Drahtfiguren basteln – Anleitung und Ideen zum Basteln mit Draht

Drahtfiguren basteln

Draht ist vielseitig einsetzbar und das perfekte Material zum Basteln. In dieser DIY Anleitung zeigen wir Ihnen, wie Sie verschiedene Drahtfiguren basteln können und was alles möglich ist. Sie werden erstaunt sein!

Ballerina aus Draht basteln

Das Schöne an Basteln mit Draht ist, dass man nur Draht und eine Zange benötigt um die verschiedensten Figuren entstehen zu lassen. Der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt, entweder machen Sie sich vorher eine Skizze um die genaue Drahtlänge zu bestimmen oder fangen einfach an und schauen wohin Sie Ihr Projekt führt.

Sie benötigen:

  • Wickeldraht
  • Weißes Transparentpapier
  • Flüssiger Bastelkleber
  • Weißes Krepp-Papier oder Muffin-Förmchen aus Papier

Anleitung:

1. Schritt: Nehmen Sie sich ein Stück Draht und suchen Sie sich die Mitte. Hier wird eine kleine Öse mit der Zange ein gebogen um damit den Kopf zu modellieren.

Wir wollen hier unsere Ballerina sehr überspitzt darstellen. Also wird sie sehr sehr dünn mit scheinbar endlosen Beinen und darum wird der Kopf auch minimalistisch, weil er nur angedeutet ist.

2. Schritt: Formen Sie die Arme nach Ihren Vorstellungen, achten Sie darauf ausreichend Material für Rumpf und die langen Beine übrig zu lassen.

3. Schritt: Aus dem restlichen Draht werden die Beine geformt. Hier einfach die beiden übrig gebliebenen Stücke in der Mitte einbiegen und nach oben verdrehen, damit die Spitzen wieder an der Hüfte der Ballerina landen.

Basteln mit Draht

4. Schritt: Schneiden Sie etwas weißes Transparentpapier (oder ein anderes dünnes zum Basteln geeignetes Papier) in dünne Streifen.

5. Schritt: Streichen Sie ein Körperteil der Draht mit Bastelkleber ein. Beginnen Sie am besten ab der Hüfte mit einem Bein. Die die Hüfte wird später durch das Röckchen verdeckt und verzeiht damit kleine Anlaufschwierigkeiten beim Kleben.

Drahtfiguren basteln

Wenn Sie am Fuß angekommen sind kommt noch ein winziger extra Tropfen Kleber auf das Papier. Nach einer weiteren Runde um den Fuß kann das Papier entweder hängen gelassen werden und nach dem trocknen abgeschnitten oder gleich abgerissen werden.

6. Schritt: Jetzt folgen das andere Bein, der Rumpf, beide Arme und der Kopf.

7. Schritt: Wenn die Ballerina aus Draht trocken ist, kann man Ihr ganz einfach einen Rock aus Papier-Muffin Förmchen anziehen. Dazu wird ein kleines Loch in die Mitte des Förmchen gemacht und die Puppenbeine vorsichtig durchgeführt. Der Vorteil an basteln mit Draht ist, dass Draht sehr flexibel ist. So kann man die Beine eng zusammen biegen um sie in das Röckchen zu bekommen und danach wieder in elegante Ballett-Posen.

Ballerina aus Draht

Mit etwas Geschick kann man der Drahtfigur auch noch einen längeren Rock aus Krepppapier basteln.

Drahtblumen mit Nagellack

Mit Draht lassen sich viele hübsche Drahtfiguren basteln. Wie wäre es mit einer zauberhaften Blumen-Deko, die nicht verwelken kann, ob zum Muttertag oder als kleines Mitbringsel oder als Dekoration für Tisch und Fensterbank. Wir zeigen Ihnen in unserer kostenlosen Bastel-Anleitung, wie Sie diese kleinen farbenfrohen und zarten Blümchen aus Draht und Nagellack herstellen. Es folgt eine weitere Drahtfiguren-Bastelanleitung, mit der Sie schnell und im Handumdrehen die einzigartigen Blümchen basteln können.

