Schmeißen Sie alte Weinkorken nicht weg! Kork ist perfekt geeignet um als Bastelmaterial weiterverarbeitet zu werden. Sie haben keine Idee, was Sie mit Korken anfangen sollen? Wir haben verschiedene Bastelideen für Sie zusammengestellt. Sie werden staunen, was man mit Kork-Upcycling alles kreieren kann.

Kork ist ein vielseitig einsetzbares Material, für viele aber oft nur ein Abfallprodukt. Wein- oder Sektkorken landen bei den Meisten in irgendeiner Ramschschublade oder direkt im Müll. Hergestellt werden die robusten Verschlüsse aus der Rinde der Korkeiche. Das Naturprodukt ist sehr leicht, lässt sich sehr gut weiterverarbeiten und ist somit wie geschaffen, um als Bastelmaterial upgecycelt zu werden. Also Korken nicht wegschmeißen, sondern verarbeiten!

Stöbern Sie einmal durch und entdecken Sie clevere und dekorative Bastelideen für die Weiterverarbeitung von Korken. Ob nun Tischdekoration, Pinnwände oder auch Stempel – Kork ist als robustes, aber dennoch formbares Naturprodukt ein Allroundtalent.

korken-kochen-vor-dem-basteln

Bevor Sie mit dem Basteln beginnen, haben wir einen Tipp für Sie: Kochen Sie die Korken vor dem Basteln etwa 10 Minuten weich. Diese werden so geschmeidig und lassen sich ohne Zerbrechen leichter verarbeiten.

Stempel aus Korken basteln

Sie möchten alte Korken sinnvoll aufwerten und nicht wegschmeißen. Ebenso haben Sie den Wunsch Grußkarten, Stoffbeutel oder auch Geschenke individuell zu gestalten oder Sie möchten einfach mit Ihren Kindern basteln?
Selbstgebastelte und individuelle Stempel kreieren Sie blitzschnell – alles was Sie dafür brauchen sind:

  • weichgekochte Korken
  • Stift
  • scharfes Messer, Cutter

Schritt 1: Nachdem Sie die Korken 10 Minuten in Wasser gekocht haben, können diese auch schon weiterverarbeitet werden. Trocknen Sie alle gut ab und skizzieren Sie das gewünschte Stempelmotiv mit einem Stift auf der glatten Seite des Korkens.

mit-korken-basteln-stempel-aus-korken

Tipp: Ist der Korken sehr rund an beiden Enden, schneiden Sie einfach eine Scheibe von diesem mit dem Cuttermesser ab – so erhalten Sie eine gerade Fläche.

Schritt 2: Nun bedarf es etwas Geschick. Schneiden Sie mit dem Messer die Umrandungen Ihres Stempelmotivs weg, so dass nur die Fläche des Stempels übrigbleibt. Seien Sie bei diesem Schritt sehr vorsichtig.

mit-korken-basteln-stempel-aus-korken-02

Tipp: Haben Sie einen Schraubstock daheim, kann der Korken darin eingespannt und besser zugeschnitten werden.

Schritt 3: Ist das Motiv geschnitten und sind die Kanten schön gleichmäßig, kann das Stempeln beginnen. Nehmen Sie je nach Oberfläche verschiedene Farben – auf Papier und Pappe stempeln Sie am besten mit einfacher Acryl- oder Farbkastenfarbe. Für das Stempeln auf Textilien gibt es auch spezielle Textilfarben, die beim Waschen nicht ausgewaschen werden, im Fachhandel zu kaufen.

mit-korken-basteln-stempel-aus-korken-03

Tragen Sie die Farbe mit einem Pinsel auf dem Korken auf und drücken Sie anschließend das Motiv auf das Blatt Papier oder den Stoff. Kurz drücken und der Korken kann ruckartig nach ob weggezogen werden – so vermeiden Sie ein Verwischen der Farbe.

Mit diesen einfachen Stempeln können Sie allerhand dekorieren, ob nun Möbel, Karten, Schilder, T-Shirts oder auch direkt die Zimmerwände – die Korkenstempel sind überall einsetzbar.

Tischdekoration aus Korken basteln

Die rustikale Optik von Korken ist wie gemacht für Tischdekorationen – zu festlich gedeckten Tischen, wie zu einer Hochzeit oder auch zu Weihnachten passt das braune Naturmaterial perfekt. Möchten Sie Ihre Gäste mit einer individuellen und dekorativen Tischaufmachung überraschen, nutzen Sie einfach Korken – diese sammeln sich wie von selbst an und sind leicht zu verarbeiten.

basteln-mit-korken-tischdekoration-korken

Tischkartenhalter

Diese kleinen Helfer dürfen auf so mancher Feier nicht fehlen. Meist benötigt man an Hochzeiten solche Platzkärtchen, um die Gäste schnell zu sortieren. Eine günstige und gleichzeitig edle Variante sind die Kartenhalter aus Korken. Diese zwei Möglichkeiten gibt es:

