Avocadokern einpflanzen – so ziehen Sie einen Avocadobaum

Avocadokern selbst einpflanzen und Pflanzen daraus ziehen

Mit seinem prächtigen, grün glänzenden Blätterkleid verbreitet der Avocadobaum in Wohnräumen und Wintergärten tropisches Flair. Fertig gezogene Bäumchen sind nur selten im Handel zu entdecken oder kostspielig in der Anschaffung. Grund genug, das exotische Schmuckgehölz aus dem Samen in Eigenregie zu züchten. Wie Sie einen Avocadokern fachgerecht einpflanzen, lesen Sie hier. So ziehen Sie einen Avocadobaum richtig.

Avocadokern einpflanzen

Avocadokern einpflanzen

In jedem Avocadokern schlummert das Potenzial zum prachtvollen Schmuckbaum mit exotischem Flair. Werfen Sie daher nach dem Verzehr der Frucht den wertvollen Samen nicht weg. Mit ein wenig gärtnerischem Geschick und dieser Anleitung, bereichern Sie innerhalb kurzer Zeit Ihr Pflanzenarrangement in Wohnräumen und Wintergarten mit dem edlen Lorbeergewächs. Mit ihrem glänzend grünen Blätterkleid lässt uns die tropische Kübelpflanze verschmerzen, dass sie im mitteleuropäischen Klima keine Früchte trägt. Wie Sie einen Avocadokern richtig einpflanzen, lesen Sie hier. So ziehen Sie einen Avocadobaum mühelos.

Zeitpunkt

Die beste Zeit für die Anzucht eines Avocadobaumes aus Samen ist während der Monate Januar und Februar. Auf diese Weise profitieren die Keimlinge von den ersten Sonnenstrahlen im Frühling.

Samen vorbereiten

Die Qualität des Saatgutes nimmt einen wesentlichen Einfluss auf den erfolgreichen Verlauf der Anzucht. Je reifer die Frucht, desto keimfreudiger erweist sich der Kern. Die im Handel angebotenen Früchte sind in der Regel nicht ausgereift, was an der harten Schale zu erkennen ist. So bereiten Sie den Samen vor und ernten ihn sachgemäß:

  • Unreife Avocado in Zeitungspapier wickeln
  • An einem warmen Platz aufbewahren, bis die Schale auf Druck problemlos nachgibt
  • Wahlweise in der Nähe von Äpfeln, Birnen oder anderen nachreifenden Früchten lagern

Sie identifizieren eine reife Frucht nicht nur an der weichen Schale. Fernerhin nimmt die zuvor noch glatte Avocado eine schrumpelige Optik und einen dunkleren Farbton an. Als akustisches Signal für einen erntereifen Samen, nehmen Sie bei leichtem Schütteln der Avocado ein klopfendes Geräusch aus dem Inneren wahr, weil sich der Kern vom Fruchtfleisch gelöst hat.

Samen ernten

Sofern die Vollreife einer Avocado anhand der erläuterten Merkmale nachgewiesen wurde, kann der Kern entnommen werden. Zu diesem Zweck schneiden Sie die Frucht in Längs- oder Querrichtung so auf, dass der Samen möglichst nicht beschädigt wird. Kleine Verletzungen beeinträchtigen die Keimwilligkeit zwar nicht; bergen dennoch die Gefahr einer späteren Schimmelbildung.

Avocado längs aufschneiden

Die beiden Hälften nehmen Sie daraufhin in die Hand, um sie gegenläufig zu drehen, wobei der Kern freigelegt wird.

Avocado in zwei Hälften teilen

Tipp: Es von Vorteil, die braune Haut bereits im Rahmen der Ernte vom Samen abzuziehen. Wenngleich sich die Hülle später selbsttätig auflöst, gehen Sie dank dieser Umsicht einer möglichen Schimmelgefahr aus dem Weg.

Die sichere Methode

Innerhalb der Gemeinschaft der Hobbygärtner kursieren 2 Methoden, um einen Avocado-Samen einzupflanzen. Um auf Nummer sicher zu gehen, setzen Sie den Kern von Beginn an in Erde, um daraus einen Avocadobaum zu ziehen. Die zweite Methode basiert auf einer Keimung in Wasser, um den Sämling erst anschließend in Substrat zu pflanzen. Die sichere Vorgehensweise erläutern wir hier.

Avocadokern in Erde einpflanzen

Materialliste

  • 1 Topf mit mindestens 10 cm Durchmesser
  • Anzuchterde oder Kokosfasersubstrat
  • Blähton oder Tonscherbe als Drainage
  • 1 beheizbares Zimmergewächshaus
  • Alternativ 1 transparente Haube und Holzstäbchen
  • 1 reifer, geschälter Avocadokern

Penible Sauberkeit lässt Pilzsporen, Schädlingen und Krankheitserregern keine Chance. Reinigen Sie alle Arbeitsmaterialien bitte sorgfältig mit heißem Wasser. Die Anzuchterde unterziehen Sie einer unkomplizierten Sterilisation. Hierzu füllen Sie das Substrat in ein feuerfestes Gefäß, feuchten es leicht an und legen einen Deckel locker darauf. Aufgestellt im Backofen bei 150 Grad Ober- und Unterhitze, ist die Erde innerhalb von 20 Minuten steril.

Anleitung

Stehen alle Materialien griffbereit, nehmen Sie die Aussaat in dieser Abfolge in Angriff:

  • Auf dem Topfboden die Blähtonkügelchen oder Tonscherbe als Drainage auslegen
  • Darüber das sterilisierte Substrat bis auf halbe Topfhöhe einfüllen und anfeuchten
  • Den Samen mit aufwärts gerichteter Spitze so einpflanzen, dass er zur Hälfte freiliegt

Sichere Methode Avocadokern in Substrat einpflanzen

Stellen Sie den Anzuchttopf ins 20 bis 25 Grad warme Zimmergewächshaus. Alternativ stülpen Sie eine Plastiktüte über das Gefäß, wobei 2-4 Holzstäbchen als Abstandhalter fungieren. Wählen Sie einen halbschattigen Standort, der nicht unter pralle Mittagssonne geraten kann.

Die risikobehaftete Methode

Wer bereit ist, ein erhöhtes Ausfallrisiko in Kauf zu nehmen, verbindet mit der Anzucht eines Avocadobaumes aus dem Kern ein interessantes Erlebnis. Entscheiden Sie sich für die folgende Vorgehensweise, können Sie täglich das Wunder der Bewurzelung hautnah miterleben.

Avocadokern Wasserglas Methode

Materialliste

  • 1 großes Glas
  • Abgekochtes Wasser
  • 1 Stückchen Holzkohle
  • 3 Zahnstocher
  • 1 reifer, geschälter Avocado-Samen

Anleitung

Bei dieser Methode ist zu Beginn eine gute Portion Fingerspitzengefühl gefragt, damit der Embryo im Inneren des Samens nicht zu Schaden kommt. Stecken Sie die 3 Zahnstocher mittig rund um in den Kern, jedoch nicht hindurch. So gehen Sie weiter vor:

  • Den gespickten Samen mit aufwärts gerichteter Spitze auf den Glasrand setzen
  • Soweit mit Wasser auffüllen, dass die Hälfte des Kerns freiliegt
  • Die Holzkohle hinzufügen als Prophylaxe gegen Fäulnis

Aufgestellt am halbschattigen, warmen Fensterplatz, füllen Sie das verbrauchte Wasser bitte regelmäßig auf. Innerhalb der folgenden Wochen können Sie mitverfolgen, wie die Pfahlwurzel sprießt. Hat diese eine Länge von mindestens 2 cm erreicht, topfen Sie den Sämling in einen 12-cm-Topf mit feuchter Anzuchterde, wobei die obere Hälfte nicht mit Substrat bedeckt wird.

Tipp: Damit ein im Wasserglas bewurzelter Avocado-Samen unbeschadet eingepflanzt wird, bohren Sie mit einem Holzstab für die zarte Pfahlwurzel ein kleines Loch ins Substrat.

Pflege bis zur Keimung

Es erfordert einen langen Geduldsfaden, um einen Avocadobaum aus Samen zu ziehen. Unabhängig davon, nach welcher Methode Sie die Anzucht durchführen, ziehen Wochen und Monate ins Land, bis sich der Keimsproß zeigt. Mit diesem Pflegeprogramm greifen Sie Ihrem exotischen Zögling hilfreich unter die Arme:

  • Das Substrat konstant leicht feucht halten
  • Vorzugsweise gefiltertes Regenwasser oder entkalktes Leitungswasser verwenden
  • Idealerweise von unten gießen, indem das Wasser für einige Minuten in den Untersetzer gegeben wird

Wasserglasmethode Avocadokern selbst ziehen

Spaltet sich der Kern, dürfen Sie sich bald über die Keimblätter freuen. Topfen Sie in dieser Phase die junge Pflanze nicht um. Erst wenn sich im weiteren Verlauf die ersten Laubblätter entwickelt haben und das Anzuchtgefäß vollständig durchwurzelt ist, steht der Wechsel in einen größeren Topf auf dem Programm. Parallel dazu nimmt der Keimling ab diesem Zeitpunkt alle 4 Wochen einen Flüssigdünger für Zitruspflanzen dankbar an.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT
Please enter your comment!
Please enter your name here