Babyhose stricken – kostenlose Anleitung für Anfänger in allen Größen

Babyhose stricken

Für Babys muss die Kleidung nicht nur hübsch sein, sie soll auch praktisch sein. Deshalb sind selbst gestrickte Anziehsachen für die kleinen Würmchen bestens geeignet. Eine Babyhose stricken ist daher für Strickerinnen ein unbedingtes Muss.

Babyhosen aus weicher und flauschiger Wolle gestrickt, sind Blickfang und Wärmenest gleichzeitig. Sie halten Bauch und Rücken warm und schneiden das kleine Baby nirgends ein. Ein weiterer Aspekt für eine selbst gestrickte Babyhose ist, sie wächst mit.

Wir haben für unsere Babyhose eine kostenlose Anleitung für Anfänger zusammengestellt, die ohne besondere Strickkenntnisse einfach nachzuarbeiten ist.

Material und Vorbereitung

Die wichtigste Aufgabe einer Babyhose ist, dass sie die kleinen Babys gut wärmt. Deshalb sollte unbedingt auf ein gutes Garn geachtet werden. Spezielle Babywolle ist spürbar weicher und flauschiger, als herkömmliche Wolle. Sie kann aus natürlichen Fasern oder aus synthetischen Fasern bestehen. Für den Winter eignet sich hier eine Baby Soft Merino Wolle, für sommerliche Temperaturen bieten sich besondere Baby Baumwollgarne an.

Wir haben uns bei dieser Babyhose für ein Garn entschieden, das der Wolle Siena von Wolle Rödel gleichkommt. Siena ist eine hochwertige und extrafeine Merinowolle. Sie hat eine Lauflänge von 135 m / 50 g und ist in vielen zarten und kräftigen Farben erhältlich.
Gestrickt haben wir mit einer Nadelstärke 3, obwohl sie mit einer Stärke bis 4 mm empfohlen wird.

Wer lieber auf eine superweiche Mischung aus Polyacryl und Polyamid zurückgreifen möchte, wird mit dem Garn Rico Baby Classic ebenfalls von Wolle Rödel, bestens bedient. Auch sie wird mit der Nadelstärke 3 gestrickt.

Nach unserer Anleitung benötigen Sie für eine Babyhose der Größe 0 – 3 Monate:

  • 100 Gramm Wolle
  • 1 Nadelspiel der Stärke 3 mm
  • 1 Nadelspiel der Stärke 3,5 mm oder 2 Rundstricknadeln der Stärke 3 mm und 3,5 mm, Seillänge maximal 40 cm
  • Zentimetermaß
  • Stopfnadel

Grundmuster – Halbpatent

Für die Bündchen haben wir uns das Halbpatent-Muster ausgesucht. Es ist sehr dehnbar und besonders angenehm zu tragen.

Der Leib und die Beinchen werden bei dieser Babyhose nur rechts gestrickt.

Maschenanschlag mit einer geraden Maschenzahl. Das Halbpatentmuster in Runden besteht aus 2 Runden.

Tipp: Damit Sie den Rundenanfang immer sofort erkennen, können Sie einen Maschenmarkierer vor die erste Masche hängen.

1. Runde

Dies ist lediglich die Grundreihe.

  • 1 Masche rechts
  • 1 Masche links
  • 1 Masche rechts
  • 1 Masche links

2. Runde

  • 1 Umschlag
  • 1 Masche rechts abheben (das heißt, die rechte Masche hat einen Umschlag), der Umschlag liegt vor der rechten Masche
  • 1 Masche links stricken
  • 1 Umschlag
  • 1 Masche rechts abheben
  • 1 Masche links stricken

verkürzt:

  • 1 rechte Masche mit Umschlag abheben
  • 1 Ma links
  • 1 rechte Masche mit Umschlag abheben
  • 1 Ma links
  • In dieser Reihenfolge die ganze Runde stricken.

3. Runde

  • Die rechte Masche mit dem Umschlag rechts stricken
  • Die linke Masche links stricken
  • 1 Masche mit Umschlag rechts
  • 1 Masche links
  • 1 Masche mit Umschlag rechts
  • 1 Masche links

Die gesamte Runde bis zum Rundenanfang in dieser Reihenfolge stricken. Die 2. und die 3. Runde fortlaufend arbeiten.

Babyhose stricken: Größe 0 – 3 Monate

Hosenbund

Anschlag

  • 88 Maschen mit Nadelstärke 3 mm anschlagen
  • Die Runde schließen.
  • In der 1. Runde abwechselnd: 1 Ma rechts, 1 Ma links, 1 Ma rechts, 1 Ma links

Ab der 2. Runde mit dem Halbpatentmuster in Runden beginnen. Der Anschlag kann direkt auf die kurze Rundstricknadel gestrickt werden oder auf ein Nadelspiel.

Maschenanschlag

Tipp: Anschlag auf ein Nadelspiel: Zuerst alle Maschen auf eine lange Nadel oder eine Rundstricknadel anschlagen.

Ab der 1. Runde werden dann die Maschen auf die vier Nadeln abgestrickt. Bevor man die Runde schließt, bitte darauf achten, dass sich die Nadeln nicht verdrehen. Einfach auf den Tisch legen und sortieren. Nun die Runde schließen.

Damit es ein schöner Übergang beim Schließen der Runde gibt, können sofort ein paar Maschen (2-4) von der 1. Nadel mit auf die 4. Nadel (also die letzte) gestrickt werden.
Diese Maschen, die dann zu viel sind, legen Sie nach 4 Runden einfach wieder zurück auf die 1. Nadel. 3 Zentimeter im Bündchenmuster stricken. Wer möchte, kann nach diesen ersten 3 Zentimetern eine Lochreihe für eine Kordel stricken. Muss aber nicht sein.

Lochreihe 1. Runde

Es wird bei Nadel Nr. 1 begonnen:

  • 1 Umschlag
  • 1 Masche rechts
  • 1 Masche links
  • 2 Maschen zusammenstricken
  • 1 Umschlag
  • 1 Masche rechts
  • 1 Masche links
  • 2 Maschen zusammenstricken

Die Runde in dieser Folge fertig stricken.

Lochreihe 2. Runde

Alle Maschen stricken, wie sie erscheinen. Die rechten Maschen, die durch das Zusammenstricken entstehen, mit einem Umschlag rechts abheben. Den Umschlag der Vorrunde als linke Masche stricken. Dies ergibt dann das Loch für die Kordel. Die linken Maschen normal links stricken.

Strickanleitung

Nach den zwei Lochmusterreihen liegen nun alle Maschen wieder wie gewohnt im Halbpatent übereinander. Es werden weitere 3 Zentimeter für das Bündchen im Halbpatent gestrickt. Das Bündchen hat nun 6,5 Zentimeter

Bündchenmuster

Leib

Nach dem Bündchen wird der Leib der Babyhose gestrickt. Dazu wechseln Sie die Stricknadeln. Es wird mit der Nadelstärke 3,5 weitergestrickt. Sie stricken einfach jede Nadel mit der neuen Nadelstärke ab, so sind diese nach einer Runde automatisch ausgetauscht.

1. Runde

Auf jeder Nadel 2 Maschen zunehmen. Sie können diese Maschen frei verteilt zunehmen. Wir haben auf jeder Nadel die 2. Masche und die vorletzte Masche verdoppelt.

Tipp für die Maschenzunahme: Den Zwischenfaden der Vorrunde anheben und auf die linke Nadel legen. Dann rechts verschränkt abstricken. Dazu wird die Masche von hinten eingestochen und abgestrickt.

Maschenzunahme
Maschenzunahme

Nach der Zunahme zählt die Runde 96 Maschen. Diese 96 Maschen 14 Zentimeter hoch stricken. Immer nur rechte Maschen. Mit dem Bündchen hat die Hose bis jetzt eine Länge von 20 Zentimeter.

Schritt-Zwickel

Damit die Windel genügend Platz hat und die Babyhose bequem sitzt, stricken wir ganz unkompliziert einen kleinen Zwickel ein. Für diesen Schritt-Zwickel legen Sie die vordere und hintere Mitte fest. Damit die Arbeit leichter geht, legen Sie einfach von der zweiten Nadel 3 Maschen auf die erste Nadel. Dasselbe machen Sie mit den Nadeln 3 und 4.

Nun setzen Sie zwei Maschenmarkierer so, dass von Nadel 1 und 2 jeweils 1 Masche die Mitte anzeigen. Das gleiche gilt für Nadel 3 und 4. Neben diesen 2 Maschen werden wir nun weitere Maschen zunehmen.

Zunahme: Nehmen Sie nun in jeder 2. Runde neben den mittleren Maschen rechts und links eine Masche zu.

1. Runde

Neben den mittleren zwei Maschen (aus Nadel 1 und 2) rechts und links 1 Masche zunehmen. Der Zwickel zählt nun 4 Maschen.

Babyhose stricken

2. Runde

keine Zunahme

3. Runde

rechts und links neben den 4 Zwickelmaschen jeweils 1 Masche zunehmen = 6 Maschen

4. Runde

keine Zunahme

5. Runde

wieder neben den 6 Zwickelmaschen rechts und links 1 Masche zunehmen = 8 Maschen.

6. Runde

keine Zunahme

So arbeiten Sie weiter, bis der Zwickel 12 Maschen zählt. Immer eine Runde zunehmen und die nächste Runde ohne Zunahme stricken.

In der Runde nach der letzten Zunahme werden die mittleren 10 Maschen des Schritt-Zwickels abgekettet.

Babyhose stricken

Beine

Auf jeder Nadel sollten jetzt 22 Maschen liegen. Das bedeutet, dass 1 Bein 44 Maschen Umfang hat. Die Beine werden nun getrennt weiter gearbeitet. Dazu legen Sie die Maschen eines Beines auf eine lange Rundstricknadel oder eine sehr lange Sicherheitsnadel.

Strickanleitung

Die restlichen Maschen des anderen Beines verteilen Sie auf das Nadelspiel. So liegen auf jeder Nadel 11 Maschen. Damit der Übergang im Schritt-Zwickel sauber gestrickt werden kann, legen Sie einfach wieder 4 Maschen auf die erste Nadel vor dem Schritt. Nach ein paar Runden können Sie diese wieder zurücklegen, damit auf jeder Nadel wieder die gleiche Maschenzahl liegt.

Die Beine werden bis zu einer Länge von 9 Zentimetern gerade hoch gestrickt.

Strickhose

Beinbündchen

Babyhose stricken

Für das Beinbündchen nehmen Sie pro Nadel 2 Maschen ab. In der gleichen Art, wie Sie es nach dem Leib-Bündchen gemacht haben. Immer zwei Maschen rechts zusammenstricken. Es liegen nun 9 Maschen auf jeder Nadel. Danach arbeiten Sie die nächsten 2 Zentimeter im Halbpatent weiter.

Alle Maschen abketten.

Für das zweite Bein der Babyhose nehmen Sie die gesamten still gelegten Maschen auf das Nadelspiel auf und arbeiten Sie dieses Bein genau wie das erste Hosenbein.

Schritt-Zwickel zusammen nähen

Nun muss nur noch der offene Zwickel am Schritt zusammengenäht werden.

Babyhose stricken

Alle Arbeitsfäden vernähen. Wenn Sie sich für eine Kordel entschieden haben, diese durch das Lochmuster ziehen. Fertig ist die Babyhose in Größe 0 – 3 Monate.

Babyhose stricken

Größentabelle

Diese Größentabelle für eine Babyhose kann nur eine ungefähre Richtlinie sein. Nicht jedes Baby gleicht dem anderen. Auch wenn das gestrickte Babyhöschen vielleicht heute noch zu groß ist, wächst es garantiert schnell hinein. Und eine zweite, kleinere Hose, ist schnelle gestrickt.

Neugeborene1 – 3 Monate4 – 7 Monate8 – 12 Monate
Bund32 cm34 cm36 cm38 cm
Beinlänge14 cm15 cm20 cm28 cm
Gesamtlänge31 cm34 cm41 cm52 cm


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here