Sie benötigen:

  • dünnen 0,25 mm Metall-Draht (oder Draht mit einer etwas höheren Stärke)
  • kleine Zange zum Biegen und Formen des Drahtes
  • Schere (zum Schneiden eines dünnen Drahtes geeignet)
  • Nagellack in bunten Farben (Pink, Grün, Blau, Gelb)
  • Glitzer-Nagellacke zum Verzieren der Drahtblumen
  • einen Kugelschreiber oder Stift (zum Wickeln des Drahtes)
  • Lineal oder Maßband (zum Abmessen der Drahtlänge)
  • Schwamm, Schaumstoff, Steckmasse oder Styropor (als Trocknungshalterung)

Anleitung:

1. Schritt: Nehmen Sie sich die kleine Drahtrolle zur Hand und messen Sie ein 60 cm langes Stück davon ab. Schneiden Sie den Draht mit der Schere ab.

Tipp: Wenn Sie einen stärkeren bzw. dickeren Draht verwenden, nehmen Sie die Zange zum Durchtrennen des Drahtes zur Hand. Die Zange besitzt einen in ihrer Mitte befindlichen Teil, der zum Schneiden von Draht vorgesehen ist.

2. Schritt: Lassen Sie ein ca. 10 cm langes Drahtstück am Anfang frei. Dann wickeln Sie den Draht einmal um den Stift und verdrehen kurz die beiden Drahtenden.

Drahtblumen basteln

Tipp: Bei Verwendung eines dickeren Drahtes nehmen Sie sich zum Verdrehen des Drahtes eine Zange zu Hilfe.

3. Schritt: Umwickeln Sie den Stift nun mit weiteren vier Drahtumwicklungen. Ziehen Sie vorsichtig die fünf Umwicklungen vom Stift herunter und ziehen Sie dann das längere Drahtende durch alle Ösen hindurch. Verdrehen Sie anschließend die beiden Drahtenden miteinander bis ein kleiner Stiel von ca. 2 cm entstanden ist.

Drahtfiguren basteln

Tipp: Mit den Umwicklungen bestimmen Sie die Anzahl der späteren Blütenblätter der Drahtblume. Wählen Sie nicht zu viele Umwicklungen, damit Sie Ihrer Blume im Folgenden eine schöne Form beim Biegevorgang geben können.

4. Schritt: Jetzt biegen Sie die einzelnen Blütenblätter mit den Fingern zu den Seiten hin auseinander.

Tipp: Bei stärkerem Draht verwenden Sie hierzu wieder die kleine Zange.

5. Schritt: Nun nehmen Sie sich erneut den Stift zu Hilfe und geben diesen nacheinander in jedes Blütenblatt und verdrehen den Stift dabei in einer kleinen Umdrehung um seine eigene Achse.

Drahtblumen basteln

Tipp: Verdrehen Sie dabei den Draht der einzelnen Blütenblätter nicht zu oft, sonst könnte es passieren, dass Ihnen der Draht reißt. Gerade bei dünnerem Draht sollten Sie den Draht nur ein kleines Stück verdrehen.

6. Schritt: Am Stiel der Blume formen Sie nun noch zwei Blätter. Nehmen Sie auch hierzu noch einmal den Stift zu Hilfe. Umwickeln Sie diesen mit zwei Drahtumwicklungen. Dann setzen Sie den Stift wieder in jedes einzelne Blatt und verdrehen den Stift im Draht, wie bei den Blütenblättern, wieder ein kleines Stückchen um seine eigene Achse. Geben Sie den Blättern noch eine leicht längliche Form. Unter den Blättern verdrehen Sie abschließend den Draht noch ein paar Zentimeter weiter ineinander, bis die von Ihnen gewünschte Blumenstiellänge erreicht ist. Schneiden Sie dann den restlichen Draht mit einer Schere oder der Zange ab.

Drahtfiguren basteln

7. Schritt: Der Nagellack kommt in diesem Schritt zum Einsatz. Zuerst werden die Blätter mit grüner Nagellackfarbe versehen. Setzen Sie dazu den Pinsel quer zur Blattform an. Ziehen Sie den Pinsel so von der einen zur anderen Blattspitze. Streichen Sie den Pinsel nach der Entnahme aus der Nagellackflasche nicht ab, so ist viel Farbe am Pinsel, die zum Farbauftrag genutzt werden kann.