Korken mit Schlitz – schneiden Sie vorsichtig mit dem Cuttermesser in den weichgekochten Korken eine Kante von oben nach unten. Nutzen Sie dafür eine schnittfeste Unterlage. Die ausgedruckten Platzkarten können dann stehend in diesen Schlitz geschoben werden. Wenn Sie möchten, kann der Korken noch mit sämtlichen kleinen Dingen dekoriert werden – mit Blümchen, Glitzer oder Schmucksteinen. Fertig!

mit-korken-basteln-tischkartenhalter

Korken mit Büroklammern – für diese Variante benötigen Sie zu den Korken noch Büroklammern. Nehmen Sie eine Klammer und biegen Sie diese auf, so dass eine Seite gerade nach unten verläuft. Dieses Ende stecken Sie mit etwas Druck in die Oberseite des Korkens. Natürlich funktioniert dies wiederum besser, haben Sie den Korken vorher gekocht. Das andere Ende der Klammer biegen Sie nun so zurecht, dass kleine Kärtchen oder Zettel darin halten. Mit den richtigen Klammern (eventuell in weiß oder gold) ist dies sicher auch eine schöne Variante für eine Hochzeits-Tischdekoration. Aber auch im Büro als Zettelhalter ist diese Bastelidee sehr praktisch.

mit-korken-basteln-tischkartenhalter-02

Vasen

Als Vase oder auch Ummantelung für Glasvasen eignen sich die kleinen Korken ebenfalls bestens. Im Zusammenspiel mit Tischkartenhaltern wirken Vasen aus Korken sehr edel im Mittelpunkt Ihres Tisches.

Neben einiger Korken benötigen Sie hierfür auch noch Heißkleber. Möchten Sie eine eigene Vase ohne Vorlage kreieren, starten Sie einfach mit der untersten Reihe. Für diese erste Reihe benötigen Sie 12 Korken. Da Sie die Korken in diesem Fall nur aneinanderkleben, müssen sie nicht vorher weichgekocht werden.

Schritt 1: Ordnen Sie die Korken wie folgt an und kleben Sie sie im Quadrat aneinander.

Schritt 2: Fahren Sie so mit allen oberen Reihen fort. Am besten klappt dies, kleben Sie eine Reihe aus 12 Korken erst für sich zusammen und warten kurz bis alles getrocknet ist. Anschließend können Sie die Vase, mit so vielen Reihen wie Sie möchten, zusammensetzen und alles gut miteinander verkleben.

mit-korken-basteln-vase-aus-korken

Da die Korken so natürlich kein Wasser halten, können bei dieser Vase nur getrocknete oder unechte Blümchen hineingestellt werden.

Haben Sie eine Glasvase als Vorlage, die Sie mit Korken ummanteln wollen, müssen Sie natürlich darauf achten, wie viele Korken Sie in einer Reihe verwenden. Perfekt wäre natürlich der Korkenmantel passt exakt um das Glas und lässt diese nicht verloren aussehen. Mit einer Glasvase in der Mitte können hier auch echte Blumen einen Platz finden.

Tipp: Die Korkenvasen können auch als Aufbewahrung für Stifte oder andere Bastelutensilien genutzt werden.

Untersetzer

Untersetzer werden oft und gern vergessen, sind aber ein wichtiger Bestandteil einer jeden Tischdekoration. Gläser können oft Ringe und Flecken auf dem Tisch hinterlassen. Lästige Rückstände auf einem edlen Holztisch müssen nicht sein. Basteln Sie also Untersetzer ganz einfach aus Korken und das Gesamtbild wird immer einheitlicher.

mit-korken-basteln-untersetzer-aus-korken

mit-korken-basteln-untersetzer-aus-korken-02Schritt 1: Kochen Sie zu Beginn die Korken in Wasser weich. Dann schneiden Sie auf einer schnittfesten Unterlage mit einem Cuttermesser oder einem scharfen Messer gleichdicke Ringe (1,5 cm – 2 cm) von dem Korken ab. Achten Sie auf die Gleichmäßigkeit, sonst könnten die Gläser später wackeln.

Schritt 2: Kleben Sie nun die Ringe, flach auf dem Tisch liegend, seitlich mit der Heißklebepistole aneinander. Ordnen Sie die Korken entweder in einem gleichmäßigen Kreis oder etwas unordentlicher an – ganz wie Sie wollen. Je nach Form benötigen Sie für einen Untersetzer 15 – 20 Ringe.

Ordnung schaffen mit Korken

Die weiche Beschaffenheit von Kork ist wie dafür gemacht, um Dinge hineinzustecken. Sind sie einmal festgepinnt, findet man sie leicht wieder. Nehmen Sie alte Weinkorken, basteln Sie und schaffen Sie gleichzeitig Ordnung.

