Badeponcho nähen fürs Baby / Kind – Anleitung mit Kapuze

Badeponcho nähen

Letztes Jahr waren wir zum ersten mal mit unserem Kind im Urlaub. Wir waren jeden Abend an der Promenade spatzieren und in fast jedem Verkaufsstand gab es tolle Badeponchos für die Kinder mit Disney Motiven. Ich fand sie super praktisch, aber zu kitschig. Daher erfahren Sie in dieser Anleitung nun, wie Sie einen Badeponcho nähen fürs Baby oder Kind.

Dieses Jahr habe ich mich entschieden, so ein Kapuzenhandtuch, das eine Weile mit dem Kind mitwächst, vor dem Urlaub schnell selberzunähen.

Der Vorteil ist, dass Kind kann den Poncho schon auf dem Weg zum Strand anziehen. Das Kind wird vor den Sonnestrahlen geschützt und die Eltern brauchen nicht so viele Handtücher zum Strand mitzuschleppen. Der Badeponcho kann nicht vorne aufgehen wie bei einem Bademantel, ist einfach zum Anziehen und macht bei jedem Spaß mit!

Wenn man am Badeponcho noch schöne Applikationen wie z.B. Knöpfe, Label oder eine Stickerei annäht, wird jedes Stück zum echten Hingucker am Strand oder im Freibad!

Ich zeige Ihnen gerne, wie Sie einen tollen Poncho aus weichem Frottee für den Sommer nähen können.

Tipp: Man kann auch aus einem großen und einen kleinen Handtuch ein Kapuzenhandtuch nähen.

Material und Vorbereitung

Schwierigkeitsgrad 2/5
für Anfänger geeignet

Materialkosten 1/5
1 m Frottee kostet ca. 11€

Zeitaufwand 2/5
1 h

Sie benötigen für einen Badeponcho:

  • Klassische Nähmaschine und/oder Overlock
  • Papier, Stift und Lineal
  • evtl. Schrägband
  • Frottee
  • Stift
  • Stecknadeln oder Wonder Clips (Stoffklammern)
  • Maßband
  • Schere oder Rollschneider und Schneidematte

Die Materialauswahl

Sie benötigen einen Frottee nach Ihrer Wahl. Ich habe mich für kuschligen und sehr weichen Frottee mit geschlungener Vorder- und Rückseite in einem schönen altrosa entschieden.

Nähanleitung

Die Materialmenge

Sie brauchen ungefähr 1 m Frottee für einen Badeponcho für Babys / Kinder.

Hinweis: Wenn Sie mit Handtüchern arbeiten möchten, brauchen Sie zwei Handtücher in der Größe von ca. 140 x 70 cm für den Poncho und 50 x 70 cm für die Kapuze.

Vorbereitung

Das Schnittmuster für die Kapuze ist ein einfaches Rechteck mit einer schrägen Seite, welches zweimal zugeschnitten wird. Nehmen Sie das Blatt Papier zur Hand (entweder ein A3-Format oder zwei Blätter im A4-Format, die Sie zusammenkleben) und zeichnen Sie mit Bleistift und Lineal folgendes Schnittmuster auf. Die Nahtzugabe von 1 cm ist bereits enthalten.

Schnittmuster Kapuze

Hinweis: Wer zu Hause ein Schnittmuster für eine Hoodie bzw. Jacke hat, kann auch diesen Kapuzenschnitt verwenden.

Wir schneiden zuerst die Kapuze nach dem Schnittmuster zweimal aus – achten Sie darauf, dass der Stoff rechts auf rechts gelegt ausgeschnitten wird. Danach legen wir beide Stoffe rechts auf rechts und befestigen diese mit den Wonder Clips oder mit Hilfe der Stecknadeln.

Badeponcho nähen

Als nächstes schneiden wir 108 x 56 cm großen Stück Frottee zu. Wir legen den Stoff rechts auf rechts und schneiden in der Mitte einen ca. 24 cm langen Halsausschnitt aus.

Badeponcho nähen

Als erstes wird die Kapuze genäht. Wer keine Overlock besitzt, sollte die Rechts- auf Links-Naht (oder auch selbstversäubernde Naht genannt) verwenden, dass der Frottee später nicht ausfranst.

Der Stoff liegt rechts auf rechts. Nähen Sie die beiden, geraden Seiten mit 30 cm der Kapuze zusammen. Die Schräge ist die Kante, die das Gesicht rahmt. Die untere Kante mit einer Breite von 27 cm ist die Kante, die später an den Poncho genäht wird.

Badeponcho nähen

Dann schlagen wir die Kante der Kapuze, die das Gesicht rahmt, zweimal um, dass sie versäubert ist. Dabei helfen uns wieder die Wonder Clips. Zum Schluss wird diese mit dem einfachen Geradstich vernäht.

Kapuzenhandtuch nähen

Tipp: Wer möchte, kann man mit einem Schrägband die Kanten versäubern.

Badeponcho nähen

Als nächstes nähen wir die Kapuze an den Halsausschnitt an. Wir legen die Katen rechts auf rechts hinein, sodass die hintere Kapuzennaht mittig auf der hinteren Seite liegt. Zum Schluss schlagen wir die Kanten zweimal um und nähen sie mit einem einfachen Grandstich um.

Badeponcho nähen

Jetzt schlagen wir genauso wie zuvor die Kanten zweimal um. Wir fangen mit den längeren Seiten des Handtuches an. Wenn die beiden Seiten fertig sind, versäubern wir genauso die zwei letzten Kanten.

Wenn der Poncho fertig ist, können wir z.B. eine Hoodie Tasche oder verschiedene Applikationen annähen.

Tipp: Man kann sich auch das Kapuzenhandtuch besticken lassen.

Zum Schluss waschen Sie den Badeponcho auf 60 Grad, damit der Frotteestoff besser saugfähig ist.

Badeponcho nähen

Tipp: Aus den Stoffresten können Sie zum Beispiel einen passenden Waschlappen nähen.

Schnellanleitung

1. Schnittmuster ausdrucken
3. das Schnittmuster auf den Frottee übertragen und ausschneiden
4. Kapuze ausschneiden und zusammennähen
5. die Kanten der Kapuze versäubern
6. die Kapuze annähen und den Halsausschnitt versäubern
7. längere Kanten des Badeponchos versäubern
8. kürzere kanten versäubern
9. verschiedene Applikationen und Stickereien annähen

Viel Spaß beim Nähen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here