Drahtblumen mit Nafellack

Tipp: Nicht immer füllt sich die Drahtform gleich beim ersten Versuch mit der Nagellackfarbe. Versuchen Sie es wieder und wieder, es wird Ihnen gelingen und das Ergebnis wird Sie für Ihre Geduld belohnen.

8. Schritt: Lassen Sie die bemalten Blätter nun kurz trocknen. Stecken Sie Ihre Blume dazu in einen Schwamm oder eine ähnliche Steckmasse.

9. Schritt: Jetzt verfahren Sie mit den Blütenblättern wie mit den Blättern aus Schritt 7. Nach dem Auftrag der Farbe kommt es vor, dass der Nagellack an einer Stelle durchscheinender wird. Drehen Sie also nach dem Farbauftrag die Blüte leicht in alle Richtungen, somit verteilt sich die Farbe etwas besser. Lassen Sie die Farbe wieder einen Moment antrocknen.

Drahtfiguren basteln

Tipp: Haben Sie auch hier etwas Geduld, nicht immer füllt sich das Blütenblatt gleich beim ersten Farbauftrag mit Farbe. Es kann auch vorkommen das obwohl die Farbe sich auftragen ließ, diese dann doch wie eine Luftblase sozusagen zerplatzt. Probieren Sie es weiter, es wird Ihnen sicher glücken.

10. Schritt: Verzieren Sie Ihre dekorativen Drahtblumen abschließend noch ganz individuell, zum Beispiel mit Glitzerlack und dekorieren Sie sie auf Tisch, Fensterbank oder als blumige Geschenkanhänger.

Tipp: Versuchen Sie auch andere Blütenformen zu kreieren, lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf. Wenn Sie längliche Blütenblätter formen, können Sie die Drahtumwicklungen nach der Abnahme von Stift, gleich alle zusammen mit der Zange oval formen. Beachten Sie bitte, dass die Blütenblattgröße zur Pinselgröße des Nagellacks passen sollte. Wählen Sie die Blattgröße also nicht zu groß, denn der Pinsel soll beim Farbauftrag die gesamte Drahtform berühren.

Drahtblumen basteln

Und nun sind Ihre kleinen zauberhaften, farbenfrohen und nicht verwelkenden Drahtblumen fertig gebastelt! Viel Spaß wünschen wir Ihnen beim Nachbasteln und wenn Sie noch nicht genug vom Drahtfiguren basteln haben, finden Sie in diesem Beitrag noch weitere lustige Drahtfiguren-Bastelanleitungen.

Mumie aus Draht basteln

Mit dieser Technik können Sie Püppchen und Figuren aller Art basteln. Von der kompletten Puppenhaus-Familie bis zum gruseligen Halloween Horrorkabinett.

Sie benötigen:

  • Wickeldraht
  • weiße Wolle
  • Holzkugel
  • weiße Farbe
  • schwarzen Stift

Anleitung:

1. Schritt: Knicken Sie den Draht vorsichtig in der Mitte und führen ihn durch die Kugel. Das offene Ende wird nun durch die Schlaufe und ziehen Sie es vorsichtig fest.

Draht-Mumie basteln

2. Schritt: Formen Sie sich Arme, Rumpf und Beine. Entweder alles aus einem langen Draht oder aus verschiedenen Drahtstücken, welche dann miteinander verdreht werden.

Drahtfiguren basteln

Tipp: Um ein Teil stabiler zu machen, sollte man hier den Draht doppelt nehmen. Das ist wichtig, wenn Teile sehr viel bewegt werden sollen (z.B. Arme). Man kann ein Körperteil aber auch nur aus einem Strang Draht fertigen, hier sollte aber das Ende eingerollt oder umgeknickt werden, damit man sich an den scharfen Spitzen nicht verletzten kann.

3. Schritt: Entweder nutzen Sie weiße Wolle oder scheiden eine Mullbinde in Streifen (so wird die Mumie noch fusseliger). Der Faden wird jetzt einfach um alle Körperteile der Mumie gewickelt.

Basteln mit Draht

Entweder knicken Sie die Enden an Füßen und Händen um, damit der Faden gehalten wird oder wickeln und knoten ihn fest. Man kann auch mit einem Tropfen Kleber die Wolle am Abrutschen hindern. Am Ende einfach den Faden irgendwie verknoten, da es eine Jahrtausende alte Mumie ist, muss hier nichts wirklich sauber geknotet oder gewickelt sein.

4. Schritt: Wenn Sie keine weiße Perle zur Hand hatten, müssen Sie jetzt den Kopf noch weiß malen.

Trocknen lassen und dann mit einem Stift noch ein Paar Augen bzw. Gesicht aufmalen und schon ist die Mumie aus Draht fertig gebastelt.

Mumie aus Draht

Tipp: Wenn Sie die Drahtfigur als Dekoration verwenden wollen, können Sie den Draht an den Füßen auch etwas länger lassen. So kann man die Puppe später auch noch in ein Holzbrett, Steckmoos, Blumentopf oder gar einen fertigen Kuchen stecken (den Draht aber nicht in den Mund nehmen, Allergiker sollten hier besonders vorsichtig sein).

Motive nachzeichnen – Katze

Sie benötigen für die Drahtfigur:

  • dickeren Basteldraht
  • Bastelzange
  • Heißkleber
  • Holzstück
  • One Line Vorlage
  • eventuell Klebeband

Bastelanleitung

Anleitung:

1. Schritt: Zuerst benötigen Sie eine Vorlage, die Sie als Drahtfigur umsetzen möchten. Im Prinzip malen Sie das Motiv anschließend mit dem Draht nach. Online lässt sich eine Vielzahl dekorativer Motive und Ideen finden, die lediglich mit einer Linie (one line) gezeichnet wurden. Diese eignen sich besonders gut als Vorlage für die Drahtfigur, wie Sie im späteren Verlauf der Anleitung merken werden. Sie können aber auch auf eigene Faust ein Motiv entwickeln – ein Tier, eine Pflanze, Figuren und Menschen oder auch Symbole.

2. Schritt: Haben Sie eine Vorlage gefunden kann es auch schon losgehen. Sorgen Sie dafür, dass Sie ein ausreichend langes Stück Draht zur Verfügung haben, mit dem Sie das komplette Motiv nacharbeiten können.

Starten Sie mit dem Biegen des Drahtes – dafür setzen Sie an einem Ende des Motives an. Rollen Sie ein Stück vom Draht ab und legen Sie diesen auf die Linie. Mit einer Bastelzange formen Sie den Draht Stück für Stück in die richtige Richtung.

Arbeiten Sie sich auf diese Weise immer weiter vor bis zum Ende des Motives. Sie merken, dass es von Vorteil ist, wenn das Motiv nur aus einer Linie besteht – es gibt keine unterbrochenen Linien, die frei in der Luft hängen.

Drahtfiguren basteln

Das Ende des Drahtes wird einfach abgeknipst.

Tipp: Damit der Draht nicht verrutscht, können Sie die bereits richtig ausgeformten Abschnitte mit Klebeband fixieren.

3. Schritt: Nun haben Sie es geschafft. Am Schluss wird die Drahtfigur vom Papier genommen und die einzelnen Rundungen und Ecken mit der Hand nachgeformt. Halten Sie die Drahtfigur weit weg von ihrem Körper und betrachten Sie die markanten Kurven – sitzt alles, ist die Figur an sich bereits schon fertig.

Drahtfiguren basteln

4. Schritt: Jetzt wird die Drahtfigur aufgeklebt. Nehmen Sie das Stück Holz zur Hand und platzieren Sie die Figur so darauf, wie sie später stehen soll. Markieren Sie sich zwei Punkte und setzen Sie dort zwei Klebestellen mit der Heißklebepistole. Anschließend wird die Drahtfigur einfach daraufgesetzt. Warten Sie ein paar Minuten ab, bevor Sie die Figur loslassen.