Pinnwand mit Korken basteln

Am besten aufräumen lässt es sich mit einer Pinnwand. Eine einfache Wand aus Kork, an der Sie ihre fliegenden Zettel aufbewahren können ist praktisch, aber nicht wirklich dekorativ. Daher basteln Sie sich einfach eine schicke Pinnwand, passend zu Ihrer Einrichtung.

Sie benötigen:

  • dekorativen Bilderrahmen
  • Messband
  • ausreichend Korken
  • Acrylfarben und Pinsel
  • Heißkleber
  • Dekomaterial
  • Cuttermesser

Schritt 1: Zu Beginn werden die Korken verarbeitet – malen Sie diese in einer gewünschten Farbe oder auch in unterschiedlichen Farben einer Nuance an und lassen Sie diese für eine Weile trocknen.

pinnwand-aus-korken-basteln-01

Schritt 2: Nehmen Sie nun den Bilderrahmen zur Hand und entfernen Sie die Glasscheibe, lediglich der Rahmen und die Rückwand werden benötigt. Bauen Sie die Rückwand wieder an den Rahmen. Nun nehmen Sie die Korken und legen sich auf der Rückwand und innerhalb des Rahmens ein Muster zurecht. Füllen Sie die gesamte Fläche mit Korken. Dafür müssen mit Sicherheit auch Korken auseinandergeschnitten werden.

Schritt 3: Haben Sie sich für ein Muster entschieden, wird geklebt. Kleben Sie nun jeden einzelnen Korken mit Heißkleber an seinen Platz. Dafür ziehen Sie einfach eine kleine Linie längs auf dem Korken.

pinnwand-aus-korken-basteln-02

Schritt 4: Lassen Sie die geklebten Korken trocknen – im Anschluss kann noch dekoriert werden, was das Zeug hält. Sind Sie zufrieden kann die Pinnwand an seinen Platz und bestückt werden.

Nutzen Sie die Pinnwand aus Korken zur Aufbewahrung von Schmuck, Postkarten, Zetteln, Fotos – egal, was Sie wollen. An dieser Pinnwand wirkt selbst ein kleiner Schmierzettel dekorativ.

pinnwand-aus-korken-basteln-03

Schlüsselanhänger

Schlüsselsuche ist nicht mehr – mit diesen Anhängern aus Korken werden Sie Ihre Schlüssel immer wiederfinden. Dazu kommt noch, dass Sie Ihrer Kreativität bei der Gestaltung der Schlüsselanhänger freien Lauf lassen können. Diese Unikate hat kein anderer.

Sie benötigen:

  • Korken
  • Schraubösen
  • Zange
  • Dekorationsmaterial wie Farbe, Federn, Glitzer, Wackelaugen, Schmucksteine, Pfeifenreiniger etc.

basteln-mit-korken-schluesselanhaenger

Schritt 1: Malen und dekorieren Sie, was das Zeug hält. Ob nun ein Seemann, Tiere oder eine süße Fee – Sie können Ihrer Phantasie freien Lauf lassen. Bemalen Sie den Korken nach Belieben mit Acrylfarbe. Lassen Sie alles gut trocknen bis sie anschließend mit Heißkleber kleine Elemente befestigen können.

Schritt 2: Nun drücken Sie mit dem Finger eine Schrauböse in die Oberseite des Korkens. Drehen Sie die Öse mit der Zange bis zum Ende des Gewindes hinein.

Schon können Sie einen Schlüsselring samt Schlüssel an der Öse befestigen. Als individuelles Geschenk freuen sich bestimmt auch Geburtstagskinder über solch einen Anhänger.

Tipps für Schnellleser:

  • Wein- und Sektkorken nicht wegschmeißen
  • Korken vor dem Basteln 10 Minuten weichkochen
  • Cuttermesser zum Schneiden verwenden
  • Acrylfarbe zum Bemalen von Korken
  • Kork ist formbar, lässt sich gut durchpieksen
TEILEN
Vorheriger ArtikelRhododendron vermehren durch Ableger und Stecklinge
Nächster ArtikelRhododendron-Pflege nach der Blüte – alte Knospen entfernen
Feli
Hallo Bastelfreunde, mein Name ist Feli. Mit talu.de habe ich eine Möglichkeit gefunden, meine Kreativität auszuleben und gleichzeitig originelle Ideen zu entdecken. Besonders freue ich mich darauf, diese mit Euch zu teilen. Neben der Textbearbeitung beschäftige ich mich vor allem mit der Bildbearbeitung und Dokumentation verschiedenster Themen und Anleitungen. Die Vielseitigkeit, die in talu.de steckt, gibt uns die Chance, gemeinsam einen Ort für kreative Ideen zu gestalten.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT