Brustumfang messen – Anleitung für Mann & Frau

Brustumfang messen

Der Brustumfang ist neben der Taille und Hüfte eine der wichtigsten gemessenen Größen in Bezug auf den Körper. Er hilft Frauen dabei, den passenden BH zu finden oder Männern die Effektivität ihres Trainings zu überprüfen. Doch nicht jeder weiß, wie der Umfang der Brust gemessen wird, was jedoch viel einfacher ist als gedacht.

Sie müssen Ihren Brustumfang ausmessen, wissen aber nicht, wie das geht? Kein Problem, denn diese Körperstelle verlangt nur etwas Übung oder eine helfende Hand, um die Messung genau ausführen zu können. Das Ausmessen des Torsos ist wichtig, um problemlos passende Kleidung kaufen zu können, die gut am Körper sitzt und nicht zu groß oder zu klein wirkt. Vor allem bei Frauen ist das wichtig, denn gerade ein BH verlangt mehrere Maße, damit er passt und angenehm zu tragen ist. Hier kommt dann der Umfang der Brust zum Einsatz, damit kein zu großer oder kleiner BH gekauft wird.

Für das Messen der Brust benötigen Sie nicht viel. Ein Maßband ist das einzige Werkzeug, das Sie hierfür benötigen und dieses sollte am Körper anliegen. Ein Bandmaß, wie es in der hauseigenen Werkstatt genutzt wird, ist nicht zu empfehlen, da dieses nicht am Körper anliegt und das Ergebnis verfälscht. Zudem ist es nicht verkehrt, wenn Sie sich eine andere Person zur Hilfe nehmen, da das Abmessen des Brustumfangs nicht immer leicht ist. Auf die folgenden Punkte müssen Sie beim Nehmen der Maße achten:

1. Sie sollten nur mit einem unbekleideten Oberkörper die Maße nehmen. Für Männer ist das kein Problem. Als Frau können auf den BH verzichten, wenn Sie sonst wenig BHs tragen. Falls Sie immer einen BH tragen, sollten Sie zusammen mit dem BH Ihren Brustumfang ausmessen.

2. Am besten ist es, wenn Sie sich vor einem Spiegel positionieren, falls Sie die Maße alleine nehmen. Dadurch können Sie checken, ob das Band gerade sitzt.

Brustumfang messen: Damen

Frauen benötigen nicht nur eine, sondern zwei Messungen, vor allem wenn die BH-Größe ermittelt werden soll. Das liegt daran, dass BHs in zwei Maßen angeboten werden:

  • Körbchengröße: A, B, C, D und so weiter
  • Unterbrustumfang: 70, 75, 80 und so weiter

Der Unterbrustumfang erklärt sich vom Namen her selbst. Die Körbchengröße dagegen wird als der eigentliche Brustumfang oder auch der Oberbrustumfang bezeichnet. Zusammen ermöglichen diese beiden Größen den perfekten Sitz für Ihren BH. Bei anderer Kleidung wird an sich nur der Oberbrustumfang benötigt. Der Oberbrustumfang wird nämlich nur für Körbchengrößen in Buchstaben angegeben, bei anderen Kleidungsstücken in Zentimetern. Gehen Sie für die Messung des Oberbrustumfangs wie folgt vor:

Körpermaße messen

1. Stellen Sie sich gerade hin und nehmen Sie das Maßband zur Hand. Strecken Sie ja nicht die Brust heraus, das würde das Ergebnis verfälschen.

2. Nun führen Sie das Maßband auf Ihren Rücken über den unteren Teil Schulterblätter, sodass Sie die beiden Enden unter der Achsel nach vorne führen. Nehmen Sie nun das eine Ende in die Hand und legen es auf die weiteste Erhebung der Brust. Achten Sie darauf, dass sich dieser Punkt nicht immer auf den Brustwarzen befindet, sondern darüber oder darunter liegen kann.

3. Nun schließen Sie das Maßband und checken, ob dieses verdreht ist. Korrigieren Sie es, lesen Sie die Angabe und schreiben Sie sich den Wert auf.

4. Falls Sie Ihre Körbchengröße damit ausrechnen wollen, checken Sie einfach diese Angabe mit den Körbchengrößen des Herstellers.

Der Unterbrustumfang wird auf folgende Weise gemessen:

1. Für diese Messung stellen Sie sich wieder gerade hin und atmen entspannt.

2. Nun legen Sie das Maßband direkt unter der Erhebung Ihrer Brust an. Lesen Sie den Wert ab und notieren Sie sich diesen.

