Was gibt es für ein Kind schöneres, als einen Kindergeburtstag. Schon Wochen vorher ist die Aufregung groß und wird geplant und organisiert, vorausgesetzt, das Kind ist alt genug. Eine schöne Einladungskarte gehört zur Vorbereitung. Natürlich gibt es im Handel Dutzende vorgedruckte Karten, viele auch durchaus sehr schön, aber nichts geht über eine gebastelte Einladung. Da nicht jede Mutter oder auch größere Geschwister unbegrenzt Zeit haben, kann man die Sache einfach halten oder aber verkürzen. Eine große Hilfe ist z.B., wenn der Text einmal am Computer erstellt und dann vielfach ausgedruckt wird. Das vereinfacht die Einladung und jeder kann es lesen, ohne Hieroglyphen entziffern zu müssen.

Neben der Gestaltung einer Einladungskarte zum Kindergeburtstag ist natürlich auch der Inhalt enorm wichtig.

Er besteht aus mehreren Komponenten:

  • Kurzer Einleitungstext zum Grund der Einladung
  • Datum der Veranstaltung, Tag, Urzeit, auch Ende /wegen Abholung oder Bringung)
  • Ort
  • Evtl. das Motto der Party
  • Evtl. Kleidervorschriften
  • Evtl. was mitzubringen ist
  • Hinweis, bis wann mit einer Antwort gerechnet wird
  • Letzter Satz, wie … ich freue mich auf dich“
  • Name bzw. Unterschrift
  • Günstig ist auch immer ein Hinweis darauf, ob die Kinder von den Eltern gebracht oder geholt werden sollen, oder ob sie von der Familie des Geburtstagskindes chauffiert werden.

1. Das Alter als Karte

Nicht immer kann davon ausgegangen werden, dass alle Kinder und auch deren Eltern das Alter des Geburtstagskindes exakt wissen. Eine Karte in Form der Zahl ist daher eine gute Idee. Man benötigt nicht viel dazu, nur normales Druckpapier, Farbkarton, eine Schere, ein paar Sticker, Klebebilder, einen Motivlocher und etwas Band zum Zubinden.

zahl-karte-grafikSchritt 1: Die Zahl auf Papier aufmalen. Da kaum jemand eine doch recht große Zahl freihändig aufmalen kann, ohne dass sie ungleichmäßig wird, kann man sich die Arbeit vereinfachen. Einfach am Computer, im Word- oder einem anderen Schreibprogramm die Zahl in einer schönen Schriftart aussuchen und in ein leeres Dokument einfügen. Anschließend die Zahl vergrößern, so groß, wie die Einladungskarte werden soll. Nun die Zahl spiegeln und beide Zahlen so dicht aneinandersetzen, dass sie sich an den Rändern berühren.
Wer mit dem Spiegeln Schwierigkeiten hat, kann auch mit der einen Zahl weiterarbeiten. Die Anleitung beschreibt auch die Arbeitsschritte mit nur einer Zahl, für alle, die mit dem Computer nicht so vertraut sind.

Schritt 2: Die Zahl ausdrucken und ausschneiden. Am besten etwas festeres Papier zum Drucken verwenden, damit sie sich besser umranden lässt.

zahl-karte-01Schritt 3: Die Zahl auf Farbkarton übertragen, zweimal, so dass sich beide Zahlen berühren, an den äußersten Punkten, wo die Karte dann geklappt wird. Nun könnte man auch ganz einfach die ausgedruckten Zahlen auf die Karte kleben. Wer einen guten Farbdrucker hat, kann diese dann auch noch bunt gestalten.

Schritt 4: Mittig falten, in Kartenform. Im Prinzip ist die Karte jetzt fertig und wird nur noch verschönert.

Schritt 5: Die Karte innen beschriften, mit allem, was in eine Einladungskarte gehört. Wer keine schöne Schrift hat, kann den Text auch am Computer schreiben, ausdrucken und aufkleben.

zahl-karte-02Schritt 6: Innen und außen kleine Sticker und Bildchen zur Verschönerung aufkleben. Sollte die Party ein Motto haben, diese passend dazu auswählen.

Schritt 7: Mit dem Motivlocher zwei Löcher in die zusammengefaltete Einladung machen, außen, so dass sie zusammengebunden werden kann. Nicht in die Schrift lochen!

