Babykleid stricken – Anleitung für ein Kinderkleid

Babykleid stricken

Schon bei den Babys beginnt die Zeit der süßen Kleidchen. In keinem Kleiderschrank darf es fehlen, wenn das kleine Mädchen nach der Geburt bei der Familie einzieht. Und wenn Mamis, Omis oder Tanten zur Stricknadel greifen, dann wird es bei einem Babykleid nicht bleiben.

Wir schließen uns mit einem selbst gestrickten Babykleid der verständlichen Strickfreude an. Unser Kinderkleid ist sehr einfach gearbeitet und daher auch für Strick- Anfänger leicht nachzustricken.

Die Anleitung für das Babykleid stellen wir Ihnen in Größe 56 vor. Das entspricht ungefähr einem 1-2 Monate alten Baby. Was aber nicht heißt, dass man dieses Babykleid nicht auch in den nachfolgenden Größen stricken kann. Das Grundmuster bleibt immer gleich. Sie schlagen lediglich ein paar Maschen mehr an und stricken mehr Reihen in der Länge. Der Ärmelausschnitt wird immer gleich gestrickt.

Für unsere Anleitung haben wir ein Schnittmuster gewählt, das sich für warme Tage genauso eignet, wie für kühlere. Das Kinderkleid besteht aus einem Rock, einem Latz und Trägern. Somit können Sie es an warmen Tagen mit und ohne T-Shirt tragen. Oft genügt nur der Body unter dem Kleidchen, und das Baby sieht gleich schick aus. Und das Langarmshirt sieht ebenfalls sehr hübsch darunter aus.

Zu Ihrer Hilfestellung haben wir ein kleines Schnittmuster für das Kinderkleid erstellt. Auf diesem Muster sind alle Zentimeterangaben für Größe 56 angegeben. Für jede weitere Größe müssen Sie zu jeder Länge 3 Zentimeter dazuschlagen.

Babykleid stricken

Dazu sollten Sie eine Maschenprobe stricken. An ihr können Sie genau ausrechnen, wie viele Maschen sie für 1 oder. 3 Zentimeter mit Ihrem Garn stricken müssen.

Material und Vorbereitung

Beim Stricken von Babykleidung sollten Sie ganz besonders auf die Wolle bzw. das Garn achten, das Sie verarbeiten. Babys lieben es nicht nur weich und kuschelig, das Garn sollte auch leicht und schadstofffrei sein.

In Wolle-Fachgeschäften gibt es spezielle Babywolle zu kaufen, auch online. Diese Wolle bzw. das Garn ist besonders auf die Bedürfnisse der Kleinen abgestimmt. Für die warme Jahreszeit eignet sich ein weiches Baumwoll-Mischgarn, für die kalten Tage gibt es sehr kuschelige Schurwoll-Garne, extra für das kleine Baby.

Wir haben uns für ein sommerliches Kinderkleid entschieden und haben es daher mit einem sehr weichen Baumwoll-Mischgarn gestrickt. Unser Garn entspricht der Wolle Rico Baby Cotton Soft von Wolle Rödel. Es besteht jeweils aus 50 % Baumwolle und Polyacryl. Von daher ist es auch sehr pflegeleicht und wunderbar weich.

Wir haben mit einer Nadelstärke von 3,5 mm gestrickt.

Nach unserer Anleitung benötigen Sie:

  • 130 Gramm Baumwolll-Mischgarn mit einer Lauflänge von 230 m/100 Gramm
  • 2 kurze Nadeln mit Nadelstärke 3,5 mm
  • 1 Rundstricknadel ebenfalls mit einer Nadelstärke von 3,5 mm

Strickanleitung

Techniken & Muster

Das Kinderkleid wird in zwei Teile gestrickt. Dem Vorderteil und dem Rückenteil. Diese werden am Ende zusammengenäht und mit zwei gestrickten Trägerchen zusammengehalten. Das Grundmuster besteht aus rechten und linken Maschen – glatt rechts Muster. In der Hinreihe wird rechts gestrickt, in der Rückreihe werden linke Maschen gearbeitet.

Kleines Perlmuster

Die Trägerchen und die Einfassung am Ärmelausschnitt sowie an der aufgenähten Tasche haben wir im Perlmuster gearbeitet.

Dazu stricken Sie immer im Wechsel:

  • 1 Masche rechts und
  • 1 Masche links.

In der Rückreihe werden alle Maschen entgegengesetzt gestrickt, als sie erscheinen.

Kordelanschlag

Für den Anschlag haben wir ein besonderes Muster verarbeitet: den Kordelanschlag.
Er hat tatsächlich den Charakter einer Kordel und bringt damit etwas Schwung schon in die erste Reihe.

Kordelanschlag

Wir haben diesen besonderen Kordelanschlag nicht erfunden, sondern uns bei „Stricken mit eliZZZa“ abgeschaut. Er geht sehr einfach, hat aber eine tolle Wirkung. Diesen Kordelanschlag müssen Sie mit zwei kurzen Stricknadeln stricken. Denn die Strickarbeit wird nicht gewendet, sie wird nur hin- und hergeschoben.

1. Reihe

3 Maschen auf einer kurzen Nadel anschlagen. Die Arbeit nicht wenden. Dafür die Arbeit auf der Nadel ans andere Nadelende schieben. Nun liegt der Arbeitsfaden zwar auf der linken Seite, aber das interessiert nicht. Beim Weiterstricken den Faden einfach hinter der Arbeit wieder zur ersten Masche holen. Die erste Masche nicht hinten einstechen, sondern vorne.

Alle drei Maschen rechts stricken. Nadel wieder nach links schieben.

In diesem Fortlauf alle 3 Maschen immer rechts stricken und für eine neue Reihe von einem Ende zum anderen Nadelende schieben.

Kordelanschlag

Wenn die gewünschte Länge erreicht ist, fahren Sie so fort:

2. Reihe

Die ersten 2 Maschen abketten.

Die nicht abgekettete Masche ist die erste Masche bzw. Randmasche der Strickarbeit. Holen Sie nun aus jedem Maschenfaden (siehe Bild) mit Idem Arbeitsfaden eine neue Masche auf die Nadel. Fahren Sie so fort, bis Sie alle neuen Maschen angelegt haben.

Babykleid stricken

Die Arbeit wenden

3. Reihe

Die Maschenaufnahme war eine rechte Reihe. Sie stricken nun mit einer linken Reihe weiter. Alle linken Maschen werden links verschränkt gestrickt.

Tipp: Verschränkte linke Maschen Um das Einstechen in das hintere Maschenglied zu erleichtern, ist es ratsam, den vorderen Teil der Masche mit dem Daumen leicht nach links zu drehen und zu fixieren. So können Sie einfacher in den hinteren Maschenteil einstechen.

Kordelanschlag

4. Reihe

Alle Maschen rechts verschränkt stricken.

5. Reihe

Alle Maschen links verschränkt arbeiten. Die Maschen müssen deshalb verschränkt gearbeitet werden, weil sie bei normaler Stricktechnik sich sehr lang ziehen und ein unsauberes Maschenbild ergeben. Das ist die ganze Kunst des Kordelanschlags.

Eine saubere Randmasche

Wie Sie eine saubere Randmasche stricken können, zeigen wir Ihnen in unserem Magazin: Randmaschen stricken – schnell gelernt. Beim Kinderkleid haben wir alle Randmaschen als Kettrand gearbeitet.

Babykleid stricken in Größe 56

Sie können selber entscheiden, mit welchem Anschlag Sie das Kinderkleid beginnen. Beim Kordelanschlag müssen Sie die Kordel so lange stricken, bis Sie 72 Maschen auf eine neue Nadel aufnehmen können. Diese 72 Maschen arbeiten Sie dann genau so, wie wir es im Grundmuster beschrieben haben.

Ab der 6. Reihe wie beschrieben weiterstricken.

Rock des Kleidchens

Bei einem normalen Maschenanschlag schlagen Sie 72 Maschen an.

Die ersten 5 Reihen stricken Sie im Perlmuster hoch. Ab der 6. Reihe beginnt für beide Anschläge das Röckchen des Kinderkleides.

6. Reihe nach dem Anschlag

Wir haben ab dieser Reihe die Garnfarbe gewechselt. Bis zur 10. Reihe im Grundmuster glatt rechts arbeiten.

  • Hinreihe rechte Maschen
  • Rückreihe linke Maschen

10. Reihe

Ab der 10. Reihe beginnt die Abnahme am rechten und linken Rand des Rocks vom Kleidchen.

Die ersten drei Abnahmen werden nach:

  • 4 Zentimeter
  • 8 Zentimeter und
  • 12 Zentimeter vorgenommen

So nehmen Sie ab:

  • Randmasche
  • 1. Masche abheben
  • 2. Masche rechts stricken
  • Die abgehobene Masche über die gestrickte Masche ziehen.
  • alle weiteren Maschen rechts stricken
  • Die zwei letzten Maschen vor der Randmasche
    rechts zusammenstricken
  • Diese Abnahme insgesamt 3 Mal wiederholen.

Bild Maschenmarkierer

Tipp: Damit Sie sehen, wo Sie abgenommen haben, können Sie an diese Stelle einen Maschenmarkierer setzen.

Nach der 3. Abnahme:

  • 4 Reihen normal stricken

Danach noch drei Mal in jeder 4. Reihe für die Rockschräge links und rechts der Strickarbeit jeweils zwei Maschen rechts zusammenstricken (wie es am Rock beschrieben wurde).
Die Rockbreite einer Seite reduziert sich durch die Abnahmen um 5 Zentimeter.
Nach der letzten Abnahme noch eine Hin- und Rückreihe stricken.

Babykleid stricken

Ärmelausschnitt – das Lätzchen

Der Rock des Kinderkleides ist nun fertig gestrickt. Es geht weiter mit dem Lätzchenteil des Kleides.

Hier wird am Ärmelausschnitt abgenommen. Damit es eine schön sichtbare Abnahme wird, haben wir die ersten 5 Maschen nach der Randmasche mit einem Perlmuster gestrickt und dann erst abgenommen.

Stricken Sie nun so weiter:

  • Randmasche
  • 5 Maschen im Perlmuster stricken
  • 1 Masche abheben
  • 1 Masche rechts stricken
  • Die abgehobene Masche über die gestrickte Masche ziehen.
  • Mit rechten Maschen bis zur 7. und 8. Masche am Nadelende stricken.
  • 2 Maschen rechts zusammenstricken
  • 5 Maschen im Perlmuster arbeite
  • 1 Randmasche
  • Arbeit wenden

In jeder Rückreihe den mittleren Teil mit linken Maschen stricken. Das Perlmuster wie gewohnt gegengesetzt arbeiten. Die Abnahmen erfolgen immer nur in den Reihen mit rechten Maschen. Diese Abnahme für das Lätzchen des Babykleides insgesamt 12 Mal wiederholen.

Babykleid stricken

Danach 7 Reihen durchgehend im Perlmuster arbeiten. Wir haben diese 7 Reihen mit einer zweiten Garnfarbe gestrickt. Auf der Vorderseite des Kleides in diese Perlmuster-Bordüre auf der linken und der rechten Seite jeweils 1 Knopfloch einarbeiten.

Das geht so:

  • Randmasche
  • 2 Maschen stricken
  • 1 Umschlag
  • 2 Maschen zusammenstricken

Auf der linken Seite der Bordüre gegengleich arbeiten. In der Rückreihe den Umschlag normal als Masche abstricken. Sie müssen sich dabei nach dem Perlmuster richten, ob aus dem Umschlag eine rechte oder eine linke Masche wird.

Nach der 7. Reihe Perlmuster alle Maschen abketten. Den zweiten Teil vom Babykleid genauso stricken.

Bordüre

Das Grundgerüst für das Kinderkleid ist fertig.

Träger stricken

Vorder- und Rückenteil werden von Trägerchen zusammengehalten. Dazu stricken Sie so:

  • 7 Maschen anschlagen
  • Randmasche
  • 5 Maschen im Perlmuster arbeiten
  • Randmasche

Träger stricken

Tasche stricken

Damit das Kleidchen seinen besonderen Chic bekommt, haben wir auf das Vorderteil noch eine kleine Tasche gestrickt.

  • 27 Maschen anschlagen
  • 5 Reihen im Perlmuster stricken

6. Reihe

  • Randmasche
  • 3 Maschen im Perlmuster
  • alle weiteren Maschen rechts stricken.
  • Am Ende der Reihe wieder 3 Maschen Perlmuster arbeiten
  • 1 Randmasche

Sie können das Täschchen natürlich so groß machen, wie Sie wollen.

Unsere Tasche hat die Maße:

  • 10 Zentimeter breit
  • 7 Zentimeter hoch

Babykleid stricken

Nach dem Stricken das Täschchen mit einem feinen Faden am hinteren Teil der Maschen auf das Kleidchen nähen. Sie haben nun alle Teile fertig gestrickt. Bevor Sie das Vorder- und Rückenteil zusammennähen, sollten Sie alle losen Arbeitsfäden vernähen. Nach dem Zusammennähen der beiden großen Strickteile nähen Sie an das Rückenteil die Trägerchen fest.

Am Ende des Trägers müssen Sie noch einen Knopf annähen. Wir haben allerdings keinen fertig gekauften Knopf gewählt, sondern ein kleines weißes Blümchen als Knopf gehäkelt. Das gleiche Blümchen haben wir auch für die Tasche gehäkelt und aufgenäht.

Babykleid stricken

Sie können nun natürlich das Babykleid auch abwandeln. Dazu können Sie die Bordüren mit dem Perlmuster größer stricken. Anstatt einer Tasche aufnähen können Sie auch Blümchen aufsticken. Oder kleine Käferchen. Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Babykleid stricken

Schnell-Anleitung

  • 72 Maschen anschlagen
  • 5 Reihen im Perlmuster arbeiten
  • Bei Zentimeter 4 / 8 und 12 jeweils rechts und links eine Masche abnehmen.
  • Nach der letzten Abnahme 4 Reihen normal stricken.
  • Noch 3 Mal in jeder 4. Reihe rechts und links abnehmen.
  • 2 Reihen glatt rechts stricken.
  • Für das Lätzchen am Ärmelausschnitt 12 Mal an beiden Seiten abnehmen.
  • Randmasche – Perlmuster – abnehmen – glatt rechts stricken – abnehmen – Perlmuster – Randmasche.
  • 2 Trägerchen im Perlmuster stricken.
  • An das Rückenteil nähen und 2 Knöpfe anbringen.
  • 1 Tasche für das Vorderteil stricken.
  • Zum Verschönern eventuell noch eine Blume häkeln und annähen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here