Wenn Sie den notierten Wert in 5er-Schritten aufrunden, kommen Sie somit zu den Angaben wie 75, 80 oder 90 und können zusammen mit der Körbchengröße den passenden BH finden. Zum Beispiel würden Sie 81 cm auf 80 cm oder 104 cm auf 105 cm aufrunden.

Brustumfang messen: Herren

Wenn Sie ein Mann sind, müssen Sie nur eine Größe ausmessen. Gehen Sie dabei wie folgt vor:

Körpermaße messen

1. Stellen Sie sich gerade hin und atmen Sie entspannt. Spannen Sie auf jeden Fall nicht die Brust an, denn Männer tendieren hierzu stärker wie Frauen.

2. Das Maßband wird nun unterhalb der Achseln geführt und vorne an der Brust geschlossen. Wie auch bei den Damen kann das Maßband dabei entweder auf den Brustwarzen oder leicht darüber liegen. Darunter ist seltener.

3. Lesen Sie den Wert ab und notieren Sie sich diesen.

Warum den Brustumfang messen?

Wie oben beschrieben wird der Umfang der Brust vor allem für das Auswählen passender Kleidung genutzt. Da in der heutigen Zeit nur noch wenig Menschen sich ihre Kleidung entweder selbst nähen oder diese anpassen lassen, sind Konfektionsgrößen wichtiger denn je. Konfektionsgrößen sind jedoch je nach Hersteller unterschiedlich und so kann eine Bluse in Größe 40 in Deutschland „M“ entsprechend, während das in Italien „XL“ ist. Herrscht Verwirrung über die wirkliche Konfektionsgröße, vor allem beim Bestellen von Kleidung im Internet, können die Größen anhand der Abmessungen in Zentimetern verglichen werden. Das ist besonders wichtig bei den folgenden Kleidungsstücken:

  • BH
  • Bikinioberteile
  • Kleider, die die Brust betonen
  • Designerkleidung
  • Hemden, vor allem bei Männern
  • Sakkos
  • Umstandsmode

Nichts ist ärgerlicher als sich ein Kleidungsstück des Lieblings-Designers zu kaufen und dieses ist am Ende zu eng oder zu weit um die Brust. Bei einem BH ist dieser Punkt sogar noch wichtiger, da falsche Größen die Brüste auf Dauer schädigen könnten. Dabei können zu enge BHs für die möglichen Gesundheitsrisiken sorgen, vor allem wenn es sich um Bügel-BHs handelt:

  • Druck führt zu schlaffen oder hängenden Brüsten
  • Durchblutungsstörungen können auftreten
  • Zysten in den Brüsten können sich bilden
  • können aufgrund der Ringe die Nerven in diesem Bereich belasten
  • Entzündungen treten durch Reibung auf

Bei einem zu großen BH dagegen können folgende Probleme auftreten:

  • Reibungen der Haut am Material treten durch den falschen Sitz auf
  • die Sehnen im Rücken, vor allem im Bereich der Schultern, werden stark belastet
  • immer währende Rückenschmerzen treten in den meisten Fällen auf
  • Überbelastung der Sehnen und Muskeln im Brustbereich und am Oberkörper

Egal ob ein zu enger, lose sitzender oder großer BH, Schmerzen in der Brust treten bei beiden Varianten auf. Aus diesem Grund ist es vor allem für Frauen so wichtig, den Brustumfang zu messen, um diesen Problemen entgehen zu können. Falls Sie schon immer über Rückenschmerzen klagen, sollten Sie vielleicht noch einmal Ihren Brustumfang messen. Weiterhin ist der Umfang der Brust wichtig zum Abnehmen und Kraftsport, da hier verglichen werden kann, wie viel Muskelmasse aufgebaut oder Fett verloren wurde. Dafür müssen Sie natürlich in regelmäßigen Abständen, zum Beispiel alle vier Wochen, Ihren Umfang ausmessen und die einzelnen Daten aufschreiben, um sie miteinander vergleichen zu können.

Tipp: keine Sorge, wenn Sie bis jetzt einen nicht passenden BH getragen haben. Forscher sind sich einig, dass falsche BH-Größen keinen Zusammenhang mit Brustkrebs haben, selbst wenn Sie diese lange Jahre getragen haben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here