Schritt 8: Mit Bast, Schnur oder Band die Karte zusammenbinden. Einen Umschlag benötigt sie nicht.

2. Puzzleeinladung

Ganz einfach ist, eine Puzzleeinladung zu basteln. Man zerschneidet dazu einfach eine entsprechende Einladungskarte, die zuvor ausgefüllt bzw. beschriftet wurde. Die Teile sollten ungleichmäßig groß und geformt sein. Sie werden in einen Umschlag gesteckt, der zugeklebt wird, damit kein Teil verloren gehen kann. Der Gast muss zuhause das Puzzle zusammenfügen, um überhaupt lesen zu können, wann und wo er sein soll und was der Anlass ist. Wer etwas stabileres bevorzugt, kann auch ein fertiges Puzzle kaufen, eines mit wenigen Teilen, für Kleinkinder. Dieses kann auf der Rückseite ebenfalls beschriftet werden.

puzzle-karte-01

3. Einfache Anleitung

Es muss nicht immer etwas kompliziertes sein, auch eine einfache Einladung erfüllt ihren Zweck. Etwas Selbstgestaltetes ist immer schöner, als nur eine vorgedruckte Einladung zu verwenden. Es reicht ein Bogen farbiges Tonpapier, der in der Mitte, also zur Hälfte gefaltet wird, so dass eine Klappkarte entsteht. Auf die Innenseite kommt der Text. Die Vorderseite kann mit verschiedenen Bildchen, Stickern, Glitzersteinchen, Perlen und kleinen Schleifen verziert werden. Ein selbstgemaltes Bild kommt meist auch sehr gut an. Auch innen können Verzierungen angebracht werden. Am Ende kann die Einladung zusammengerollt und mit einer Schleife versehen oder in einen Umschlag gesteckt werden.

4. Luftballoneinladung

Hier kann man zwei Varianten gestalten.

luftballon-einladung

  1. Der Luftballon wird aufgeblasen und beschrieben. Der gesamte Text der Einladung wird auf den Luftballon übertragen. Man kann auch noch Bilder darauf malen. Wichtig ist, einen Stift zu verwenden, der nicht verwischt und abgeht. Die Luft wieder herauslassen und den Ballon entweder in einen Umschlag stecken oder in eine kleine Kiste. Um Die Einladung lesen zu können, muss der Gast den Ballon wieder aufblasen.
  2. Die Einladung auf ein Blatt Papier schreiben, welches auch schön gestaltet werden kann. Das Papier darf nur dünn sein und das Blatt nicht zu groß. Das Blatt wird am Ende zusammengerollt und in den Ballon gesteckt. Dieser wird aufgeblasen und zusammengebunden und dem Gast überreicht. Auf den Ballon kann man noch Einladung schreiben und ihn bemalen.

5. Einladungen zu Mottopartys

einladung-motto

Kinder feiern gern Motivpartys. Die Einladung muss dies deutlich machen, nicht nur in Schriftform, am besten auch von der Gestaltung her. So gehört eine Krone auf die Einladung zu einer Prinzessinnenparty, eine Burg auf die zu einer Ritterparty, eine Wurst im Brötchen zu einer Grillparty, ein Fußball zu einer Fußballparty. Motive lassen sich ganz einfach im Word Wide Web finden. Man kann sie farbig ausdrucken oder nur umrandet, zum selber ausmalen. Das Motiv wird einfach auf die Vorderseite der Einladungskarte geklebt. Der Text dazu kommt nach innen. Mehr braucht es gar nicht.

Oder Sie benutzen eine unserer Bastelvorlagen. Einfach das gewünschte Motiv downloaden und ausdrucken. Diese Vorlage muss dann nur noch ausgeschnitten und mit einem Stift auf Tonpapier übertragen werden.

Hier klicken: Zum Download der Kronenvorlage

Hier klicken: Zum Download vom Gruselhaus

Hier klicken: Zum Download der Pferdevorlage

Hier klicken: Zum Download Superhelden-Vorlagen

6. Schmetterlingseinladung

Für die Schmetterlingseinladung wird wieder farbiger Zeichenkarton, Tonpapier oder ähnliches Papier genutzt. Schön sind unterschiedliche Farben, es muss nicht alles einheitlich sein.