Draht-Katze basteln

Fertig ist die dekorative Draht-Katze!

Drahtfiguren basteln

Hinweis: Natürlich muss das Motiv nicht aufgeklebt werden. Sie können die Drahtfigur an einem edlen Stoffband oder auch an einem Haken an der Wand anbringen.

Drahtfiguren mit Papier

Drahtfiguren sind grau und langweilig? Wir zeigen Ihnen, dass es auch anders geht. Sie können mit wenigen Utensilien ganz bunte und individuelle Drahtfiguren basteln. Dazu können Sie zum Beispiel altes Papier verwenden (Zeitungs- oder Geschenkpapier) Oder Sie verwenden alte Bücher, die Sie eh nicht mehr lesen, oder die vielleicht einen Wasserschaden haben. Damit können Sie Ihren Figuren einen besonderen Schliff verleihen. Oder beschreiben Sie Papier mit Ihrem Lieblingszitat. Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Sie benötigen:

  • dünner Draht
  • Papier (verschiedene Farben, Zeitungspapier, Geschenkpapier, etc.)
  • kleine Bastelschere
  • Bastel- oder Sekundenkleber
  • Drahtzange

Zuerst sollten Sie sich natürlich überlegen, welche Figur entstehen soll. Sie können sich eine Vorlage zeichnen, oder frei Hand arbeiten. Ihrer Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Haben Sie eine Idee, dann können Sie loslegen.

Anleitung:

Schritt 1: Nehmen Sie den Draht zur Hand und beginnen Sie, die Form des gewünschten Objektes zu biegen. Sie können dies einfach mit den Fingern machen. Legen Sie den Draht dafür vor sich hin und halten ihn dabei etwas fest, so verdreht er sich nicht zu sehr.

Tipp: Lassen Sie den Draht vorerst aufgewickelt auf der Spule, schneiden sie nicht schon vorher ein Stück ab, sonst kann es passieren, dass sie den Draht zu kurz gewählt haben und von vorne beginnen müssen.

Schritt 2: Überprüfen Sie immer wieder, ob die Drahtfigur gerade ist und nicht in sich verdreht. Achten Sie auch auf die richtigen Proportionen.

Schritt 3: Nutzen Sie, wenn nötig die Drahtzange. Damit können Sie diverse Ecken und Kanten leichter zurecht biegen.

Schritt 4: Bevor Sie den Draht nun von der Spule trennen, überprüfen Sie noch einmal die Proportionen. Dann können Sie den Draht mi Hilfe der Drahtzange abschneiden.

Schritt 5: Wählen Sie das Papier für den Hintergrund Ihrer Drahtfigur aus. Sie können etwas nehmen, was dazu passt (grün für einen Baum) oder aber Sie nehmen altes Zeitungspapier oder Reste von Geschenkpapier. Damit werden Ihre Figuren noch bunter und individueller.

Drahtfiguren basteln

Schritt 6: Nun bestreichen Sie Ihre Drahtfigur mit dem Kleber. Lassen Sie dabei an den Enden des Drahtes etwas Luft. Anschließend drücken sie die Klebeseite auf das Papier.

Basteln mit Draht

Tipp: Damit der Leim richtig antrocknen kann bescheren Sie Ihre Figur für ein paar Stunden. So müssen Sie nicht darauf achten, dass die Figur ganz gerade ist. Durch die Last wird die ganze Figur auf das Papier gedrückt.

Schritt 7: Nachdem Ihre Figur etwas getrocknet ist, können Sie das Abstehende Papier nun abschneiden. Benutzen Sie dafür eine kleine Schere, damit sie auch in die Ecken gelangen.

Basteln mit Draht

Schritt 8: Nachdem Sie alle Figuren ausgeschnitten haben, können Sie diese zum Beispiel in Steckmasse oder Styropor stecken. Fertig ist die Drahtfigur.

Drahtfiguren basteln

Tipp: Haben Sie einfaches Papier ohne Muster verwendet? Dann können Sie ihre Figur nun auch mit anderen Utensilien verzieren (z.B. mit Glitzer, Watte oder Stiften).

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here