Abschiedskarten für Kollegen basteln – Anleitung + Sprüche

Abschiedskarten für Kollegen basteln, Anleitung, Vorlagen und Sprüche

Einer Ihrer liebsten Kollegen wechselt den Arbeitsplatz oder Verein oder geht demnächst in Rente und Sie möchten ihn gebührend verabschieden? Mit einer kreativen Abschiedskarte gelingt Ihnen das – vor allem, wenn Sie die Karte selbst basteln und gestalten. In unserem DIY-Ratgeber erklären wir Ihnen, wie Sie vorgehen müssen (praktische Anleitung). Als Extra erhalten Sie noch einige Ideen für passende Sprüche zum Abschied.

An sich ist es kinderleicht, Abschiedskarten zu basteln. Was Sie grundsätzlich brauchen, ist ein dickeres Stück Papier, das Sie in der Mitte zusammenklappen – so schnell haben Sie das typische Kartenformat. Die eigentliche „Schwierigkeit“ besteht allerdings darin, ebendiese Karte zu „designen“. Dabei haben Sie mehrere Möglichkeiten.

Wir liefern Ihnen zum einen allgemeine Tipps zum Basteln von Abschiedskarten für Ihre Arbeits- und Vereinskollegen. Darüber hinaus umfasst unser Beitrag zwei konkrete Gestaltungsideen für die Kartenfront. Im dritten Teil des Artikels können Sie sich von verschiedenen Sprüchen inspirieren lassen, um die richtigen Worte für den inneren Bereich der Karten zu finden. Los geht’s!

Abschiedskarten für Kollegen basteln

Abschiedskarten bekleben oder bemalen

Prinzipiell können Sie die Abschiedskarten entweder bekleben oder bemalen. Verwenden Sie auch die von uns, für Sie, vorbereiteten Druckvorlagen. So haben Sie Ihre ersten Motive gleich unmittelbar zur Hand!

Tipp: Übrigens können Sie unsere Druckvorlagen auch zum Abpausen nutzen. Nehmen Sie sich ein separates Blatt Papier zur Hand, legen Sie darunter eine unserer Druckvorlagen und halten Sie beides anschließend gegen ein Fenster. Die mit Bleistift abgemalten Konturen dienen Ihnen beim nachfolgenden Zeichnen mit Bunt- und Faserstiften nun als Vorlage.

Kostenloser Download: Druckvorlagen für Abschiedskarten

Hinweis: Auch Bedrucken kommt infrage, doch bei dieser Methode ist der DIY-Anteil sehr gering, deshalb gehen wir nicht näher darauf ein, sondern konzentrieren uns aufs Bekleben und Bemalen.

Abschiedskarten für Kollegen basteln, Anleitung mit Vorlagen, gebastelte Karten

Abschiedskarten bekleben

Natürlich ist es ganz Ihnen überlassen, womit Sie die Front Ihrer Abschiedskarte bekleben. Unsere Ideen dienen lediglich dazu, Sie anzuregen.

Foto des Kollegen vorhanden?

Haben Sie zufällig ein gutes Foto zuhause, auf Ihrer Kamera oder auf dem Laptop, auf dem der zu verabschiedende Arbeits- oder Vereinskollege und Sie gemeinsam abgebildet sind? Lassen Sie es – sofern erforderlich – entwickeln und kleben es auf die Front der Karte.

Vielleicht besitzen Sie mehrere Fotos Ihres Kollegen bei der Arbeit. Aus diesen können Sie mithilfe eines Fotoprogramms am Rechner eine kleine Collage zusammenstellen, die Sie als Foto ausdrucken beziehungsweise entwickeln lassen und so auf der Karte befestigen. Dabei sind die einzelnen Bildchen relativ klein – wir empfehlen Ihnen deshalb, für diese Idee eine etwas größere Karte zu basteln. Falten Sie einen A4- oder gar A3-Bogen, um mehr Platz zur Verfügung zu haben. So wirken die Aufnahmen der Collage besser.

Abschiedskarten für Kollegen basteln, Anleitung mit Vorlagen, Foto verwenden

Foto aus Zeitschriften oder Magazinen

Begegnet Ihnen in einer Zeitung oder in einem Magazin ein witziges oder schönes Bild, das Sie an Ihren Arbeits- oder Vereinskollegen erinnert, sollten Sie es gleich ausschneiden. Es kann genauso gut als Frontmotiv verwendet werden.

  • alternativ besteht logischerweise auch noch die Option, mehrere zum Kollegen passende Motive auszuschneiden und wiederum als bunte Collage auf die Front der Abschiedskarte zu kleben

Abschiedskarten bemalen

Malen Sie gerne (und gut), raten wir Ihnen, die Abschiedskarte einfach selbst zu bemalen. Welche Farben/Hilfsmittel Sie dafür verwenden und was genau Sie kreieren, obliegt Ihrer Fantasie. Achten Sie nur darauf, dass Ihr Motiv tatsächlich etwas mit dem Kollegen und der Tätigkeit zu tun hat – oder alternativ auch mit dem (hoffentlich schönen) Leben, das den Kartenempfänger nun erwartet.

Abschiedskarten für Kollegen basteln, Anleitung mit Vorlagen, Karte fertigen

Hier ein paar Ideen, was in jedem Fall gut passt – womit Sie also auch nichts falsch machen können, wenn Sie den betrefflichen Kollegen nicht näher kennen, ihm aber dennoch eine Abschiedskarte schenken wollen.

Abschiedskarten für Kollegen basteln, Anleitung mit Vorlagen, Karte bemalen

  • Schiff mit der Aufschrift „Gute Reise!“
  • Heißluftballon mit der Aufschrift „Viel Glück für dich!“
  • Flugzeug mit der Aufschrift „Alles Gute für deinen weiteren Weg!“
  • Cabrio mit der Aufschrift „Du bist bereit für neue Abenteuer!“

Abschiedskarten für Kollegen basteln, Anleitung mit Vorlagen, Karte mit Fotos

Kurzum: Faszinierende Fortbewegungsmittel mit einem optimistischen Spruch sind immer wunderbare Lösungen. Auch ein Kompass in Herzform mit einem Spruch à la „Folge weiter deinem Herzen!“ ist eine wunderbare Idee – allerdings nur für Kollegen, die Ihnen wirklich etwas bedeuten, mit denen Sie also mehr verbindet als die Arbeit oder der Verein.

Abschiedskarten für Kollegen basteln, Anleitung mit Vorlagen, Karte mit Stiften bemalen

Tipp: Sie können die Außenkante(n) der Abschiedskarte auch mit einer Musterschere abschneiden und die Karte so zusätzlich zieren.

Abschiedskarten für Kollegen basteln, Anleitung mit Vorlagen, Musterschere nutzen

Farben beziehungsweise Malelemente, die optimal geeignet sind:

  • Buntstifte
  • Filzstifte
  • Acrylfarben
  • Fingerfarben
  • Bleistift
  • Bastelkleber oder Heißkleber

Abschiedskarten für Kollegen basteln, Anleitung mit Vorlagen, Acrylfarben-Tuben

Abschiedskarten basteln | 2 Anleitungen

Wir stellen Ihnen gleich zwei konkrete Möglichkeiten vor, Abschiedskarten für Ihre Arbeits-oder Vereinskollegen zu basteln. Dabei haben wir uns für einfache Varianten entschieden, die Sie auch umsetzen können, wenn Sie keine ausgeprägte künstlerische Ader besitzen.

Anleitung 1 | Abschiedskarte „Neue Wege“

Das brauchen Sie:

  • A4- oder A5-Bogen (nicht zu dünn)
  • Bleistift
  • Buntstifte
  • Fineliner
  • Bastelkleber oder Heißkleber

Abschiedskarten für Kollegen basteln, Anleitung mit Vorlagen, Material

So gehen Sie vor:

1. Schritt: Nehmen Sie den Papierbogen zur Hand und falten ihn einmal in der Mitte.

Wichtig: Arbeiten Sie sorgfältig, um eine gerade Linie zu erwirken.

2. Schritt: Greifen Sie zum Bleistift und zeichnen damit einen Wegweiserpfahl auf die Front der Karte – am besten relativ mittig.

3. Schritt: Ergänzen Sie den Pfahl dann mit mehreren Schildern in Pfeilform.

Abschiedskarten für Kollegen basteln, Anleitung mit Vorlagen, Wegweiser malen

Tipp: Lassen Sie die Pfeile ruhig in unterschiedliche Richtungen zeigen. Achten Sie darauf, die Schilder breit und hoch genug zu zeichnen, dass noch Worte hineinpassen. Schließlich möchten Sie dem zu Verabschiedenden schon einen Vorgeschmack auf seine potenziellen „neuen Wege“ geben.

Verwenden Sie auch unsere kostenlosen Druckvorlagen in diesem Schritt.

Abschiedskarten für Kollegen basteln, Anleitung mit Vorlagen, Druckvorlagen verwenden

4. Schritt: Malen Sie den vorgezeichneten Pfahl und die Schilder mit Buntstiften aus. Für ein natürliches Bild sind verschiedene Brauntöne (holzartig) ideal. Sie können stattdessen aber auch bunte Farben wählen. Überlegen Sie sich, was besser zu Ihrem Kollegen passt.

5. Schritt: Beschriften Sie dann die Schilder mit den „Wegen“, die Sie dem Empfänger der Karte weisen wollen.

Denkbar sind etwa:

  • Liebe
  • Abenteuer
  • Familie
  • Lebensträume
  • Glück
  • Erfolg

Abschiedskarten für Kollegen basteln, Anleitung mit Vorlagen, Wegweiser-Pfeile beschriften

Tipp: Verwenden Sie dafür am besten einen schwarzen Fineliner (oder einen Liner in einer anderen Farbe, die zum Ton des jeweiligen Schildes passt).

6. Schritt: Malen Sie nun auch noch den Hintergrund des Wegweiserpfahls aus – etwa mit Blau und Weiß, um ein himmlisches Ambiente zu schaffen.

Tipp: Ob Sie auch die Rückseite sowie die Innenseiten der Abschiedskarte farbig anmalen, liegt in Ihrer Hand.

7. Schritt: Schreiben Sie Ihren bevorzugten Spruch oder Ihren Gedanken in die Karte hinein. Fertig!

Abschiedskarten für Kollegen basteln, Anleitung mit Vorlagen, weitere fertige Karte

Anleitung 2 | Abschiedskarte „Kompassherz“

Das brauchen Sie:

  • A4- oder A5-Bogen (nicht zu dünn)
  • Bild eines Kompasses (unsere kostenlosen Talu-Bastelvorlagen)
  • roten Fineliner
  • Buntstifte
  • Bastelkleber oder Heißkleber

So gehen Sie vor:

1. Schritt: Klappen Sie den Papierbogen in der Mitte zusammen.
2. Schritt: Schneiden Sie das Bild des Kompasses passend zurecht.

Abschiedskarten für Kollegen basteln, Anleitung mit Vorlagen, Kompass-Vorlage ausschneiden

3. Schritt: Kleben Sie das Kompassmotiv mit normalem Bastelkleber oder alternativ auch Heißkleber im oberen Bereich der Kartenfront fest. Verzieren Sie die Karte nach Belieben, zum Beispiel, mit einem kleinen, gebogenen Herz aus einem Stück Pfeifenreiniger.

Abschiedskarten für Kollegen basteln, Anleitung mit Vorlagen, Karte mit Herz verzieren

Achtung: Lassen Sie oben, links und rechts genügend Platz frei, um den Kompass noch mit einem Herz „einrahmen“ zu können.

4. Schritt: Alternativ zeichnen Sie mit rotem Fineliner ein Herz um den gesamten Kompass.

Tipp: Wenn Sie unsicher sind, das Herz schön hinzubekommen, zeichnen Sie es zuerst mit Bleistift vor (lässt sich bei Unzufriedenheit wegradieren…) und ziehen es danach mit dem Fineliner nach.

5. Schritt: Malen Sie die Herzelemente optional mit rotem Buntstift aus.

6. Schritt: Malen Sie den Hintergrund der Front, nach Belieben, in Ihrer bevorzugten Buntstiftfarbe aus.

Tipp: Auch hier entscheiden Sie selbst, ob Sie die Rückseite und die Innenseiten der Karte ergänzend ausmalen wollen.

7. Schritt: Schreiben Sie die Worte „Folge weiter deinem Herzen!“ unter das Kompassherz – am besten auch mit dem roten Fineliner.

8. Schritt: Versehen Sie die Kartenvorderseite oder den inneren Bereich der Abschiedskarte mit dem Spruch, den Sie sich ausgesucht haben. Fertig!

Abschiedskarten für Kollegen basteln, Anleitung mit Vorlagen, fertige Karte mit Kompass

Sprüche für Abschiedskarten

Zum Abschluss noch einige Zitate zum Thema Abschied aus den Federn vieler prominenter Autoren. Sie können die Sprüche verwenden, wenn Sie Ihre Abschiedskarten basteln.

„Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,
der uns beschützt und der uns hilft,
zu leben.“
(Hermann Hesse)

„Abschiede sind Tore in neue Welten.“
(Albert Einstein)

„Das Leben ist ein ewiger Abschied.
Wer aber von seinen Erinnerungen genießen kann,
lebt zweimal.“
(Marcus Valerius Martial)

„Im Abschied ist die Geburt der Erinnerung.“
(Salvador Dalí)

„Wohin du auch gehst, geh mit deinem ganzen Herzen.“
(Konfuzius)

Abschiedskarten für Kollegen basteln, Anleitung mit Vorlagen, gefertigte Abschiedskarten

„Der ist reich, dem das Leben die Abschiede schwer machte.“
(Alfred Grünewald)

„Weine nicht, weil es vorbei ist,
sondern lächle,
weil es schön war.“
(Sprichwort)

Tipp: Selbstverständlich können Sie sich auch selbst einen Spruch ausdenken!

Rating: 5.0/5. From 2 votes.
Please wait...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here