Schritt 1: Die Schmetterlingsmotive werden vorgemalt oder aufgedruckt. Hier finden Sie unsere Schmetterlingsvorlage:

Hier klicken: Zum Download der Schmetterlingsvorlage

Schritt 2: Schmetterling ausschneiden

Schritt 3: Anschießend noch Muster auf die Flügel aufmalen. Je nach Alter kann dies das Kind selber tun.

Schritt 4: Der Einladungstext kommt auf ein separates Blatt Papier, möglichst in der Farbe passend zum Schmetterling. Man kann alles per Hand schreiben oder den Text am Computer erstellen und einfach mehrmals ausdrucken.

Schritt 5: Der Text wird eingerollt und mit einer zarten Schleife zusammengebunden.

schmetterlingskarte

Schritt 6: Die Rolle in der Mitte des Schmetterlings befestigen, sozusagen als Körper. Dazu mit dem Locher vier kleine Löcher neben die Rolle setzen, jeweils zwei auf jeder Seite und das gleiche Band vom Zubinden da hindurchfädeln. Über der Rolle wird zusammengebunden.

7. Einladung zur Piratenparty

Wer von der Kartenform weggehen möchte und nach etwas besonderem sucht, dem seien die Schiffe zur Piratenparty empfohlen. Dazu wird dunkles Papier benötigt, Tonpapier oder Zeichenkarton, ein Schaschlikspieß aus Holz, Papier für den Einladungstext, Stifte und selbstklebende Bänder.

Schritt 1: Ein kleines Schiff falten:

piraten-karteSchritt 2: Boot bemalen, bekleben, gestalten

Schritt 3: Den Schaschlikspieß durch die Mitte, die Spitze des Bootes innen stecken.

Schritt 4: Den Einladungstext auf ein Blatt, der Größe des Bootes angepasst (am besten ein A4 Blatt zwei bis dreimal falten) schreiben oder drucken und dieses als Segel am Mast befestigen. Dazu zweimal das Blatt durchstechen, mittig, einmal oben und einmal unten. Das funktioniert am besten mit der Spitze des Stabes.

Schritt 5: Stab von unten mit Kleber am Boot fixieren.

Schritt 6: Am Mast oben noch eine kleine Fahne oder einen bunten Wimpel anbringen, einfach aufmalen und ausschneiden und an den Mast kleben.

Es gibt unzählige Möglichkeiten, eine Einladung zu einem Kindergeburtstag selbst zu gestalten. Größere Kinder übernehmen so etwas gerne selbst, kleinere brauchen Hilfe bzw. können noch nicht viel dazutun. Solche Einladungen können einfach oder aufwändig gestaltet werden. Bedenken muss man, dass bei einer aufwändigen Karte auch eine entsprechende Party erwartet wird. Man sollte sich also nicht zu weit aus dem Fenster lehnen. Beliebt sind Motivpartys. Zu diesen muss natürlich auch die Einladung passen. Zwar ist die Gestaltung wichtig, aber ebenso der Inhalt. Aus diesem muss klar hervorgehen, wer die Party gibt, wann und wo sie stattfindet, wie der Transport zu organisieren ist und was mitgebracht werden soll.

TEILEN
Vorheriger ArtikelWärmekissen für den Nacken selber machen – in nur 3 Minuten
Nächster ArtikelHolztisch-Pflege – Anleitung zum Reinigen und Ölen
Feli
Hallo Bastelfreunde, mein Name ist Feli. Mit talu.de habe ich eine Möglichkeit gefunden, meine Kreativität auszuleben und gleichzeitig originelle Ideen zu entdecken. Besonders freue ich mich darauf, diese mit Euch zu teilen. Neben der Textbearbeitung beschäftige ich mich vor allem mit der Bildbearbeitung und Dokumentation verschiedenster Themen und Anleitungen. Die Vielseitigkeit, die in talu.de steckt, gibt uns die Chance, gemeinsam einen Ort für kreative Ideen zu gestalten.

2 KOMMENTARE

  1. Sehr tolle Ideen!!!! Bald möchte ich einen Kindergeburtstag unter dem Motto Schmetterling für meine Tochter machen. Diese Einladungen sind sehr nützlich für mich!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT