Das Einstecktuch ist ein gern gesehenes Accessoire, was an keinem Anzug fehlen sollte. Es ist unter vielen Namen bekannt, wie Stecktuch, Pochette und Kavaliertuch. Doch wie faltet man das Tuch am besten und was sollten Sie bei den einzelnen Verfahren beachten? In unserem Ratgeber stellen wir Ihnen unterschiedliche Falttechniken vor und geben Ihnen Tipps, welche Methode zu welchen Anlässen am besten geeignet ist.

Ob für die Hochzeitsfeier, den Abiball oder das Sommerfest – Ein Einstecktuch wird zu vielen verschiedenen Festivitäten getragen. Weil die Sakkos im Allgemeinen einfarbig sind, ist die Pochette eine sehr gute Möglichkeit, einen farblichen Kontrast zu bilden. Da durch den Gegensatz zwischen Jacke und Tuch letzteres jedoch in den Mittelpunkt rückt, müssen Sie auf die perfekte Faltung achten. Es haben sich verschiedene Falttechniken etabliert, die für den korrekten Sitz und eine angenehme Optik sorgen. Im Folgenden stellen wir Ihnen die gängigsten Techniken näher vor.

Welche Falttechnik soll ich auswählen?

Da verschiedene Arten existieren, wie das Einstecktuch gefaltet werden kann, stellt sich zunächst einmal die Frage, für welche Variante man sich entscheiden soll. Die Antwort hängt sowohl vom Material des Tuchs als auch von Anlass und vom Schnitt des Anzugs ab. Wenn Sie beispielsweise eine besonders lässige Falttechnik bevorzugen, dann ist die Bauschfaltung die richtige Wahl. Zu festlichen Anlässen kann eine Kronenfaltung gewählt werden. In unserem Ratgeber stellen wir Ihnen bei den einzelnen Falttechniken hilfreiche Tipps zur Verfügung.

Dreiecksfaltung

Die Dreiecksfaltung gehört zu den Klassikern unter den Falttechniken für Einstecktücher. In der Schritt-für-Schritt-Anleitung erfahren Sie, wie Sie hierbei am besten vorgehen.

1. Schritt: Legen Sie das Einstecktuch zunächst einmal mit der Spitze nach oben. Es wird nun als Raute betrachtet.

einstecktuch-dreiecksfaltung-01

2. Schritt: Falten Sie die linke Seite zur Mitte hin.

einstecktuch-dreiecksfaltung-02

Tipp: Um ein symmetrisches Ergebnis zu erhalten, müssen Sie den Mittelpunkt des Tuches kennen. Ist dieser aufgrund der Faltung nicht zu sehen, knicken Sie das Tuch zuvor zweimal in der Mitte, einmal in waagerechter und einmal in senkrechter Richtung. Dadurch kennzeichnen Sie die Mittellinien und den Mittelpunkt. Achten Sie darauf, keine Knicke zu erzeugen, so dass die Optik nicht beeinflusst wird. Wer ein wenig Übung hat, kann auf diesen Schritt verzichten und erkennt bereits, wann der Mittelpunkt erreicht ist.

3. Schritt: In diesem Schritt falten Sie die rechte Seite zur Mitte. Die Spitze muss die Spitze der vorherigen Faltung überdecken und an den linken Rand stoßen.

einstecktuch-dreiecksfaltung-03

4. Schritt: Nun nehmen Sie die untere Spitze und falten diese zur Mitte.

einstecktuch-dreiecksfaltung-04

5. Schritt: Drehen Sie das Tuch um, so dass die glatte Seite nach vorne liegt. Das Einstecktuch wird nun so in die Brusttasche gesteckt, dass die glatte Seite nach vorne schaut und die Spitze nach oben gerichtet ist.

Wichtige Fakten über die Dreiecksfaltung:

  • Die Faltung kann mit allen Stoffen ausgeführt werden.
  • Das Einstecktuch wirkt elegant und dezent zugleich.
  • Die Dreiecksfaltung ist für festliche Anlässe bestens geeignet.

Bauschfaltung

Bei der Bauschfaltung handelt es sich um eine einfache und sportliche Variante. Erfahren Sie, wie Sie Schritt für Schritt vorgehen:

1. Schritt: Legen Sie das Einstecktuch flach auf den Tisch.

einstecktuch-bauschfaltung-01

2. Schritt: Heben Sie das Tuch in der Mitte locker an.

einstecktuch-bauschfaltung-02

3. Schritt: Bauschen Sie das Tuch auf und stecken Sie es anschließend so in die Tasche, dass der Rand nach unten weist.

einstecktuch-bauschfaltung-03

4. Schritt: Zupfen Sie das Tuch nun an der Oberseite noch ein wenig zurecht.

einstecktuch-bauschfaltung

Eigenschaften der Bauschfaltung:

  • Die Faltung wirkt leger und sportlich.
  • Sie eignet sich vor allem für sportliche Events.
  • Das Tuch wirkt, als ob es bereits einmal gebraucht wurde.
  • Das Einstecktuch sollte einen Farbkontrast zum Anzug aufweisen, mit dem Hemd jedoch farblich übereinstimmen.
  • Ein Tuch aus Seide ist besonders gut geeignet, da hier der Stoff locker fällt und gut in Szene gesetzt wird.

