Diese Zimmerpflanzen brauchen nur wenig Licht – Liste

Zimmerpflanze, die wenig Licht brauchen

Hadern Sie mit lichtarmen, tristen Ecken in Ihrer Wohnung? Mit diesem Manko müssen Sie sich nicht abfinden. Mit den richtigen Pflanzen zieht grüne Lebendigkeit ein in Ihr Heim auf der schattigen Fensterbank und in dunkle Nischen. Stöbern Sie hier in einer Liste floraler Spezialisten, die auf Sonnenlicht unbeschadet verzichten können. Diese Zimmerpflanzen brauchen nur wenig Licht.

Diese Zimmerpflanzen brauchen nur wenig Licht – Liste

Genießen Sie die vitalisierende Wohlfühlatmosphäre grüner Pflanzen auch in Räumen mit schwachen Lichtverhältnissen. Mutter Natur beschenkt uns mit einigen floralen Spezialisten, die sich ausgezeichnet auf fehlendes Sonnenlicht eingestellt haben. Mehrheitlich handelt es sich dabei um opulente Blattschmuckpflanzen, die lichtarme Nischen und schattige Fensterbänke prächtig begrünen. Selbst in der dämmerigen Diele heißen die floralen Spezialisten Ihre Gäste willkommen oder verwandeln das kühle, schummrige Schlafzimmer in ein immergrünes Refugium. Dem nicht genug, filtern Ihre grünen Hausgenossen gesundheitsschädliche Schadstoffe aus der Luft. Erkunden Sie hier eine Liste handverlesener Zimmerpflanzen, die nur wenig Licht brauchen.

Blüten für schattige Lagen

Drehfrucht (Streptocarpus)

Mit unermüdlicher Blütenpracht begeistert die exotische Blüten- und Blattschmuckpflanze in allen Lagen, die nicht von den Sonnenstrahlen erreicht werden. Neuere Züchtungen, wie die Sorte ‚Dee‘, prahlen mit ihren sattblauen, samtigen Blüten bis zu 10 Monate im Jahr. In der Folge erscheinen die spiralig gedrehten Samenstände, denen die Pflanze ihren Namen verdankt. Legt die Drehfrucht gerade einmal nicht ihr Blütenkleid an, trumpfen die Schmuckblätter auf, um die Wartezeit bis zur nächsten Blütezeit dekorativ zu überbrücken.

  • Wuchshöhe: 20-40 cm
  • Temperaturminimum: 5-10 Grad Celsius
  • Preis: 4,99 Euro für eine 20 cm große Pflanze

Schamblume (Aeschynanthus)

Dieses Gesneriengewächs erbringt den überzeugenden Beweis, dass Sie in lichtarmen Räumen nicht auf verschwenderische Blütenpracht verzichten müssen. An den elegant herabbaumelnden Ranken mit glänzend, grünen Schmuckblättern erscheinen zwischen Juni und Oktober wunderschöne rote Blüten.

Schamblume

  • Wuchslänge der Ranken: 100-150 cm
  • Temperaturen: 18-22 Grad Celsius
  • Preis: ab 4,99 Euro

Strauchveronika – ehemals Hebe (Veronica)

Von August bis Oktober erfreut uns der neuseeländische Kleinstrauch mit hübschen, pinken, rosafarbenen oder violetten Blüten über immergrünen Blättern. Einige der schönsten Sorten, wie Hebe Variegata, setzen sich mit creme-grün panaschiertem Laub in Szene. Für die halbschattige bis schattige Fensterbank auf der Ost- und Nordseite ist die Strauchveronika perfekt geeignet als farbenfroher Blickfang. Wer sich die Zeit nimmt für einen Rückschnitt nach der ersten Blüte, wird mit einer Nachblüte zu Winteranfang belohnt.

  • Wuchshöhe: 50-150 cm
  • Temperaturminimum: 5 Grad Celsius
  • Preis: 3,99 Euro für eine 15-20 cm große Pflanze

Blattschmuckpflanzen

Alokasie – Elefantenohr (Alocasia)

Mit ihren mächtigen, dreieckig zugespitzten und bis zu 45 cm langen Blättern inszeniert diese tropische Zimmerpflanze ein tolles Dschungel-Feeling in schattigen Ecken. Gönnen Sie der prächtigen Pflanze eine Eingewöhnungszeit am halbschattigen Platz, gedeiht sie über viele Jahre an schattigen Orten, an denen andere Grünpflanzen vor sich hinsiechen würden.

  • Wuchshöhe: 100-150 cm
  • Temperaturminimum: 10-12 Grad Celsius
  • Preis: ab 39,90 Euro für eine 60 cm große Pflanze

Dieffenbachie (Dieffenbachia)

Die populäre Zimmerpflanze gedeiht auch an schattigen Standorten, die sich einer kreativen Begrünung bislang widersetzten. Die oval geformten Schmuckblätter sind – je nach Sorte – künstlerisch marmoriert oder elfenbeinfarben geadert. In der Jugend cremeweiße Pflanzen verwandeln ihr Laub im Alter, indem sich eine kräftige grüne Mittelrippe und sattgrüne Ränder bilden.

  • Wuchshöhe: 50-100 cm
  • Temperaturminimum: 15 Grad Celsius
  • Preis: 5,50 Euro für eine 40-50 cm große Pflanze

Tipp: Je dunkler der Standort und kühler die Temperaturen, desto geringer erweist sich der Gießbedarf. Wässern Sie Ihre Zimmerpflanzen immer erst dann, wenn die Daumenprobe ein angetrocknetes Substrat nachgewiesen hat.

Glücksfeder (Zamioculas)

Die ideale Zimmerpflanze für den Anfänger, der eine schattige Lage begrünen möchte, kommt unter dem Namen Glücksfeder daher. Der Sukkulent gedeiht in allen Lagen, solange dort keine Prallsonne oder tiefste Finsternis herrscht. Die palmenähnlichen, straff aufrechten Fiederblätter sind überzogen mit einer Wachsschicht. Das erzeugt nicht nur einen schönen Glanz, sondern sorgt überdies für eine robuste Trockenverträglichkeit.

Glücksfeder

  • Wuchshöhe: 30-90 cm
  • Temperaturminimum: 10 Grad Celsius
  • Preis: 16,95 Euro für eine 70 cm hohe Pflanze

Kanonierblume (Pilea)

Die Kanonierblume besticht als graziöse Hängepflanze für einen Standort mit reichlich Schatten. Die mit silbrig-grauen, ovalen Blättchen reich verzierten Ranken kommen in der Ampel ausgezeichnet zur Geltung. Ihren ungewöhnlichen Namen verdankt die Pflanze ihrer recht explosiven Vermehrungsmethode. Die unscheinbaren, reifen Blüten schießen ihre Pollen bis zu 1 m weit in die Umgebung.

Kanonierblume

  • Wuchshöhe: 15-40 cm
  • Temperaturminimum: 13 Grad Celsius
  • Preis: 14,95 Euro für eine 40 cm große Pflanze

Pfeilwurz – Maranta (Calathea)

Die facettenreiche Calathea-Gattung beschert uns eine Vielzahl prächtiger Blattschmuckpflanzen für schummrige Nischen. Die bis zu 60 cm langen Blätter sind wunderschön gezeichnet in verschiedenen Farbnuancen, wie hellem oder dunklen Grün und Creme. Die unkomplizierte Pflege beschränkt sich auf mäßiges Gießen mit Regenwasser und die Gabe von Flüssigdünger alle 2 Wochen.

  • Wuchshöhe: 15-30 cm
  • Temperaturminimum: 16 Grad Celsius
  • Preis: 14,95 Euro für eine 40-45 cm hohe Pflanze

Philodendron – Baumfreund (Philodendren)

Mit seinen mächtigen Schmuckblättern verwandelt der tropische Kletterkünstler Ihr Heim in eine immergrüne Wohlfühl-Oase. Diese Meisterleistung vollbringt der populäre Baumfreund selbst an Standorten, an denen die große Mehrheit der Zimmerpflanzen verkümmert. Im gleichen Zug filtert die immergrüne Pflanze Schadstoffe aus der Luft, wie Formaldehyd oder Kohlenmonoxyd. Unter den mehr als 250 Arten und unzähligen Hybriden, die aus den Regenwäldern der Tropen den Weg zu uns fanden, gibt es für jede Zimmergröße den passenden Philodendron zu entdecken.

Philodendron

  • Wuchshöhe: bis zu 300 cm
  • Temperaturminimum: 12-14 Grad Celsius
  • Preis: 4,90 für eine 20 cm Jungpflanze bis 39,90 für eine reich verzweigte Edelsorte

Tipp: Bitte beachten Sie, das die große Mehrheit tropischer Zimmerpflanzen für lichtarme Standorte giftig ist. Tragen Sie daher bei allen Pflanz- und Pflegearbeiten schützende Handschuhe. Entsorgen Sie Schnittgut nicht auf dem Kompost, sondern geben es in den Hausmüll.

Schusterpalme – Metzgerpalme (Aspidistra)

Hier begegnen Sie dem unangefochtenen Liebling für die Begrünung von Räumen mit ungünstigen Lichtverhältnissen. Überdies gibt sich die Schusterpalme erfreulich pflegeleicht und verzeiht gutmütig so manchen Anfängerfehler. Solange die robuste Blattschmuckpflanze nicht unter direkte Sonneneinstrahlung gerät, haben Sie über viele Jahre Freude an der immergrünen Metzgerpalme.

  • Wuchshöhe: 100-200 cm
  • Temperaturminimum: 10-12 Grad Celsius
  • Preis: 39,90 Euro für eine 70 cm hohe Pflanze

Strahlenaralie (Schefflera)

Der Klassiker unter den Blattschmuckpflanzen für lichtarme Räume darf in dieser Liste nicht fehlen. Die aus Australien stammende Aralie bringt in unseren Breiten zwar keine Blüten hervor. Dieses Manko lassen die strahlenförmig angeordneten, elegant glänzenden Blätter im Nu vergessen. Da die Zimmerpflanze Trockenheit klaglos hinnimmt und Temperaturen über 20 Grad Celsius nicht leiden mag, gilt sie als die ideale Begrünung für Schlafräume.

Strahlenaralie

  • Wuchshöhe: 20 bis 200 cm
  • Temperaturminimum: 12-15 Grad Celsius
  • Preis: 29,90 Euro für eine 110 cm große Pflanze

Wald-Simse (Scirpus sylvaticus)

Ihr Name deutet bereits die Lichtverhältnisse an, unter denen sich das dekorative Ziergras gut aufgehoben fühlt. In dichten Büscheln streben die zarten Grashalme gen Himmel. Weisen Sie dem Sauergrasgewächs einen halbschattigen bis schattigen Standort zu, erheben sich über dem Grasschopf zu jeder Jahreszeit fedrige Blütenähren.

  • Wuchshöhe: 20-40 cm
  • Temperaturminimum: 8-12 Grad Celsius
  • Preis: 1,99 Euro für eine 20 cm große Pflanze

Zimmer-Farne

Hirschzungenfarn (Phyllitis scolopendrium)

Ihr üppiges Grün kommt nicht nur im Schattengarten wunderbar zur Geltung. Darüber hinaus hat der Hirschzungenfarn die Herzen der Gärtner erobert für die Begrünung schummriger Räume. Die formschönen Zungenblüten gedeihen zunächst straff aufrecht, um sich mit zunehmendem Alter elegant zu biegen.

Hirschzungenfarn

  • Wuchshöhe: 30-60 cm
  • Temperaturminimum: 14-16 Grad Celsius
  • Preis: 6,30 Euro für eine 20 cm große Pflanze

Streifenfarn (Asplenium)

Mit frisch-grünen, ungeteilten Blättern in Trichterform setzt Streifenfarn in lichtarmen Wohnräumen dekorative Akzente. Ihre harmonische Wuchsform bewahrt die tropische Grünpflanze über viele Jahre, da sie keine Nebentriebe bildet, sondern stets aus der Rosette heraus neue Blätter sprießen lässt.

Streifenfarn

  • Wuchslänge der Blätter: 50-100 cm
  • Temperaturminimum: 10-16 Grad Celsius
  • Preis: 7,95 Euro für eine 25 cm hohe Pflanze

Tipp: Füllen Sie den Untersetzer Ihrer Zimmerfarne mit Kieselsteinen und Wasser. So beugen Sie schädlicher Staunässe wirksam vor und erzeugen ein luftfeuchtes Mikroklima, wie die tropischen Pflanzen es lieben.

Tüpfelfarn (Phlebodium)

Pflegeleichter Klassiker für jedes Zimmer, das nicht vom Sonnenlicht verwöhnt wird. Die dichten, immergrünen Wedel entsprießen kriechenden Rhizomen, die sich teil über der Erde und teils im Substrat befinden. Da diese aparte Farn-Art eine hohe Luftfeuchtigkeit liebt, empfiehlt sie sich für die Gestaltung von Badezimmer, Hallenbad oder ähnlichen Räumlichkeiten.

  • Wuchshöhe: 50-70 cm
  • Temperaturminimum: 10 Grad Celsius
  • Preis: 3,95 Euro für eine 25 cm hohe Pflanze

Tipps für Schnellleser

Blühende Pflanzen:

  • Drehfrucht (Streptocarpus)
  • Schamblume (Aeschynanthus)
  • Strauchveronika – ehemals Hebe (Veronica)

Immergrüne Blattschmuckpflanzen:

  • Alokasie – Elefantenohr (Alocasia)
  • Dieffenbachie (Dieffernbachia)
  • Glücksfeder (Zamioculas)
  • Kanonierblume (Pilea)
  • Pfeilwurz – Maranta (Calathea)
  • Philodendron – Baumfreund (Philodendren)
  • Schusterpalme – Metzgerpalme (Aspidistra)
  • Strahlenaralie (Schefflera)
  • Wald-Simse (Scirpus sylvaticus)

Zimmer-Farne:

  • Hirschzungenfarn (Phyllitis scolopendrium)
  • Streifenfarn (Asplenium)
  • Tüpfelfarn (Phlebodium)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here