Regular Fit Jeans – Definition & Hosen-Wiki

Regular Fit Jeans

Regular Fit Jeans gehören zusammen mit den Straight Fit Jeans zu den Klassikern im Bereich der Hosendesigns und sind für eine Vielzahl von unterschiedlichen Trägern geeignet. Egal ob Mann oder Frau, Teenie oder Menschen im besten Alter, der figurbetonte, dennoch niemals zu enge oder legere Schnitt ist wie gemacht für Menschen, die eine Allzweckjeans wünschen.

Wer sich für eine Regular Fit Jeans entscheidet, setzt auf Hosen, die sich dem Träger anpassen. Die geraden Hosenbeine in Kombination mit der Möglichkeit, sie mit eigentlich allen Stilen kombinieren zu können, macht sie zu einem beliebten Modell. Größtes Merkmal dabei ist der normale Schnitt, der das Design der gesamten Hose ausmacht. Sie stellt eine der Urformen der Jeans dar, die am Ende des 19. Jahrhunderts als Arbeiterhosen in Nordamerika präsent wurden. Schon damals sollte der Fit von unterschiedlichen Körperformen getragen werden können, was sich bis heute gehalten hat. Anschließend wurde der Regular Fit auf modische Weise von Designern übernommen.

Definition und Merkmale

In der Definition handelt es sich bei Regular Fit Jeans um eine Passform, die mit geraden Hosenbeinen und einem normalen Schnitt versehen ist, dabei aber keine Experimente wagt. Die Jeans sind nicht figurbetont und können ebenso wie Straight Fit Jeans mit zahlreichen Kleidungsstücken kombiniert werden. Ein Highlight an ihnen: sie sind nicht zu locker, zu weit oder zu eng. Sie gehören zu den komfortabelsten Passformen, da sie dem Hüftbereich viel Platz lassen, dabei aber Form bewahren. Die Merkmale wie folgt:

  • Leibhöhe: normale, hoch oder niedrig
  • Hosenbeine normal geschnitten
  • verengt sich weder an den Waden, Schienbeinen oder Oberschenkeln
  • schmiegen sich der Hüfte an
  • dadurch fällt der Stoff entspannt

Regular Fit Jeans

Nach der Definition können Jeans im Regular Fit problemlos genutzt werden, um zu dünne oder füllige Beine zu „verstecken“. Durch ihren Schnitt sind sie nicht einengend, wirken aber nicht wie eine Loose Fit Jeans, die äußerst locker ist. Regular Fit Hosen bieten sich sogar für den Beruf durch den gepflegten Look an. Das macht sie zur perfekten Freizeit- und Business-Jeans zugleich.

Tipp: Regular Fit Jeans können aufgrund ihrer Passform unabhängig vom Alter getragen werden. Das bietet sich vor allem für Senioren und Teenager an, die sich modisch ausdrücken wollen.

Übersetzung von Regular Fit

Regular Fit ist kein Begriff der deutschen Sprache, gehört aber zum Standard der heutigen Modewelt. Aufgrund der zahlreichen Designer, die ihre Jeans international anbieten, haben sich die englischen Begriffe für die jeweiligen Passformen sichtlich etabliert und beschreiben das jeweilige Modell äußerst genau. Die Übersetzung der Bezeichnung „Regular Fit“ erklärt genau, um was es sich bei dieser Hose handelt, da die Worte unmissverständlich gewählt wurden. Die zwei Begriffe werden übersetzt wie folgt:

  • „regular“: normal oder ebenmäßig
  • „fit“: Passform

„Regular“ ist in diesem Sinne schwieriger zu übersetzen, da die Übersetzung mehrere Wörter einbindet. Das Wort kann mit dem englischen „well-proportioned“ noch genauer beschrieben werden, was auf Deutsch „wohlproportioniert“ heißt. Das bedeutet, dass es sich hierbei um eine Jeans handelt, die normal sitzt, dabei aber zu eigentlich jeder Körperform passt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here