend durchstechen Sie jedes Loch mit der Nadel.

4. Schritt: Schneiden Sie ein ausreichend langes Stück Faden ab. Fädeln Sie den Faden auf die Nadel und machen Sie am Ende einen Doppelknoten.

5. Schritt: Nun starten Sie auf der Rückseite des Motives genau in der Mitte. Führe Sie die Nadel nun zur oberen Spitze.

Stern als Fadengrafik

Auf der Rückseite wird der Faden nun wieder durch die Mitte gezogen. Anschließend fädeln Sie die Nadel durch das nächste Loch auf der rechten Seite. So fahren Sie nun bis zum Ende des Sternes fort – dabei wird der Faden immer durch die Mitte geführt und ein Punkt nach rechts.

Fadengrafik selber machen

6. Schritt: Zum Schluss enden Sie auf der Rückseite. Machen Sie nun einen Doppelknoten und schneiden Sie den Faden ab. Fertig

Fadengrafik selber machen

8-zackiger Stern

Der Stern mit acht Zacken bieten im Vergleich zum fünfzackigen Stern etwas mehr Möglichkeiten, da dieser symmetrisch ist. Gehen Sie bei der Verarbeitung genauso vor, wie bisher beschrieben. Wir zeigen Ihnen nun drei Möglichkeiten, wie Sie die Fadengrafik für diesen Stern gestalten können.

Das Beispiel 1 ist eine Variante für die Fadengrafik eines achtzackigen Sternes. Starten Sie an einem Eckpunkt der Sternenfläche. Dieser Punkt ist im Bild mit gekennzeichnet und immer der Ausgangspunkt. Ergänzen Sie danach noch die Umrandung.

Fadengrafik für einen Stern
Beispiel 1

Hinweis: In Beispiel 1 benötigen Sie die Mittelpunkte in den Sternenstrahlen nicht.

Nun wird immer zwischen den Punkten 1, 2, 3, etc. und x hin- und hergenäht. Wählen Sie den Mittelpunkt des Sternes als den Punkt x erhalten Sie dieses Muster, wie in Beispiel 2. Nähen Sie anschließend auch die Sternumrandung.

Stern-Fadengrafik
Beispiel 2

Hinweis: In Beispiel Nr. 2 benötigen Sie den Mittelpunkt der Sternenstrahlen nicht.

In diesem Beispiel Nr. 3 liegt in der Mitte eines Sternestrahls. Dieses Muster ist das Ergebnis. Sie sehen, die Platzierung des X-Punktes verändert das Motiv enorm – so sind Ihnen viele Möglichkeiten gegeben, den Stern zu gestalten.

Fadengrafik selber machen
Beispiel 3

Hinweis: In Beispiel 3 benötigen Sie den Mittelpunkt jedes Sternenstrahls.

Hier gibt es die Bastelvorlage für den 8-zackigen Stern zum Ausdrucken in verschiedenen Größen: Bastelvorlage – Fadengrafik „Stern mit 8 Zacken“

Fadengrafik mit Nägeln

Die Fadengrafik kann man nicht nur auf Papier, sondern auch auf Holz anfertigen. Mit Nägeln, um die die Fäden gewickelt werden, werden die Verbindungspunkte dargestellt. Dabei können Sie nach System vorgehen oder chaotisch arbeiten.

Sie benötigen:

  • Holzbrett
  • Nähel
  • Hammer
  • Klebeband
  • Wolle
  • Schere
  • ggf. Bastelvorlage

Woll-Herz basteln

Herz

1. Schritt: Drucken Sie die Bastelvorlage auf Papier aus und schneiden Sie das Herz aus.

Hier klicken: Zum Download der Bastelvorlage

mit Wolle basteln

2. Schritt: Platzieren Sie das Motiv auf dem Holzstück. Mit einem Stück Klebeband bleibt das Motiv auf seinem Platz.

3. Schritt: Nun hämmern Sie rundherum um das Motiv Nägel in das Holz. Dafür markieren Sie erst einmal markante Punkte, wie die Spitzes des Herzens und die Rundungen. So kann man die Nägel gleichmäßig verteilen. Achten Sie darauf, dass die Nägel nahezu denselben Abstand haben.

Nägel anbringen

4. Schritt: Starten Sie mit der Wolle an einem beliebigen Punkt. Befestigen Sie das Fadenende mit einem Knoten an einem Nagel. Nun führen Sie den Faden kreuz und quer von Nagel zu Nagel und wickeln den Faden dabei immer um den Nagelkopf.

Herzgeflecht

Tipp. Der Faden muss immer unter Spannung bleiben, damit das Linien gerade verlaufen.

5. Schritt: Sind Sie der Meinung, dass das Herz vollendet ist, verknoten Sie den Faden an einem Nagel und schneiden diesen ab.

Herz basteln

Igel

Bei unserem Igelpaar gehen Sie genauso vor, wie auch beim Herz. Die Bastelvorlage für die Igel finden Sie hier:

Hier klicken: Vorlage für Igel

Igel Nagelbild Anleitung

Bei Farbe und Führung der Wolle können Sie sich freien Lauf lassen – Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Das ist das Schöne der Fadengrafik – es gibt keine Regeln und hat man doch erst einmal ein Muster für sich entdeckt, wirkt dieses sehr edel.

fertiges Nagelbild Igel



HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here