Pufffaltung

Die Pufffaltung ähnelt in einem gewissen Maße der Bauschfaltung, allerdings weist die Spitze nach oben. Gehen Sie wie folgt vor:

1. Schritt: Das Tuch muss zunächst flach auf den Tisch gelegt werden.

einstecktuch-bauschfaltung-01

2. Schritt: Fassen Sie das Tuch in der Mitte und heben Sie es an.

einstecktuch-bauschfaltung-02

3. Schritt: Durch das Aufbauschen des Tuches entsteht eine voluminösere Optik.

einstecktuch-pufffaltung-03

4. Schritt: Stecken Sie das Tuch mit der Spitze nach oben in die Tasche.

einstecktuch-pufffaltung

Eigenschaften der Pufffaltung:

  • Seide eignet sich als Material für das Tuch besonders gut. Die Spitzen fallen in diesem Fall locker zur Seite und es entsteht eine sehr gute Optik.
  • Die Pufffaltung ist für einen legeren Kleidungsstil gedacht. Sie wird bei sportlichen Anlässen aber auch bei Business-Veranstaltung eingesetzt.

Amerikanische Faltung

Die amerikanische Faltung ist besonders praktisch. Sie ist stabil und komfortabel. So gehen Sie bei der Faltung am besten vor:

1. Schritt: Legen Sie das Tuch so vor sich, dass die das Quadrat aufrecht steht, also die Seiten waagerecht und senkrecht sind.

einstecktuch-amerikanisch-01

2. Schritt: Legen Sie das Einstecktuch nun von links gerade zur Mitte.

einstecktuch-amerikanisch-02

3. Schritt: Nun legen Sie die rechte Seite über die linke Faltung, sodass die linken Kanten bündig miteinander abschließen.

einstecktuch-amerikanisch-03

4. Schritt: Klappen Sie das untere Ende des Einstecktuchs zur Mitte hin hoch. Nun können Sie das Tuch mit der glatten Seite nach vorne in die Brusttasche stecken.

Die Vorteile der amerikanischen Faltung:

  • Die Faltung eignet sich für amerikanische Sakkos.
  • Sie wirkt einfach und dezent.
  • Die amerikanische Faltung erfordert ein stabiles Tuch, damit die Form gehalten wird.

Kronenfaltung

Die Kronenfaltung gilt als die eleganteste Faltung. Sie ist allerdings auch eine der kompliziertesten. Gehen Sie wie folgt vor:

1. Schritt: Legen Sie das Tuch so vor sich auf den Tisch, dass die Spitze nach unten zeigt.

einstecktuch-kronenfaltung-01

2. Schritt: Falten Sie die untere Spitze nach oben, sodass sie nicht genau auf der oberen Spitze liegt. Es ist nun ein Dreieck entstanden, welches zwei Spitzen besitzt. Die Vorderseite und die Unterseite müssen hierfür leicht versetzt aufeinander liegen.

einstecktuch-kronenfaltung-02

3. Schritt: Klappen Sie die linke Seite nun nach rechts, wodurch die Tuchspitze an der rechten Seite über die Mitte ragt.

einstecktuch-kronenfaltung-03

4. Schritt: Wiederholen Sie den 3. Schritt mit der rechten Seite, das heißt, klappen Sie die rechte Spitze nach links.

einstecktuch-kronenfaltung-04

5. Schritt: Knicken Sie den unteren Teil nach oben und stecken Sie das Einstecktuch in die Tasche.

Eigenschaften der Kronenfaltung:

  • Sie ist besonders elegant.
  • Sie eignet sich besonders gut für Baumwollstoffe und Leinenstoffe.
  • Die Kronenfaltung ist für festliche Anlässe perfekt.

Wie finde ich das richtige Einstecktuch?

Zwar handelt es sich beim Einstecktuch um ein funktionsfähiges Tuch, dieses wird jedoch auch im Notfall nicht als Taschentuch verwendet. Es dient in der heutigen Zeit alleine der Optik und bildet oftmals einen spannenden farblichen Kontrast zum Sakko. Der erste Schritt ist die Auswahl des passenden Einstecktuchs. Zu den Klassikern gehört das weiße Leinentuch, das gestärkt wird. Es präsentiert sich besonders elegant und bildet einen starken Kontrast zu schwarzen Anzügen. Ein weißes Herrenhemd unterstützt die Wirkung und sorgt für ein abgestimmtes und harmonisches Outfit. Ebenfalls elegant wirkt ein farbiges Seidentuch, welches über handrollierte Seiten verfügt. Wichtig ist, dass das Tuch farblich mit der Krawatte abgestimmt wird. Besteht das Einstecktuch aus Seide, dann sollte auch die Krawatte aus Seide gefertigt sein. Beachten Sie bei der Auswahl, dass das Tuch mit der Grundfarbe des Hemdes beziehungsweise der Krawatte übereinstimmt.

Tipp: Um die perfekte farbliche Abstimmung zu erhalten, ohne modische Fragen klären zu müssen, eignen sich Sets aus Krawatte und Einstecktuch. Hier wurde bereits auf die ideale Farbkombination sowie eine Übereinstimmung des Materials geachtet. Allerdings sollten Sie Sets vermeiden, in welchen das Muster der Krawatte auf dem Tuch vollständig aufgegriffen wird. Das Einstecktuch und die Krawatte sollten nicht das gleiche Design haben, sondern es erfolgt lediglich das Aufgreifen der Grundfarbe.

Soll ich ein fertig genähtes Einstecktuch verwenden oder selbst falten?

Die klassische Variante ist es, das Tuch selbst zu falten und anschließend in die Brusttasche zu stecken. Allerdings werden bereits Varianten angeboten, bei welchen eine Faltung vorgenommen wurde. Das Tuch wurde auf Pappe vernäht und kann direkt in die Brusttasche gesteckt werden. Allerdings ist es im Allgemeinen nicht zu empfehlen, auf diese Variante zurückzugreifen. Sollte das Tuch leicht verrutschen und sichtbar werden, dass es sich um ein vernähtes Tuch handelt, dann kann diese Situation oftmals nicht gewünscht sein. Da das Falten mit wenigen Handgriffen realisiert ist, besteht keine Notwendigkeit, eine vernähte Variante zu nutzen.

Worauf muss ich beim Falten und bei der Auswahl des Tuches achten?

Im Idealfall ragt vom Einstecktuch ein Rand von rund 1 bis 3 Zentimetern aus der Brusttasche heraus. Handelt es sich um einen formellen Anlass, dann sollte das Tuch nicht mehr als 2 Zentimeter aus der Tasche schauen. Je weiter das Tuch aus der Brusttasche ragt, desto exzentrischer erscheint das gewählte Outfit. Im Allgemeinen gilt außerdem, dass Leinen und Seide wesentlich eleganter als Baumwolle wirken.

Kann ich das Sakko auch ohne ein Einstecktuch tragen?

Selbstverständlich ist es möglich, dass Sakko auch ohne das Tuch zu tragen. Allerdings wird durch dieses kleine Accessoire die Optik wesentlich beeinflusst, wodurch ein Verzicht nicht zu empfehlen ist.

Was kostet ein Einstecktuch?

Die Kosten für das Einstecktuch können pauschal nicht angegeben werden, da sie vom Material, vom Design und vom Hersteller abhängen. Günstige Varianten sind bereits für rund 5 Euro erhältlich, nach oben bestehen keine Grenzen. Sie finden im Fachhandel sowohl Tücher von namhaften Herstellern für rund 15 Euro als auch Produkte für mehr als 100 Euro.

Tipps für Schnellleser:

  • Krawatte und Einstecktuch: Gleiche Grundfarbe
  • übereinstimmende Muster vermeiden
  • amerikanische Faltung für amerikanische Sakkos
  • Kronenfaltung ist besonders elegant
  • Pufffaltung ist leger
  • Bauschfaltung bei sportlichen Anlässen
  • Dreiecksfaltung einfach und elegant.
  • fest gefaltete und genähte Tücher vermeiden
TEILEN
Vorheriger ArtikelSockentabelle – 4,6- und 8-fädig stricken
Nächster ArtikelAnleitung: einfachen Piratenhut in 15 Minuten basteln
Feli
Hallo Bastelfreunde, mein Name ist Feli. Mit talu.de habe ich eine Möglichkeit gefunden, meine Kreativität auszuleben und gleichzeitig originelle Ideen zu entdecken. Besonders freue ich mich darauf, diese mit Euch zu teilen. Neben der Textbearbeitung beschäftige ich mich vor allem mit der Bildbearbeitung und Dokumentation verschiedenster Themen und Anleitungen. Die Vielseitigkeit, die in talu.de steckt, gibt uns die Chance, gemeinsam einen Ort für kreative Ideen zu gestalten.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT