Basteln mit Eierkarton – tolle Ideen aus alten Eierpappen

Basteln mit Eierkartons

Alte bzw. leere Eierkartons gehören in den Müll? Mitnichten! Wir zeigen Ihnen sechs tolle Ideen für lustige bis schöne und manchmal sogar praktische Dekorationselemente, die zum größten Teil aus Eierpappe bestehen. In diesem Sinne: Genießen Sie die nährstoffreichen Eier und machen anschließend was Hübsches aus der Verpackung – gerne auch gemeinsam mit Ihren Kindern!

Upcycling ist ein wichtiges Element vieler DIY-Bastelideen. Man sollte sich immer fragen: Was kann man aus alten und unnützen Dingen, wie Eierkartons, eigentlich machen? Wir zeigen Ihnen drei tolle Ideen zum Selbermachen. Und wer weiß, vielleicht fallen Ihnen gleich noch tausend andere, tolle Variationen ein, die Sie aus Eierkartons basteln können.

Blumenmobile aus Eierkartons

Das brauchen Sie:

  • viele Eierkartons
  • Schere
  • Sprühlack oder bunte Farben und Pinsel
  • Zahnstocher
  • stabilen Ast
  • Faden

So gehen Sie vor:

1. Schritt: Schneiden Sie den Deckel des Kartons ab und die einzelnen Fächer für die Eier sorgfältig aus den gesammelten Eierkarton-Böden aus. Köpfen Sie dafür erst einmal die beiden Spitzen die in der Mitte des Bodens herausragen.

Eierkarton zerschneiden

2. Schritt: Nun werden die einzelnen Schalen ein paar Mal mit der Schere von oben eingeschnitten. Schneiden Sie dabei immer im selben Abstand, dass vier gleichgroße Laschen entstehen.

3. Schritt: Anschließend bekommen die Blütenblätter ihre Form. Schneiden Sie die Laschen dafür oben spitz zu.

Blüten zuschneiden

4. Schritt: Jetzt biegen Sie die fünf Blätter etwas nach unten, dass diese eine geschwungene Rundung bekommen.

Blüten aus Eierkarton basteln

5. Schritt: Danach wird es bunt. Je nachdem, ob Sie die Blüten alle mit derselben Farbe anmalen oder jede verschiedenfarbig gestalten wollen, schwingen Sie nun den Pinsel. Als Variante, die etwas schneller geht, können die einzelnen Blüten auch mit Sprühlack auf einmal angesprüht werden. Lassen Sie die Blüten anschließend lang genug trocknen.

Eierkarton lackieren

6. Schritt: Pieksen Sie nun mit einem Zahnstocher jeweils ein Loch in jeden Blütenboden.

7. Schritt: Jetzt werden die Blüten auf den Faden gefädelt. Ziehen Sie diesen durch die erste Blüte und fixieren Sie diese mit einem Knoten am richtigen Platz. Ein Knoten funktioniert bestens, wenn Sie ein dickere Schnur zum Aufhängen verwenden. Möchten Sie aber eine dünne Nylonschnur verwenden, können Sie die Blüten mit einem halbierten Zahnstocher als Stopper befestigen. Wiederholen Sie dies mit allen anderen Blüten. Ein Mobile kann aus mehreren Fäden bestehen. Lassen Sie Ihrer Kreativität einfach freien Lauf.

Blüten auffädeln

8. Schritt: Zum Schluss müssen die einzelnen Fäden nur noch am Ast oder an einem Holzstab befestigt werden. Ist alles fest verknotet, kann dieser an der Decke aufgehangen werden. Fertig ist das Blütenmobile aus alten Eierkartons.

DIY-Blütenmobile aus Eierkartons

Eierkarton in ein Schmuckkästchen verwandeln

Wer hätte gedacht, dass man aus einem schlichten Eierkarton auch ein schönes Schmuckkästchen basteln kann…

Das brauchen Sie:

  • Eierkarton
  • Tuschfarbe
  • Serviette mit Motiv oder Muster
  • Lack für Serviettentechnik
  • Pinsel
  • Schere
  • Seidenpapier, Filz oder Stoff (optional)

Eierkarton und Servietten

So gehen Sie vor:

1. Schritt: Bemalen Sie den Eierkarton ganz nach Ihrem Geschmack. Achten Sie nur darauf, dass die gewählte Farbe zur Serviette passt.

