Ballonkleid nähen – Anleitung & Selbstgemachtes Schnittmuster

Ballonkleid nähen

Heute zeigen wir Ihnen, wie Sie mithilfe eines selbst gemachten Schnittmusters und in wenigen Schritten ein wunderschönes Ballonkleid für Ihren kleinen Schatz nähen können. Diese Art von Kleidern hat den Vorteil, dass sie sehr lange passen und gegebenenfalls ganz einfach verlängert werden können. Außerdem hat durch die Rundung des Rockteils auch der Windelpopo genug Platz und das Kleidchen ist nicht zu eng.

Das Schnittmuster erstellen wir ganz einfach anhand eines bereits vorhandenen Oberteils Ihres Kindes, dabei wird zusätzlich nur die Länge der Brustmitte bis zu den Knien benötigt. Mit etwas Übung können Sie das Ballonkleid in ca. zwei Stunden nähen und sich mit verschiedenen Stoffen und Formen auch richtig austoben.

Material

Um das Ballonkleid nähen zu können, benötigen Sie:

  • Jerseystoff (ca. 0,5 m)
  • passenden Bündchenstoff
  • Je nach Belieben etwas Zierband
  • ein altes Shirt Ihres Kindes
  • Lineal
  • Stift
  • Maßband
  • Nähmaschine
  • unsere Anleitung

Nähanleitung

Schwierigkeitsgrad 2/5
Mit etwas Übung auch für Anfänger geeignet

Materialaufwand 1/5
ca. EUR 10 für Stoff und Zierband

Zeitaufwand 1/5
Das Ballonkleid nähen wir in ca. 2 Stunden

Vorbereitung – Ballonkleid nähen

1. Schritt: Zunächst ist das bereits vorhandene Leibchen Ihres Kindes als Vorlage zu verwenden. Dieses benötigen wir nur für den Ausschnitt des Ärmels, des Halses und den Brustumfang. Falten Sie das Shirt einmal vertikal durch die Mitte. Anschließend falten Sie es noch einmal horizontal durch die Mitte, sodass Sie ein Rechteck erhalten.

Hemd falten

Tipp: Auch ein T-Shirt mit Ärmeln kann verwendet werden, dazu klappen Sie diese einfach am Ausschnitt entlang nach hinten.

Legen Sie das Shirt nun auf ein Stück Papier und zeichnen es – inklusive Ärmelausschnitt – ab. Schneiden Sie die Schablone nun aus und legen sie noch einmal auf ein leeres Stück Papier. Pausen Sie die Schablone noch einmal ab, allerdings lassen Sie den Halsausschnitt aus. Dieser muss nun für die Vorderseite deutlich größer gemalt werden (siehe Bild).

Schnittmuster für Ballonkleid

2. Schritt: Wenn Sie auch diese Schablone ausgeschnitten haben, kennzeichnen Sie nun die Vorder- und Rückseite Ihres Schnittmusters (die Vorderseite hat einen tieferen Ausschnitt als die Rückseite).

Schnittmuster

Legen Sie beide Vorlagen jeweils zwei Mal auf einen Ihrer Stoffe und zeichnen sie – zuzüglich ca. 1 cm Nahtzugabe – ab.

Ballonkleid nähen

Achtung: Die lange Seite der Schnittmuster ist der Stoffbruch, hier wird der Stoff entweder doppelt gelegt oder Sie wenden die Vorlage, um auch die gegenüberliegende bzw. spiegelverkehrte Seite abzeichnen zu können.

3. Schritt: Schneiden Sie alle vier Stoffstücke aus und legen Sie vor sich auf den Tisch. Als Nächstes messen wir den Ballonteil unseres Kleides ab. Legen Sie den Stoff dazu bereits doppelt und platzieren eines der Vorderteile am oberen Ende des Stoffes.

Ballonkleid nähen

Nun messen Sie die Länge – von der Brustmitte bis zu den Knien Ihres Kindes – am Stoff ab und markieren diesen Punkt. Verbinden Sie die Seitenpunkte ihres Rockes mit einer großen geschwungenen Linie (siehe Bild).

