Essbarer Glitzer: Glitzerstaub/Glitzerpulver selber machen DIY-Anleitung

Essbarer Glitzer verleiht Backwaren und Desserts eine wahrhaft märchenhafte Ausstrahlung. Insbesondere für die Weihnachtszeit sowie große Feierlichkeiten wie Geburtstage oder Hochzeiten zaubert ein Hauch Glitzerstaub eine Extraportion Glamour auf den Tisch. Diesen kleinen Luxus können Sie mit der folgenden Anleitung schnell und einfach selber machen!

Essbarer Glitzer

DIY – Essbares Glitzerpulver selber machen

Funkelnde Torten- und Gebäckkreationen sehen in Konditoreien immer so unglaublich professionell und aufwendig aus. Essbarer Glitzer lässt sich jedoch mit simplen Mitteln und in geringer Zeit völlig problemlos in Eigenregie herstellen. Allerdings haben die folgenden Rezepte nichts mit klassischem Glitzerstaub aus Zucker gemein – außer ihrem guten Aussehen.

Essbarer Glitzer, Glitzerpulver, Glitzerdeko auf Backwaren

Sowohl die vegane als auch die nicht-vegane Variante erweisen sich als absolut geschmacksneutral und kalorienarm. Der zusätzliche Genuss fürs Auge bringt das Aroma Ihrer Speisen also nicht aus dem Gleichgewicht und lässt auch das schlechte Gewissen unangetastet. Denn auch auf ungesunde Inhaltsstoffe verzichten die hier vorgestellten DIYs. Einzig wenn es ganz schnell gehen muss, kann natürlich auch gewöhnlicher Haushaltszucker zum Einsatz kommen und in nur wenigen Minuten eine flotte Glitzerdeko zaubern. Keine Zeit zu verlieren? Dann sehen Sie sich dazu den Quick-Tipp ganz unten an.

Veganer Glitzer aus Gummar HT

Das benötigen Sie für Essbaren Glitzer aus Gummar HT:

  • Gummar HT bzw. Gummi arabicum (rein pflanzlicher Ballaststoff, erhältlich in der Apotheke)
  • heißes Wasser
  • Bio-Lebensmittelfarbe in Wunschton (z.B. Biovegan Farbspaß aus dem Bioladen oder online)
  • Backblech oder große Glasplatte
  • Frischhaltefolie
  • eine mittelgroße Schüssel zum Anrühren
  • Schneebesen
  • Zeitaufwand: Zubereitung etwa 10 Minuten, Trockenzeit 24 Stunden
  • Materialkosten: 5-10 Euro (Gummar HT ist online bereits ab 4 Euro zu haben, in Apotheken vor Ort kann der Preis deutlich höher ausfallen.)
  • Schwierigkeit: sehr leicht

Essbarer Glitzer, Glitzerpulver, Variante aus Gummar, Material

Anleitung

So geht es, die Anleitung Schritt für Schritt.

1. Schritt: Zunächst geben Sie etwa 10 bis 15 Esslöffel Gummar HT in die Schüssel.

Essbarer Glitzer, Glitzerpulver, Variante aus Gummar, Gummar abmessen

Tipp: Aus der Abmessung entsteht essbarer Glitzer der etwa für eine große Torte genügt. Wer größere Mengen Glitzerpulver benötigt, sollte dieses besser in mehreren Etappen anrühren. Zu viel auf einmal würde eventuell eine zu dicke Konsistenz der späteren Partikelchen ergeben.

2. Schritt: Übergießen Sie das Gummar HT nun mit etwa einer halben Tasse heißen Wassers.

Essbarer Glitzer, Glitzerpulver, Variante aus Gummar, Wasser dazufügen

Tipp: Die Mengenangaben sind nur Richtwerte. Auch etwas mehr oder weniger von einer der beiden Hauptzutaten Gummar HT und Wasser führt zum gewünschten Ergebnis.

3. Schritt: Nun verrühren Sie mit Hilfe des Schneebesens alles zu einer geschmeidigen Masse.

Essbarer Glitzer, Glitzerpulver, Variante aus Gummar, alles verrühren

4. Schritt: Geben Sie anschließend nach Wunsch Ihre Lebensmittelfarbe hinzu. Starten Sie mit wenig und fügen dann schrittweise immer mehr hinzu, bis Ihnen die Nuance am besten gefällt.

Essbarer Glitzer, Glitzerpulver, Variante aus Gummar, Lebensmittelfarbe hinzugeben

Tipp: Nach dem Trocknen wird der Farbton etwas heller. Sollte das Resultat also zunächst in der Schüssel zu dunkel wirken, macht das überhaupt nichts.

5. Schritt: Daraufhin legen Sie Ihr Backblech oder Ihre Platte mit einem entsprechend großen Stück Frischhaltefolie aus.

Essbarer Glitzer, Glitzerpulver, Variante aus Gummar, Brett oder Blech vorbereiten

6. Schritt: Gießen Sie jetzt die eingefärbte Masse auf die Frischhaltefolie.

Essbarer Glitzer, Glitzerpulver, Variante aus Gummar, Gummar-Masse ausgießen

7. Schritt: Mit einem großen Löffel oder noch besser mit einem Spatel verteilen Sie die Masse nun gleichmäßig und so dünn wie möglich.

Essbarer Glitzer, Glitzerpulver, Variante aus Gummar, Gummar-Masse verstreichen

Tipp: Das Ganze darf ruhig etwas unregelmäßig aussehen. Nur nicht zu dick auftragen, sonst entsteht später möglicherweise essbarer Glitzer mit leicht beschlagener Optik.

8. Schritt: Stellen Sie das Blech nun zum Trocknen auf eine gerade Unterlage. Etwa 24 Stunden benötigt der Glitzerstaub, um vollständig auszuhärten.

Essbarer Glitzer, Glitzerpulver, Variante aus Gummar, Gummar-Masse trocknen lassen

Tipp: Auf einem unebenen Untergrund würde die noch sehr flüssige Masse sich auf einer Seite sammeln und wiederum zu dicke Partikel ergeben.

9. Schritt: Nach der Trockenzeit schälen Sie den Glitzer mit den Fingern von der Folie und zerbröckeln ihn bereits in kleinere Stückchen.

Essbarer Glitzer, Glitzerpulver, Variante aus Gummar, getrocknete Gummar-Masse

10. Schritt: Dann wickeln Sie das Glitzerpulver in die Folie ein, indem sie diese einrollen oder wie ein Paket zusammenlegen.

Essbarer Glitzer, Glitzerpulver, Variante aus Gummar, Gummar-Masse zerkleinern

11. Schritt: Zerdrücken Sie den in der Folie liegenden Glitzer nun mit den Händen oder durch Schläge mit einem Löffel oder Ähnlichem.

Essbarer Glitzer, Glitzerpulver, Variante aus Gummar, zerkleinerter Glitzer

Tipp: Zur Sicherheit können Sie ein Geschirrtuch über die Folie legen, damit die scharfen Kanten der Glitzerstückchen nicht durchstechen.

12. Schritt: Wer ganz feinen Glitzerstaub haben möchte, rollt mit einem Nudelholz kräftig über das eingewickelte Paket. Aber auch größere Partikel sehen bereits toll aus. Hier entscheidet Ihr Geschmack.

Essbarer Glitzer, Glitzerpulver, Variante aus Gummar, fertiger Essbarer Glitzer

13. Schritt: Damit Ihr essbarer Glitzer so lange wie möglich frisch bleibt, bewahren Sie die Reste luftdicht verpackt auf. Am besten funktioniert das in einem Glas mit Schraubverschluss oder einem Frischhaltebeutel.

Essbarer Glitzer, Glitzerpulver, Variante aus Gummar, Glitzer aus Gummar

Essbarer Glitzer mit Gelatine

Wer anstelle von Gummar HT lieber Gelatine verwenden möchte, kann mit ähnlichem Kosten- und Zeitaufwand ebenso schönen Glitzerstaub selber machen.

Das benötigen Sie für den Essbaren Glitzer mit Gelatine:

  • 1 EL Gelatinepulver
  • 3 EL Wasser
  • Lebensmittelfarbe (Tipp: Metallic-Farben erzielen einen zusätzlichen Funkeleffekt)
  • Blech, Platte oder Tablett
  • Mikrowellenfeste Schüssel
  • Mikrowelle
  • Frischhaltefolie
  • Zeitaufwand: Zubereitung etwa 10 Minuten, Trockenzeit 8-10 Stunden
  • Materialkosten: 5-10 Euro (Produkte mehrfach anzuwenden)
  • Schwierigkeit: sehr leicht

Essbarer Glitzer, Glitzerpulver, Variante mit Gelatine, Material

Anleitung

So geht es, die Anleitung Schritt für Schritt.

1. Schritt: Zunächst geben Sie das Wasser in eine Schüssel.

Essbarer Glitzer, Glitzerpulver, Variante mit Gelatine, Wasser in Schale geben

2. Schritt: Im Anschluss streuen Sie die Gelatine langsam und vorsichtig auf das Wasser. Nicht verrühren oder anderweitig vermischen!

Essbarer Glitzer, Glitzerpulver, Variante mit Gelatine, Gelatine dazugeben

3. Schritt: Geben Sie die Schüssel in die Mikrowelle. Zwei bis drei Mal für maximal 10 Sekunden erhitzen bis eine ebenmäßige Verbindung entsteht.

Essbarer Glitzer, Glitzerpulver, Variante mit Gelatine, Mischung in Mikrowelle geben

Vorsicht: Gelatine erhitzt sich sehr schnell. Beginnt sie zu kochen, dann brechen die Proteinverbindungen auf und die Gelatine wird für den Glitzerstaub unbrauchbar.

4. Schritt: Sollte sich weißer Schaum auf der Masse gebildet haben, schöpfen Sie diesen einfach mit einem Löffel ab.

5. Schritt: Nun kommt Farbe ins Spiel. Fügen Sie schrittweise Ihre Lebensmittelfarbe hinzu.

Essbarer Glitzer, Glitzerpulver, Variante mit Gelatine, Lebensmittelfarbe dazufügen

6. Schritt: Legen Sie Ihr Blech oder Tablett mit Frischhaltefolie aus.

Essbarer Glitzer, Glitzerpulver, Variante mit Gelatine, Brett mit Klarsichtfolie vorbereiten

7. Schritt: Danach gießen Sie die Masse darauf und verstreichen diese gleichmäßig.

Essbarer Glitzer, Glitzerpulver, Variante mit Gelatine, Gelatine-Mischung ausgießen

Tipp: Am besten funktioniert das Verteilen mit einem Pinsel. Es sollte eine durchsichtige Schicht von wenigen Millimetern entstehen, die jedoch auch nicht zu dünn sein darf.

8. Schritt: Acht bis zehn Stunden auf einer geraden Fläche trocknen lassen.

Essbarer Glitzer, Glitzerpulver, Variante mit Gelatine, Gelatine-Mischung trocknen lassen

Tipp: Achten Sie beim Weiterverarbeiten darauf, dass sowohl Ihre Arbeitsfläche als auch alle Hilfsmittel völlig trocken sind. Ansonsten würde sich die Gelatine wieder auflösen.

9. Schritt: Zum Schluss schneiden Sie die Glitzerplatte in kleine Stücke. Diese lassen sich nach Belieben in einem Mixer, einer Gewürzmühle oder durch kräftiges Klopfen per Hand in Glitzerpulver verwandeln. Fertig ist Ihr essbarer Glitzer!

Essbarer Glitzer, Glitzerpulver, Variante mit Gelatine, Glitzer zerschneiden

Tipp: Luftdicht verpackt lassen sich die nicht verbrauchten Glitzerreste problemlos für mehrere Wochen aufbewahren.

Essbarer Glitzer, Glitzerpulver, Variante mit Gelatine, fertiger Glitzer aus Gelatine

Glitzer aus Zucker

Quick-Tipp: Essbarer Glitzer aus Zucker

Manchmal muss es einfach schnell gehen. Für diese Fälle lässt sich essbarer Glitzer problemlos aus simplen Zutaten selber machen, die Sie bestimmt zu Hause vorrätig haben.

Das benötigen Sie für den Essbaren Glitzer aus Zucker:

  • ½ Tasse Kristallzucker (oder auch gesundheitsbewussten Birkenzucker)
  • optional Lebensmittelfarbe – ansonsten entsteht einfach transparenter Glitzer
  • Backofen

Essbarer Glitzer, Glitzerpulver, Variante aus Zucker, Material

Anleitung

So geht es, die Anleitung Schritt für Schritt.

1. Schritt: Verrühren Sie Ihren Zucker zunächst mit etwa einem Esslöffel Lebensmittelfarbe.

Essbarer Glitzer, Glitzerpulver, Variante aus Zucker, Zucker mit Lebensmittelfarbe mischen

Tipp: Auch ohne Lebensmittelfarbe entsteht schönes Glitzerpulver mit herrlichem verschneitem Look.

2. Schritt: Im Anschluss geben Sie die Mischung in einer Auflaufform oder Ähnlichem für acht bis zehn Minuten in den Backofen, bei 160 Grad Celsius.

Essbarer Glitzer, Glitzerpulver, Variante aus Zucker, Zucker-Mischung in Backofen geben

3. Schritt: Schon ist Ihrer essbarer Glitzer fertig. Sie können die süße Deko über alle Backwaren oder Desserts streuen und so im Handumdrehen für einen echten Wow-Effekt sorgen.

Essbarer Glitzer, Glitzerpulver, Variante aus Zucker, fertiger Glitzer aus Zucker

Rating: 5.0/5. From 2 votes.
Please wait...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here