Eierkarton bemalen

2. Schritt: Schneiden Sie die Serviette passend für die Größe des Kartons zurecht.

3. Schritt: Trennen Sie die Lagen des ausgeschnittenen Serviettenteils. Sie brauchen lediglich die oberste Schicht, den Rest können Sie wegwerfen.

Serviettentechnik

4. Schritt: Legen Sie das Motiv mittig auf den Eierkarton und streichen den Lack mit einem (sauberen) Pinsel darüber.

Tipp: Streichen Sie von innen nach außen, um zu verhindern, dass die Serviette Falten wirft.

5. Schritt: Lassen Sie den Lack trocknen.

6. Schritt: Überziehen Sie nun noch einmal den gesamten Eierkarton mit dem Lack.

Eierkarton mit Serviettentechnik

7. Schritt: Wenn Sie mögen, können Sie Ihr Schmuckkästchen noch von innen mit Seidenpapier, Filz oder Stoff auskleiden. Fertig!

Eierkarton als Schmuckkästchen

Bunt leuchtende Laterne aus Eierkarton zaubern

Zu guter Letzt wollen wir Eierkartons noch so richtig zum Strahlen bringen…

Das brauchen Sie:

  • 2 10er-Eierkartons
  • Deckfarbe
  • Pinsel
  • buntes Transparentpapier
  • Tacker
  • Messer
  • Bindfaden
  • spitzen Gegenstand
  • Schere
  • Kleber

Laterne aus Eierkarton

So gehen Sie vor:

1. Schritt: Im inneren Bereich der beiden Eierkartons befinden sich jeweils vier hochstehende „Hüte“. Schneiden Sie diesen die Köpfe ab.

2. Schritt: Danach schneiden Sie wiederum aus beiden Kartons die zehn runden Böden, auf denen vormals die Eier saßen, aus bzw. ab.

Laterne aus Eierkarton basteln

Tipp: Mit einem Cuttermesser gelingt Ihnen das Ausschneiden der runden Öffnungen noch besser.

3. Schritt: Schneiden Sie in die Deckel der Kartons jeweils ein großes Fenster. Schmeißen Sie die ausgeschnittenen Pappstücke nicht weg, sondern bewahren Sie diese auf. Vorher sollten Sie natürlich erst alle Etiketten entfernen.

Basteln mit Eierkartons

4. Schritt: Bemalen Sie die bearbeiteten Kartons von außen sowie auch die Pappstücke aus den Deckeln mit Ihrer Wunschfarbe.

5. Schritt: Lassen Sie die Farbe trocknen.

Eierkarton anmalen

6. Schritt: Bekleben Sie sämtliche Löcher (inkl. Fenster) in den beiden Kartons mit farbigem Transparentpapier. Dabei sollten Sie zunächst das Papier zurechtschneiden und danach aufkleben.

Laterne aus Eierkarton basteln

Hinweis: Dieser Schritt kann ein wenig Geduld erfordern, da es nicht ganz einfach ist, das Papier an den Löchern im Boden festzukleben.

7. Schritt: Vorne haben die Eierkartons jeweils eine Lasche, die ursprünglich dazu diente, die Schachtel zu verschließen. Nehmen Sie die Lasche des einen Kartons, legen sie in den Deckel des anderen Kartons und kleben sie fest.

8. Schritt: Wiederholen Sie Schritt 7 mit der Lasche des anderen Kartons. Ihre Laterne nimmt nun langsam Gestalt an.

Laterne basteln

9. Schritt: Schneiden Sie die aus den Deckeln entnommenen Pappstücke so zurecht, dass sie – über Kreuz gelegt – als Boden zu Ihrer Laterne passen. Kleben Sie die Stücke entsprechend fest oder heften sie mittels Tacker an.

Laterne aus Eierkarton

Tipp: Falls diese Pappstücke zu instabil sind, können Sie auch aus einem dicken Stück Pappe zwei Teile zurechtschneiden. Die überstehenden Ränder werden einfach gekürzt.

Nun ist die Laterne bereits fertig. So kann Sie einfach aufgestellt werden – eine Kerze im Glas in der Mitte sorgt für die nötige Beleuchtung, sowie auch kleine elektrische Teelichter.

10. Schritt: Möchten Sie eine Laterne zum Tragen, dann stechen Sie oben zwei gegenüberliegende Löcher in die Laterne und ziehen einen Bindfaden als Aufhänger durch. Den Faden verknoten. Fertig!

Laterne aus Eierkartons



HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here