Ballonkleid nähen

4. Schritt: Damit das Kleid an der Unterseite die gleichen Maße aufweist wie an der Oberseite, messen Sie dieselbe Länge wie am Oberteil nun auch an der Unterseite des Rockes ab und markieren wiederum den entsprechenden Punkt. Zeichnen Sie nun auch auf der anderen Seite eine schön geschwungene Linie, sodass der Querschnitt eines Zylinders entsteht.

mit Nadeln abstecken

5. Schritt: Damit der Stoff nicht verrutscht, fixieren Sie beide Schichten mit Stecknadeln und schneiden die beiden Rockteile mit der Stoffschere aus.

Rockteile

Ballonkleid nähen

1. Schritt: Zunächst werden das Oberteil und der Beleg, der später an der Innenseite sein wird, genäht. Legen Sie dazu jeweils ein Vorder- und ein Rückenteil rechts auf rechts zusammen und fixieren die beiden Seiten mit Clips oder Nadeln.

Ballonkleid nähen

2. Schritt: Schließen Sie alle vier Seiten mit dem Zickzackstich Ihrer Nähmaschine oder der Overlock.

Nähanleitung

Nun wenden Sie eines der Stücke auf die rechte Stoffseite und schieben es in das andere Oberteil, sodass jeweils die rechten Stoffseiten aufeinanderliegen.

Ballonkleid nähen

Tipp: Achten Sie dabei darauf, dass Vorder- und Rückseite jeweils aufeinanderliegen!

Schließen Sie nun die Ärmelausschnitte und den Halsausschnitt mit der Nähmaschine.

Nähanleitung

Achtung: Die Träger an den Schultern bleiben offen!

3. Schritt: Nun wenden Sie das Oberteil auf die rechte Stoffseite und legen es mit der Vorderseite nach oben vor sich auf den Tisch. Greifen Sie jetzt mit der Hand in einen der Träger und nehmen den dazugehörigen Träger der Rückseite zwischen die Finger. Ziehen Sie beide Träger nun heraus, sodass sich ein Träger im anderen befindet. Schließen Sie diese offenen Kanten wieder mit dem Zickzackstich oder der Overlock. Mit dem zweiten Trägerpaar machen wir dasselbe und wenden die Arbeit wieder auf die rechte Seite.

Träger nähen

Tipp: Dieser Schritt ist beim ersten Mal noch kompliziert, mit etwas Übung überwinden Sie ihn allerdings im Handumdrehen. Dieses „Durchziehen“ benötigt man beispielsweise auch beim Nähen von Wendejacken.

4. Schritt: Nun ist es Zeit für den Rock! Legen Sie beide Stoffteile dazu rechts auf rechts zusammen und schließen die beiden Seiten.

Rock zusammennähen

Jetzt können Sie ihn auf die rechte Stoffseite wenden und ihn durch das Oberteil ziehen, sodass die Kanten bündig aufeinanderliegen. Fixieren Sie die Rundung mit Clips oder Nadeln und schließen Sie sie langsam mit dem Zickzackstich.

Ballonkleid nähen

5. Schritt: Unser Kleidchen ist fast fertig! Es fehlt lediglich das Bündchen am unteren Ende des Kleides. Messen Sie dazu die Öffnung des Rockes mit dem Lineal ab und multiplizieren Sie diese Länge mit 0,7. So erhalten Sie die Länge des Bündchens, das wir benötigen.

Bündchenstoff messen

Beispiel: Bei meinem Kleid beträgt die Öffnung knapp 28 cm. Ich benötige also ein – doppelt gelegtes Bündchen – in einer Länge von ca. 20 cm.

6. Schritt: Nachdem Sie das Bündchen zugeschnitten haben, legen Sie es rechts auf rechts und schließen die Seite, sodass ein Kreis entsteht. Anschließend wird das Bündchen links auf links vertikal durch die Mitte gefaltet. Bringen Sie es jetzt mit den Kanten an der Unterkante des Ballonkleides an und stecken alles fest.

Bündchen nähen

Tipp: Der Bündchenstoff muss sowohl beim Anbringen als auch beim Nähen immer leicht gedehnt werden!

7. Schritt: Nähen sie nun einmal um die Rundung herum und ziehen dabei immer leicht am Bündchen. Nachdem die Naht geschlossen ist, können sie das Bündchen nach unten klappen.

Ballonkleid nähen

Voilà – ein Ballonkleid nähen Sie ab jetzt im Handumdrehen! 🙂

Ballonkleid nähen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here